Automatischen Wechsel des Adressfelds abschalten [erl.]

  • Thunderbird-Version: 15.0.1
    Betriebssystem + Version: Win7 64



    Hallo,


    wenn ich eine bereits eingegebene Emailadresse aus dem Adressfeld z.B. mit Backspace lösche und ich mit dem Cursor beim Löschen "vorne" angekommen bin, springt der Cursor automatisch in das Adressfeld darüber (so vorhanden) und löscht mir eine dort bereits eingegebene Adresse ebenfalls bzw. natürlich nur die hintersten Zeichen und solange ich Backspace festhalte. Wenn man mal 'ne Sekunde lang nicht hinsieht, hat man ggfs. mehr gelöscht, als man wollte.


    Gibt es die Möglichkeit, Thunderbird so zu konfigurieren, daß der Cursor nicht automatisch die Adressfelder wechselt?


    Grüße,
    Mac

  • Hallo Mac,


    das kann ich nicht bestätigen. Bei mir löscht TB alle Zeichen der Zeile und springt dann in die darüber liegende, dort aber an die erste Stelle, also ganz links und da bleibt er dann auch, also ohne irgendwas in der Zeile zu löschen.


    Versuche es mal im Thunderbird-SafeMode (Abgesicherter Modus) (dazu TB mit gedrückter Umschalttaste starten oder in TB=> Hilfe>Mit deaktivierten Addons neu starten)

  • Hmm, stimmt. Jetzt gerade verhält er sich so, wie Du schreibst ... :gruebel:
    Ich werd das mal genauer beobachten.


    Danke für die Antwort.


    Grüße,
    Mac

  • Hallo,
    ich kann das Verhalten wie MacThunder es beschreibt hier in einem neuen Profil (ohne Add-ons) unter Mac OS X bestätigen:


    [/img]

  • Zitat von "graba"


    im Safe Mode tritt dieses Verhalten unter Win XP nicht auf.


    Ich glaube, du hast mich missverstanden ;-) Ich habe auf diese Antwort von rum reagiert

    Zitat von "rum"


    Bei mir löscht TB alle Zeichen der Zeile und springt dann in die darüber liegende, dort aber an die erste Stelle, also ganz links und da bleibt er dann auch, also ohne irgendwas in der Zeile zu löschen.


    weil sich hier auf Mac OS X der Cursor genauso verhält wie von MacThunder in seinem ersten Post beschrieben.
    Dazu habe ich den Link zu meiner screen video eingefügt.
    Aber möglicherweise verhält sich in diesem Fall der Cursor unter Windows XP anders als unter Mac OS X.
    Jedenfalls habe ich keine Erklärung fûr das unterschiedliche Verhalten des Cursors bei euch und bei mir.

  • Hallo,


    Zitat von "Mapenzi"

    möglicherweise verhält sich in diesem Fall der Cursor unter Windows XP anders als unter Mac OS X.

    nun, zuerst einmal hat MacThunder trotz seines etwas Anderes suggerierenden Nicks

    Zitat von "MacThunder"

    Betriebssystem + Version: Win7 64

    :mrgreen:


    Dann habe ich nochmals getestet.
    Wenn Adresszeilen bereits von TB ausgefüllt sind, also z.B. beim Antworten auf eine Mail, dann springt der Cursor wie von mir beschrieben an den Anfang der Zeile, habe ich die Zeile getippt, springt er wie von MacThunder und Mapenzi beschrieben ans Ende der Zeile und löscht dort weiter.
    Scheinbar wird dabei also die automatisch eingefügte Adresse nicht in Einzelzeichen von TB "wahrgenommen" :nixweiss: :gruebel:

  • Zitat von "rum"


    nun, zuerst einmal hat MacThunder trotz seines etwas Anderes suggerierenden Nicks


    Gut beobachtet. "Mac" hat tatsächlich nichts mit MacOS zu tun. :-)


    Zitat von "rum"


    Wenn Adresszeilen bereits von TB ausgefüllt sind, also z.B. beim Antworten auf eine Mail, dann springt der Cursor wie von mir beschrieben an den Anfang der Zeile, habe ich die Zeile getippt, springt er wie von MacThunder und Mapenzi beschrieben ans Ende der Zeile und löscht dort weiter.
    Scheinbar wird dabei also die automatisch eingefügte Adresse nicht in Einzelzeichen von TB "wahrgenommen" :nixweiss: :gruebel:


    Hah, genau. Daran lag's warum er sich vorhin bei mir auch wieder "korrekt" verhalten halten hatte. Ich hatte nur die automatisch eingesetzten Adressen wie Auto-BCC oder Reply-To dort stehen. Wenn ich mehrere Adressen selber eintippe und dann auf der untersten Adresszeile Backspace bemühe, springt der Cursor jeweils immer an das Ende der darüberliegenden Zeile und löscht dort fröhlich weiter. Kann ich hiermit also bestätigen.


    Grüße,
    Mac (ohne Apple!)

  • Zitat von "rum"


    Wenn Adresszeilen bereits von TB ausgefüllt sind, also z.B. beim Antworten auf eine Mail, dann springt der Cursor wie von mir beschrieben an den Anfang der Zeile, habe ich die Zeile getippt, springt er wie von MacThunder und Mapenzi beschrieben ans Ende der Zeile und löscht dort weiter.


    Ah, jetzt ist mir Alles klar! Hat nichts mit safe mode zu tun und auch nicht mit Win <-> Mac.
    Als ich das Problem hier in einem neuen Profil nachvollziehen wollte, habe ich natürlich ein neues Verfassen-Fenster geöffnet, zwei Email-Adressen eingegeben, die zweite per Rücktaste gelöscht und dasselbe gesehen wie MacThunder. Dass es sich in einem Antwortfenster anders verhält, war mir auch neu.
    Man kann Versuchsbedingungen nie genau genug beschrieben, sondern findet man häufig widersprüchliche Resultate ;-)

  • Hallo


    Mapenzi : ich habe das auch in einem Verfassen-Fenster getestet, aber in einem Konto, bei dem ich mir standardmäßig alle Mails per BCC auch selber in Kopie mitschicke und deshalb war da dann (m)eine Adresse :rolleyes: