AutoKorrektur - Es wird Zeit!!!

  • Thunderbird-Version: 15.0.1
    Betriebssystem + Version: Win7 32 bit


    Gitb man den Scuhbegriff AutoKorrektur ein so erhält man vielleicht 7 Antworten udn die sind alle aus 2007...
    Es sidn inzwischen 5 Jahre vergangen udn die Entwicklung ist rasant vorangeschritten. Dass Sei hier einige viele Buchstabenverwechslungen fidnen liegt an meinem Handicap, welches inzwischen 100% beträgt udn das mir vor allem beim Schreiben zu schaffen amcht. Im MS Office ist das inzwischen kein Problem mehr. Da es fast immre die selben Worte udn in diesen die selben Buchstabenverdrehungen sind, habe ich über die AutoKorrektur-Funktion dafür sorgen können, dass es am Edne nur noch sehr wenig Fehler zu korrigieren gibt. Die meisten davon gebe ich über die AutoKorrektur-Optienen ein udn danach sidn sie fast für imemr verschwudnen. ThunderBird will "Die Alternative" zu Outlook und OE sein. Eien AutoKorrektur-Funktion erwarte ich dabei aber schon. Vielleicht gibt es diese ja seit 2007 und ich bin nur zu dumm, diese aufzurufen. Klärt mich bitte auf :)
    Gruß Demisto

  • Hallo Demisto <für einen Gruß nehmen wir uns immer die Zeit


    und willkommen im Thunderbird-Forum!


    Ich kann deinen Wunsch verstehe, aber leider gibt es weiterhin keine Autokorrektur in Thunderbird.
    Ich kann also nur empfehlen, den Text einfach in Word o.ä. zu schreiben und dann als puren Text in das Verfassen-Fenster zu kopieren.

  • ich korrespondiere viel per Email. Dabei verwende ich wiederkehrende Kurztexte (Anrede- und Grußfloskeln usw.). In MS Outlook hätte ich es einfach, MS Word als Editor und schon würden Abkürzungen durch Klartext ersetzt:
    Z.B.: mfg ==> Mit freundlichen Grüßen


    Für Thunderbird habe ich noch kein AddOn/PlugIn gefunden.


    Kennt jemand eine Lösung?

  • Hallo,
    auch mit anderen externen und kostenlosen Programmen ist eine Autokorrektur möglich.
    z.B. mit phrase express
    http://www.phraseexpress.com/de/


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Ich finde es auch sehr schade, dass es nach wie vor keine Autokorrektur gibt. Dieses ewige Copy & Paste nervt - zumal habe ich Word nicht, ist mir zu teuer, sondern nutze die Korrektur von meinem Emailprogramm und das ist nicht sehr konfortabel.

  • Hallo prettar (<= Ja, so viel Zeit nehmen wir uns hier ... .)!


    Selbstverständlich darf jeder hier im Forum nicht nur seine Fragen und evtl. auch hilfreiche Antworten, sondern auch mehr oder weniger hilfreiche Meinungsäußerungen posten.


    Nur welchen Sinn hat dein letztes Posting?
    Hast du denn noch immer nicht verstanden, dass hier ein Forum ist, wo etwas erfahrenere User anderen, nicht so erfahrenen Usern, unbezahlt und in ihrer Freizeit helfen wollen? Die Entwickler und Entscheidungsträger bei Mozilla lesen hier garantiert nicht mit. Zumindest die, die ich persönlich kenne, sprechen nicht einmal Deutsch (warum auch ...).


    Wenn du also Wünsche, Fehlermeldungen oder andere Informationen hast, welche die Entwickler deiner Meinung nach kennen sollten, dann melde das bitte den Entwicklern. Den Link dazu findest du im Forum. Wir werden das für dich garantiert nicht tun.


    Autokorrektur?
    Ich brauche so was nicht. Ich nutze das lernfähige und jederzeit trainierbare "Brain-01" und bin mit dem Ergebnis mehr als zufrieden.


    Und als höflicher Mensch verabschiede ich mich auch, deshalb:


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Ich muss sagen, dass ich bereits seit Jahr und Tag in Word schriebe und dann den Inhalt in meine Mails rüberkopiere. Das ist ein Copy-and-Paste -Schritt und wohl wirklich nicht zuviel verlangt. Einige "traummatische", aber doch sehr ärgerliche Momente haben mich vor ein paar Jahren sazu bewogen... Lange Mails geschrieben, aus Versehen auf die seitlich links an meiner Maus angebrachte back-Taste gekommen und alles, was ich geschrieben hatte, war verloren...

  • Zitat von "PandaBear"

    Lange Mails geschrieben, aus Versehen auf die seitlich links an meiner Maus angebrachte back-Taste gekommen und alles, was ich geschrieben hatte, war verloren...


    Hallo :)


    diese Gefahr besteht in Word nicht? Ziemlich sicher hätte (auch hier) Strg-Z geholfen.


    Gruß Ingo

  • Strg+Z kannte ich damals noch nicht, hätte vielleicht geholfen... In Word bewirkt ein Klick zurück ja nicht, dass das ganze Dokument gelöscht wird, sondern nur, dass man einen Schritt zurückgeht. Insofern ist es recht sicher. Sollte ich irgendwann mal einen Blog oder eine eigene Homepage erstellen, werde ich mir aber in weiser Voraussicht vorher mehr Informationen besorgen, denn einen kompletten Artikel mit mehreren hundert Wörtern durch einen falschen Tastendruck oder Klick zu verlieren, wäre schon extrem ärgerlich. Allerdings bin ich mir gar nicht sicher, ob dann nicht sowieso alle paar Minuten eine automatische Speicherung erfolgt, damit man Inhalte nicht so leicht verlieren kann.