Thunderbird bekommt kein Kontakt zum Server

  • 14.0:
    Vista:
    POP (POP / IMAP):
    gmx, 1und1:


    Hallo,


    ich habe folgendes Problem.


    Ich kann meine Mails nicht mehr herunterladen.
    Die Mails kommen von verschiedenen Mailservern.


    Wenn ich auf "Abrufen" klicke, erscheint unten links in der Ecke "Verbinden mit pop-gmx.net ...". Da bleibt und bleibt so.
    Eine Fehlermeldung kommt nicht.


    Was ist hier nicht in Ordnung? Wie kann ich wieder alles zum Laufen bringen?


    Gruß.
    scout75

  • Hallo scout75 und willkommen im Thunderbird-Forum,


    ich nehme an, Du hast kürzlich eine Aktualisierung von TB durchgeführt (auf Tb14)!? Hast Du Deine Firewall überprüft, ob die das neue Programm nun durchlässt?


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 | Avira Free Security Suite

  • Ist überprüft!


    Thunderbird ist bei der Firewall als Ausnahme definiert.


    Vielleicht hat noch jemand eine andere Idee.


    Gruß.
    scout75

  • Hast Du mal die Firewall komplett deaktiviert? Thunderbird war ja als TB13 als Ausnahme definiert. Ob TB14 auch definiert ist, ist dann eine ganz andere Frage.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 | Avira Free Security Suite

  • Hallo,


    ich kann mit Thunderbird V.14.0 keine Mails mehr abrufen und senden.


    Wenn ich auf "Abrufen" klicke steht "Verbinden mit pop.....". Das Problem tritt bei all mein Postfächern bei verschiedenen Providern auf.


    Beim Versenden bekomme ich eine Fehlermeldung, das die Nachricht nicht an den Server übertragen werden könnte.


    Ich funktioniert auch nicht, wenn ich die Firewall ausschalte.


    Hilfe!
    scout75
    Doppelpostings sind nicht erwünscht!


    ich habe deine Threads zusammen geführt, weil es ja das gleiche Problem ist und Doppelpostings sind nicht erwünscht... :schlaumeier:
    Mod. rum

    Einmal editiert, zuletzt von rum () aus folgendem Grund: Unerwünschtes Doppelposting zusammengeführt

  • Hallo,


    deaktiviere den Start der Firewall mit Win und dann starte den PC neu. Kontrolliere, ob die Firewall wirklich nicht aktiv ist und dann teste.
    Danach kannst du ja die FW wieder einschalten.


    "scout75" schrieb:

    Thunderbird ist bei der Firewall als Ausnahme definiert.

    bei einem Update wird das Programm verändert und wenn das die FW nicht moniert, ist sie wertlos. Allerdings meldet eine gute FW das... :rolleyes:

  • Ich benutze die Windowsvista Firewall.
    Das Abrufen funktioniert trotz ausgeschalteter Firewall nicht.


    Kurz bevor das Problem auftrat hat sich der Bundespolizeitrojaner bei mir eingenistet. Allerdings bin ich diesen nach dem Einsatz von Rescue 10 wider los.


    Gruß.

  • Zitat

    Kurz bevor das Problem auftrat hat sich der Bundespolizeitrojaner bei mir eingenistet.


    Und solche "Nebensächlichkeiten" verschweigst du uns so lange bis sie dir erst aus der Nase gezogen werden?


    Zitat

    Allerdings bin ich diesen nach dem Einsatz von Rescue 10 wider los.


    Ja, das glaubst du ... .


    Nutze die Zeit, so lange du alle deine Daten zur Verfügung hast, sichere diese auf ein externes Medium, formatiere deine Festplatte und setze dein System wieder auf.
    Das ist der einzige Rat, den du von einem verantwortungsbewussten Helfer bekommen wirst.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Es wirft sich für noch nur die Frage auf, ob der Bundespolizeitrojaner etwas damit zu tun hat oder nicht?

  • Hallo scout75,


    mir ist klar, dass meine Antworten nicht deinen Beifall finden.

    Zitat

    Es wirft sich für noch nur die Frage auf, ob der Bundespolizeitrojaner etwas damit zu tun hat oder nicht?


    Niemand weiß, was der Trojaner sonst noch an deinem System verbogen hat. (Sicher, das könnte man mühevoll herausbekommen.)
    Und niemand weiß, was das Rettungstool an Kollateralschäden mitgebracht hat. Vielleicht hat das Tool gar vernünftigerweise sämtliche Netzwerkfunktionen entfernt, damit der User gezwungen ist, sein System neu aufzusetzen?
    Deshalb ist diese Frage an dieser Stelle völlig uninteressant.


    Und ich wiederhole mich gern:
    Ein einmal von aggressivem Schadcode befallenes System gehört neu aufgesetzt!
    Und du wirst hier von einem verantwortungsbewussten Helfer keine andere Antwort bekommen.


    Freu dich, dass du wieder an deine Daten kommst und handele auch im Interesse der anderen Nutzer des Internet (!) verantwortungsvoll.


    BTW: Schadprogramme nisten sich nicht einfach so ein. Diese holt man sich ... .



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!