INBOX-Datei wird unaufhörlich größer [erl.]

  • Thunderbird-Version: 16
    Betriebssystem + Version: Ubuntu 12.4
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): Firmeneigene


    Hi, ich habe seit einigen Tagen ein Problem mit meinem Thunderbird unter Linux. Aufgefallen ist es mir erst wirklich, als die Meldung kam, dass mein Speicherplatz auf meiner SSD zur Neige geht. Nach einem kurzen Check konnte ich den Profilordner meines Arbeitskontos als Quelle dessen ausfindig machen. Stolze 49 GB belegte die "INBOX"-Datei. Nach einem Backup habe ich die Datei kurzerhand gelöscht und Thunderbird neu gestartet, es kommt zu keinen Fehlern. Bei meinen zwei anderen IMAP-Kontos sind diese Dateien maximal 1,5 GB groß.
    Heute war ich dann wieder erschrocken, nach einigen Stunden hat sich die Datei schon wieder auf über 5 GB aufgebläht. Ich habe Thunderbird anschließend bewusst beobachtet. Ständig kommt die Meldung "Nachricht x von 9 in "Posteingang" wird herruntergeladen" und der Systemmanager zeigt eine Netzwerklast an. Das passiert bei mir minütlich in der Abfolge, in der das Konto aktualisiert wird. Dabei kommen aber keine neuen Emails in meinem Posteingang an, sie werde nur ständig neu herruntergeladen. "Richtige" neue Mails werden hingegen korrekt angezeigt. Insgesammt befinden sich 446 Mail im Posteingang.
    Gibt es hierfür eine Erklärung bzw. eine Möglichkeit herrauszufinden um welche 9 Mails es sich handelt um diese dauerhaft vom Server zu löschen?


    :)

  • Hallo Onkel_Dittmeyer,


    nun, als erstes mal: TB löscht nichts, auch wenn Du Mails löscht, werden die nur ausgeblendet. Zum Löschen musst Du den Ordner komprimieren (Rechtsklick->Eigenschaften->Komprimieren). Erst dann werden die Mails wirklich gelöscht und Speicherplatz freigegeben.


    Was das Wachsen des Posteingangs ohne neuen Maileingang betrifft kann ich nur spekulieren. Könnte sein, dass das etwas mit IMAP zu tun und TB die Mails aus welchem Grunde auch immer, ständig neu lädt. Versuche doch mal (als ersten Workaround) das automatische Komprimieren (http://www.thunderbird-mail.de/wiki/Ordner_komprimieren). Das hilft nur gegen Symptome und bekämpft die Ursache nicht, aber Du hättest vielleicht erst einmal Ruhe und kannst dann auf weitere Fehlersuche gehen.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 | Avira Free Security Suite

  • Hab ich gerade probiert, bringt nur kurzfristig was. Nach dem komprimieren ist der Ordner 200 MB groß. Er läd besagte Mails aber immer wieder im Hintergrund, sodass der Profilordner wieder größer wird. Ich kann nicht täglich den Ordner komprimieren, zumal meiner SSD das ganze auch nicht so gut tut. :(

  • Hallo,

    "Onkel_Dithmeyer" schrieb:

    Hab ich gerade probiert, bringt nur kurzfristig was. Nach dem komprimieren ist der Ordner 200 MB groß. Er läd besagte Mails aber immer wieder im Hintergrund, sodass der Profilordner wieder größer wird.


    Nun, nichts anderes habe ich behauptet:

    "slengfe" schrieb:

    Versuche doch mal (als ersten Workaround) das automatische Komprimieren (http://www.thunderbird-mail.de/wiki/Ordner_komprimieren). Das hilft nur gegen Symptome und bekämpft die Ursache nicht


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 | Avira Free Security Suite

  • Ich konnte das Problem jetzt auf etwas unelegante Art beheben. Das Konto wurde von mir entfernt, der Ordner händisch gelöscht und das Konto neu eingerichtet. Die Mails wurden anschließen alle neu heruntergeladen und danach die besagten 9 nicht mehr. Woran es jetzt letztendlich lag lässt sich also nicht mehr sagen, Hauptsache er funzt wieder. :nixweiss:

  • Hallo,
    das schnelle Anwachsen der Ordner wirst du bei IMAP auf Dauer nur wegbekommen, wenn du das "Bereithalten von Nachrichten" abstellst. Diese Funktion schadet mehr als dass sie nützt.
    Außerdem solltest du dann Filter anlegen, die bei Abrufe die Mails automatisch in lokale Ordner verschiebt oder kopiert.
    So bleibt auch der Posteingang auf 0 KB, ein Anwachsen ist nicht mehr möglich.
    Macht man das, sollte nach der Umstellung TB beenden und im TB-Profil das gesamte Konto löschen.
    Das Konto in Thunderbird selbst zu entfernen, hilft nicht, da alle Dateien des Kontos (im Profil) davon unberührt bleiben.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw