Text in Sternchen wird fett dargestellt

  • Thunderbird-Version: 14.0
    Betriebssystem + Version: Ubuntu 10.04


    Hallo,


    bitte jetzt nicht allzu sehr fremdschämen, ich benutze gerne Sternchen um Emotionen einzurahmen (*freu*, *rotwerd*) und irgendwie führt das dazu, dass der Text einschließlich Sternchen fett dargestellt wird. :flop:


    Ist das so gewollt? Warum ist das bloss so? Wie lässt sich dieser Unsinn abschalten?


    Bitte um Aufklärung :schlaumeier:

  • Hallo,


    na ja, das ist ein Feature...
    Du kannst so in Reintext-Mails trotzdem fett, kursiv, unterstrichen etc. ansteuern
    Wie man das umgehen kann, weiß ich nicht, außer du lässt ein Leerzeichen zwischen dem ersten * und flgd. Buchstaben, also * fett*

  • Hallo Rum,


    vielen Dank für deine Antwort.


    Ich hatte befürchtet, dass das eins dieser berüchtigten Feature sein soll.
    Das ich damit meine standardmäßig auf "nur Reintext" gestellten Emails mit Fett- und Kursivschrift versehen kann wäre mir nie in den Sinn gekommen, ich bin davon ausgegangen das das auch bei Reintext einfach über die normalen Texteditierknöpfe geht, die es bei mir garnicht gibt, wie ich gerade erst festgestellt habe . . .


    . . . mal wieder eines dieser Schnellschuss-Konzepte . . . :rolleyes: 
    Wenn sie Doppelsternchen dafür vorgesehen hätten und diese dann auch ausblenden würden, ok, aber so mit den Sternchen auch in Fett . . . :gruebel:

  • Hallo Thundertill,


    das "Einrahmen" von Wörtern in bestimmte Sonderzeichen ist eine gute und allgemein übliche Möglichkeit, um auch bei gesendeten Reintextmails eine rudimentäre Formatierung zu erreichen. Also fett, unterstrichen usw. Also keinesfalls Unsinn! Und der empfangende (!) Client legt fest, wie er das darstellt, also von dir nicht zu beeinflussen.


    Ja, wer sollte jetzt welchen "Unsinn" abstellen ... ? :grin:


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Danke Ingo für den Link zum Usenet-ABC :top:


    Hallo, Lehmann, ich bin mir fast so ganz irgendwie halb sicher das du da meine gängige und allgemein übliche Sterncheneinrahmtechnik als Unsinn kritisiert hast ;) das steht dir natürlich frei und ich bin auch nicht unbedingt stolz drauf, aaaber ich hab das so schon oft gesehen, kopiert und es funktionierte bisher gut uuund meine Aussage war nicht, dass das Ermöglichen von einfachen Formatierungen Unsinn ist, sondern dass sie dafür nicht Doppelsternchen gewählt haben, weil, an dieser Stelle der spontane Versuch eines Arguments, Doppelsternchen in der alltäglichen Verwendung eventuell seltener sein könnten?


    Viele liebe Grüße <dernurnochpseudotagsbenutzendethundertilldemsternchenbessergefallenwürden>

  • Hallo Thundertill!


    Auch darauf eine Antwort:


    Es gibt Leute, die etwas, was sie selbst (noch) nicht durchschauen, einfach mal so als Unsinn bezeichnen.
    Aber nicht alles, was man selbst nicht versteht, ist Unsinn.


    Dafür gibt es Leute, die dir erklären wollen, warum das eben so ist.


    Und wenn du noch nicht einmal das :D erkenntst, dann tust du mir wirklich leid.


    MfG Peter
    BTW: Vielen Dank, dass ich zumindest versuchen durfte, eine Wissenslücke zu füllen

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Lehmann,


    aber bitte immer gerne doch, ich hör mir alles an, ich hab ja gefragt.
    Aber ich hab deine Antwort nicht ganz verstanden. Warum haben sie dafür nochmal keine Doppelsternchen genommen und blenden die Sternchen auch nicht aus? Mein Wissen über ASCII ist leider fast Null.


    Ich hab das gerade nochmal probiert und mein Client (TB14.0) zeigt mir wirklich die Sternchen mit an und den Text in Fett.


    Mein dürstendes Wissen wäre ja spontan daran interessiert zu erfahren wie alt dieses Feature schon ist und wer so nett war sich die Mühe zu machen das zu verbreiten.

    Einmal editiert, zuletzt von Thundertill ()

  • Hallo Thundertill,


    warum sollten sie?


    Dann müssten sie ja auch analog für kursiv doppelt "/" und für Unterstreichung doppelt "_" nehmen.


    Außerdem sind diese Konventionen zu Zeiten festgelegt worden, als der E-Mail-Verkehr noch nicht (scheinbar) umsonst war und die Übertragung von Text hinsichtlich des Wortumfanges und der Gesamtgröße so sparsam wie möglich gehalten wird. Jedes Byte weniger rechnete sich.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hallo Feuerdrache


    Ahaaa! Die Sternchen machten den Traffic Fett . . .


    Mille mille Grazie, das war die Antwort auf meinen Grübelnden Smilie in Post #3.
    Scheint ja doch schon etwas älter zu sein dieses Feature.
    Ich erspar mir mal die Aussage das mich Doppelslash und -unterstrich nicht stören würden :rolleyes: 
    Das ausblenden wird wahrscheinlich einfach nicht machbar sein . . .


    Vielen lieben Dank und Grüße

  • Hi,


    du denkst nur in eine Richtung

    "Thundertill" schrieb:

    Ahaaa! Die Sternchen machten den Traffic Fett . .


    Andersherum wird ein Schuh daraus: zu Mailanfängen wurde nicht in Klickibunti HTML versendet und selbst Fettdruck etc. war gar nicht so einfach anzusteuern und da war es einfach simpler, ein selten genutztes Zeichen als Marker einzusetzen.
    Damals dachte vermutlich kein Mensch daran, dass man mal E-Mails in Milliardenzahlen versendet und die auch noch in Bunt und mit fetten Anhängen...
    Vor 8 Jahren habe ich die erste 1000er Flatrate gebucht, davor ging das noch mit 64 kbs und min. 3 Cent/Min...

  • Hallo,


    wie meinst du das mit der einen Richtung?


    Klickibunti befürworte ich auch nur bedingt. Das das so war und immer noch so ist hab ich begriffen. Das ich als Spätzünder keine Blassen hatte wie alt diese Marker sind tut mir leid.


    Das "Mensch" damals noch nicht "daran gedacht" hat wundert mich auch nicht wirklich, es gibt ja immer Interessenkonflikte . . .