GMX Senden fehlgeschlagen


  • Thunderbird-Version: 7.0
    Betriebssystem + Version: Windows 7 64 bit Professional
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX):GMX


    Liebes Forum,


    ich habe (Überraschung) ein Problem mit dem Senden der E-Mails von meinem GMX Account aus. Empfangen ist kein Problem und sowohl googlemail, als auch eine E-Mailadresse bei einem Webhoster funktionieren super (senden und empfangen)!


    Hier die Fehlermeldung:

    Zitat

    Login auf dem Server mail.gmx.net fehlgeschlagen


    Das Passwort ist korrekt, eine neue Eingabe bringt auch keine Besserung. Mit dem Passwort kann ich mich auch ohne Probleme online einloggen.


    Folgende Servereinstelltungen habe ich verwendet:
    Server: mail.gmx.net
    Port: 465
    Benutzername: meineadresse@gmx.de
    Authentifizierungsmethode: Passwort, normal
    Verbindungssicherheit: SSL/TLS


    Ein Telnet-Befehl klappt nicht so ganz. Der Befehl ist:

    Zitat

    telnet mail.gmx.net 465


    Nach dem Absenden wird die Konsole schwarz und nach einer Weile sieht es so aus, als hätte ich überhaupt nichts abgesendet...


    Wer weiß Rat?


    Gruß Max

  • Hallo Max!


    Zuerst einmal ein großes Lob für die gute Beschreibung des Fehlers, deiner Einstellungen und deiner bereits unternommenen Aktionen! (Wenn das mal jeder so machen würde ... .)


    Versuche es mal mit einer unverschlüsselten Verbindung. Also Verbindungssicherheit KEINE und Port 25 oder auch 587.
    Kannst auch schnell mal den Test mit telnet auf diesen beiden Ports durchführen.


    Zu dem Servernamen kann ich nichts sagen, da ich gmx nicht (mehr) nutze.
    Auf jeden Fall reagiert der Server bei mir:


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo!


    Danke für die schnell Rückmeldung! Ich weiß ja, dass es so das Leben aller viel leichter macht. Besonders bei so "nervigen" "es ging vorher alles" - Fragen.


    Den GMX Server habe ich auch nochmal ergoogelt und er stimmt mit der Anleitung auf der gmx Seite überein.
    Ich habe mal die Servereinstellungen geändert (unverschlüsselt, Port 25 und Port 587).
    Beide Einstellungen ändern nichts am Problem.


    Allerdings funktioniert die Telnet Abfrage für Port 25 und Port 587 deutlich besser!


    Code
    1. telnet mail.gmx.net 25
    2. 220 mail.gmx.net GMX Mailservice ESMTP {mp027}


    Code
    1. telnet mail.gmx.net 587
    2. 220 mail.gmx.net GMX Mailservice ESMTP {mp031}


    Gruß Max

  • Max, auch dir der Hinweis auf ein gleichlautendes Problem, welches heute gerade gepostet wurde. Auch gmx ... .
    Schau es dir mal an. => Emails können nicht versendet werden

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Ich hatte genau das gleiche Problem und habe an den GMX support geschrieben. Folgende Antwort:

    Zitat

    Sie berichten uns von Problemen beim Versand von Nachrichten über Ihr externes E-Mail-Programm.
    Hierbei handelt es sich um eine temporäre Sicherheitsmaßnahme, welche auf den vermehrten Missbrauch von GMX Accounts, durch Dritte über ausländische IP-Adressen, zurückzuführen ist.
    Der Versand über SMTP ist aktuell wieder möglich. Bitte prüfen Sie, ob Sie die E-Mails mit Ihrem E-Mail-Programm wieder versenden können.


    Bei mir klappt es jetzt auch wieder.


    Gruß,
    Ob1

  • Hallo,
    du hast POP oder IMAP-Konten?
    Scannt ZA ausgehende Mails?


    Mache bitte einen Telnetbefehl auf den SMTP-Server nach dieser Anleitung Mit Telnet Verbindung überprüfen
    und poste hier das Ergebnis.


    Ein Time-out entsteht in TB entweder durch Sicherheitssoftware oder Problemen beim Abspeichern.
    Poste die Größe des Ordners "Gesendet" dazu das Add-on Extra Folder Columns installieren.

