Windows Mail [erl.]

  • Thunderbird-Version: 15.0.1
    Betriebssystem + Version: Vista
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX):t-online


    Guten Morgen,


    seit kurzem habe ich das Problem, dass alle 10 Minuten ein Fenster aufgemacht wird und Windows Mail sagt: Windows Mail kann den Nachrichtenspeicher komprimieren. Der Vorgang kann einige Minuten dauern. OK - Abbrechen


    Weiß jemand, wie ich an diese "Hilfe" gekommen bin und wie ich sie wieder los werde? TB schaut alle 10 Minuten nach neuen Mails. Bestimmt gibt es da einen Zusammenhang, den ich aber leider noch nicht durchschaut habe.


    Danke für die Hilfe
    Reinhard

  • Hallo,


    Zitat

    seit kurzem habe ich das Problem, dass alle 10 Minuten ein Fenster aufgemacht wird und Windows Mail sagt: Windows Mail kann den Nachrichtenspeicher komprimieren. Der Vorgang kann einige Minuten dauern. OK - Abbrechen


    Dann lasse das Windows Mail doch machen, abbrechen würde ich das auf keinen Fall. Komprimieren kann lebenswichtig für Mailprogramme sein.
    Du benutzt beide Mailprogramme parallel? In Windows Mail kann man das Komprimieren abstellen (Optionen, Erweitert, Wartung) oder das Verhalten verändern, ganz abstellen aber nicht.

    Zitat

    Weiß jemand, wie ich an diese "Hilfe" gekommen bin und wie ich sie wieder los werde? TB schaut alle 10 Minuten nach neuen Mails. Bestimmt gibt es da einen Zusammenhang, den ich aber leider noch nicht durchschaut habe.


    Da gibt es ziemlich sicher keinen Zusammenhang.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Wenn du aber Windows Mail nicht benutzt, kann es auch nicht zum Komprimieren aufrufen, oder du tut es das trotzdem?


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Ich benutze definitiv nicht Windows Mail. Das "Angebot" kommt trotzdem und irgendwann nervt es.

  • Naja, irgendwo muss die Meldung ja herkommen. Die wird sich Windows nicht ausdenken. Und dass Thunderbird Windows Mail startet, kann ich mir nicht vorstellen. Die Frage ist daher vielleicht eher etwas für ein Windowsforum.


    Du könntest aber zunächst einmal nachschauen, welche Programme und Prozesse bei Dir automatisch gestartet werden und ebenso, welcher Prozess das Windows-Mail-Fenster öffnet, wenn es das nächste mal erscheint.

  • Man kann ja auch den Dienst Windows "Live ID Sign-in Assistent" deaktivieren, dann kann Windows Mail auch nicht mehr starten (zumindest in Windows 7).
    Möglicherweise kannst du es in Vista über die Systemsteuerung/Software und Windows-Programme deaktivieren oder aber die "Windows live Essentials" komplett deinstallieren.
    Ich würde auch erst mal in einem Vista Forum fragen.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Das ist die winmail.exe, die sich da ungebeten breit macht. Kann/darf ich die kurzer Hand löschen oder gibt es, evtl. in der registry eine Möglichkeit?

  • Na schau, welch' Überraschung. Hat sich Windows Mail doch auf Deinen PC geschlichen. ;-)


    Du musst aber nicht zwingend etwas löschen und schon gar nicht von Hand in der Registry runwerkeln. Von der solltest Du die Finger lassen.
    Du musst lediglich dafür sorgen, dass Windows Mail nicht automatisch gestartet wird. Das kannst Du z.B. über msconfig erledigen.


    Ob Windows Mail als Dienst ausgeführt wird oder als einfach als normales Programm im Autostart kann ich Dir nicht sagen, weil ich keine Windows-Live Dienste benutze.


    Wenn Du es ganz los werden willst, dann nicht, indem Du die zugehörige *.exe von Hand löscht sondern über eine Deinstallation. Windows mag es nicht so, wenn Programme nicht ordnungsgemäß deinstalliert werden.


    Ich weiß nicht, ob sich das Mailprogramm separat deinstallieren lässt oder ob das nur im Paket mit dem gesamten Live-G'raffel geht. Daher ja auch der Hinweis auf ein Windows-Forum.

  • In einem Vista-Forum habe ich die autoruns1134 gefunden. Ausführen als Admin, winmail suchen lassen, Haken entfernen, fertig.


    Ich danke allen, die geholfen haben.

  • Fein, dass es geklappt hat. Autoruns hättest Du aber nicht benötigt. Msconfig hätte es in diesem Fall auch getan, und dann ist standardmäßig bei W7 dabei.

  • NACHTRAG
    Ich hatte mich zu früh gefreut. Die Meldung kam doch wieder. Dann wollte ich die winmail.exe umbenennen, was mir verweigert wurde. Daraufhin habe ich kurzer Hand das Verzeichnis umbenannt und nun ist wirklich Schicht im Schacht. TB funktioniert, endlich Ruhe!

  • Hallo rem,


    mir ist aber neu, dass bei einer frisch installierten WinDOSe dieses Windows-Mail von ganz alleine im Autostart liegt.
    Hat da vielleicht jemand herumgespielt?


    Ich würde dir trotzdem empfehlen, Msconfig zu starten und die dortigen "Startrampen" nach diesem Programm abzusuchen. Das einfache Verstecken durch Umbenennen ist eine sehr unsaubere Lösung.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Zitat von "rem"

    Daraufhin habe ich kurzer Hand das Verzeichnis umbenannt ...


    Wie heißt es immer so schön in den Kindersendungen im TV: "Bitte nicht nachmachen!"