  • @ prettar

    "prettar" schrieb:


    Mache bitte einen Telnetbefehl auf den SMTP-Server nach dieser Anleitung Mit Telnet Verbindung überprüfen
    und poste hier das Ergebnis...
    Poste die Größe des Ordners "Gesendet" dazu das Add-on Extra Folder Columns installieren.


    Wenn schon aus anderen Beiträgen Zeilen übernommen werden, dann bitte auch die entsprechende Verlinkung setzen.


    Außerdem wurde signalisiert, dass sich das Problem erledigt hat. Was soll also obiger Beitrag noch bewirken? :rolleyes:

  • hallo ob1, VIELEN DANK!


    seit tagen versuchen ich per telefon-support meinen eltern in polen mit ihren gmx-adressen zu helfen. nichts zu machen.
    ne info von gmx wäre da vielleicht nützlich gewesen (meine email-adresse haben sie ja :D )


    ich finde allerdings keinen support, an den ich mich wenden kann - gibt es den nur bei kostenpflichtigen adressen?
    wir haben 2 x freemail. wie kann ich die jungs denn erreichen? 1,86€/min für ne hotline finde ich nicht ganz angemessen.
    bei mir geht es nämlich immer noch nicht.

  • Hallo Friends,
    auf meinem Rechner ist Windows XP installiert und ich habe seit dem Update auf Version 17.0.4. das gleiche Problem, welches auch andere haben: das ich zwar Emails vom GMX-Posteingangsserver mit meinem Thunderbird empfangen, jedoch über den Postausgangsserver von GMX (mail.gmx.net) keine einzige Email mehr seit bereits mehreren Wochen nicht mehr versenden kann.


    Ich glaube, dass dieses Problem eindeutig und ohne Zweifel auf Thunderbird zurückzuführen ist, denn vor dem Update auf Version 17 funktionierte es einwandfrei.
    Die bereits schon hundertmal überprüften Konto-Einstellungen stimmen und langsam frage ich mich verzweifelt und hilflos, was hier nicht mehr richtig funzt und solcherlei Schwierigkeiten verursacht ......


    Wäre echt nett und freundlich, wenn mir jemand helfen könnte .....
    LG - Wolodja

  • Wolodja ,
    dann poste uns doch mal die komplette Fehlermeldung.

    Zitat

    Ich glaube, dass dieses Problem eindeutig und ohne Zweifel auf Thunderbird zurückzuführen ist


    Wenn wirklich so wäre, warum habe ich das Problem mit meinen beiden GMX-Konten nicht??
    Welches Ergebnis brachte der hier empfohlene Telnet-Test???
    Welche Antwort kommt vom mit Telnet vom GMX-Smtp-Server wenn man den Port 25 verwendet?
    Und nenne uns bitte evtl. vorhandene aktive Sicherheitssoftware wie Firewall oder Virenscanner.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo mrb,
    sobald ich eine Nachricht versenden möchte erscheint zunächst folgende Meldung:


    Das dauert ultimo lange und danach kommt:


    Den sogenannten Telnet-Test habe ich noch nicht durchgeführt, weil ich nicht so recht weiss, wie dieser zu bewerkstelligen ist.
    Liebe Grüsse - Wolodja

  • Hallo graba,
    vielen herzlichen Dank für Deine Hilfe.
    Dank der Anleitung habe ich nun einmal den Verbindungsaufbau zum Server getestet und bin leider trotzdem genau noch so dumm und hilflos wie vorher.
    Im cmd-Fenster habe ich eingegeben: telnet pop.gmx.net 995
    woraufhin lange Zeit gar nichts passiert ist ,außer das ständig der Cursor blinkte.
    Dann habe ich eingegeben: telnet mail.gmx.net 25 ,
    woraufhin nach kurzer Zeit die Meldung erfolgte: Verbindung zum Host verloren! Dann nochmals das gleiche, jedoch mit Port 587. Abermals die Meldung: Verbindung zum Host verloren.


    Meine Firewall habe ich während dieser Zeit deaktiviert, womit diese als Stör-Faktor nicht in Frage kommt. Da ich ausser ein GMX-Konto auch noch andere Email-Konten habe, habe ich mit cdm und telnet auch diese sogleich einmal getestet - und dies mit positiven Ergebnissen.
    Bei Web.de und Yahoo gab es mit der Verbindung zum entsprechenden Server keine Probleme, jedoch mit GMX sehr wohl, was mir rätselhaft ist und mir ein Problem beschert, welches ich nicht lösen kann, zumal GMX mein hauptsächlicher Email-Klient ist.


    Fazit: womöglich stimmen meine GMX-Kontoeinstellungen in Thunderbird nicht mehr und ich frage mich, welche Einstellungen da wohl die falschen sind. Komisch ist, dass ich zwar Emails von meinem GMX empfangen kann, jedoch über mein GMX-Konto keine Emails mehr versenden kann.
    Hier nochmals meine haupsächlichen Einstellungen:
    Posteingangsserver: pop.gmx.net (Port 995)
    Postausgangsserver: mail.gmx.net (Port 25)
    Kann es eventuell möglich sein, dass die Port-Adressen nicht korrekt sind und daher mein Thunderbird spinnt und bei GMX seinen Dienst verweigert?
    In der Hoffnung auf weitere Hilfe und Unterstützung und mit Dank im voraus - Wolodja

  • Diese Antwort müsste im Telnetbefehl


    Code
    1. telnet mail.gmx.net 25

    erscheinen:


    Code
    1. 220 mail.gmx.net GMX Mailservices ESMTP {mp004}


    Verschlüsselte Ports wie 995, 993 und 465 funktionieren mit Telnet nicht.


    Wenn die o.a. Antwort des Servers nicht erfolgt, kann auch Thunderbird keine Verbindung aufbauen.
    In den meisten Fällen ist eine falsch eingestellte Firewall die Ursache.

    Zitat

    Meine Firewall habe ich während dieser Zeit deaktiviert,


    Welche benutzt du denn? Die von Windows macht hier nie Problem.
    Bei allen anderen muss man evtl. anders vorgehen und das Starten mit Windows verhindern. Nicht immer reicht eine Deaktivierung, den die könnte ja auch Malware veranlassen.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo mrb,
    danke für Deine Antwort.
    Habe soeben nochmals cmd aufgerufen und folgendes eingetippt:
    telnet mail.gmx.net 25
    Und siehe da: als Antwort erscheint genau das, was Du mir geschrieben hast, nur das die Zahl ganz am Ende eine andere ist:
    220 mail.gmx.net GMX Mailservices ESMTP {mp032}


    Der andere Befehl "telnet pop.gmx.net ???" funktioniert dagegen immer noch nicht, da ich nicht weiss, welchen Port ich dahinter eingeben muss.
    Habe es hier auch mit Port 25 und mit Port 465 probiert = Fehlanzeige!


    Deaktiviert habe ich übrigens die Windows-Firewall und eine andere befindet sich nicht auf meinem Rechner.
    LG - Wolodja

  • Wenn man sich die Ports nicht merken kann (und Wikipedia nicht kennt), kann man auch die Namen verwenden:

    Code
    1. telnet pop.gmx.net pop3
    2. telnet mail.gmx.net smtp


    Gruß, muzel

  • Hallo,

    "Wolodja" schrieb:


    Der andere Befehl "telnet pop.gmx.net ???" funktioniert dagegen immer noch nicht, da ich nicht weiss, welchen Port ich dahinter eingeben muss.


    wenn ich es richtig sehe, ist dieser Befehl momentan uninteressant, da ja kein Empfangs-, sondern ein Sendeproblem besteht.

  • Hallo Muzel,
    natürlich kenne ich Wikipedia und um die erforderlichen Port-Adressen herauszufinden, genügt schon Google und Wikipedia ist daher nicht unbedingt notwendig. Das Problem ist allerdings, das bei der Suche und den entsprechenden Webseiten meist verschiedene oder mehrer Port-Adressen angegeben werden. So habe ich mir z.Bsp. für den GMX-Postausgangsserver drei Ports notiert: 25, 587 und 465.
    Schön und gut, aber welcher ist denn nun eigentlich der Richtige?


    Das mit der Eingabe von "telnet pop.gmx.net pop3" habe ich ausprobiert und die Verbindung wurde hergestellt. Aber wie es bereits schon Graba in seiner Antwort sagt und schreibt: das eigentliche Problem ist ja kein Empfangs - sondern ein Sendeproblem.
    Möglicherweise sollte ich Thunderbird sauber von meinem Rechner entfernen und dann nochmals neu installieren. Vielleicht funzt dann alles wieder wie vorher und wie gewohnt .......
    LG - Wolodja