thunderbird.exe Problem

  • Der Screenshot von gestern 14:28 Uhr läßt auf einen Fehler im Dateisystem schließen. Führe Checkdisk aus (Arbeitsplatz -> Eigenschaften des betreffenden Laufwerks -> Extras -> Fehlerüberprüfung). Das garantiert nicht, daß die Inbox wieder (komplett) lesbar wird, ist jedoch wichtig, um weitere Fehler zu vermeiden.

  • Hallo,
    nur eine Frage als Info:
    wie gehst du denn bei Öffnen der endungslosen Datei vor?
    Wenn man so etwas noch nie gemacht hat, wer weiß?


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

    Einmal editiert, zuletzt von mrb ()

  • Hallo,


    also ich habe mal wie in dem Beitrag davor mal die Festplatte defragmentiert.


    Nun erhalten wir bei doppelt klick auf Thunderbird folgende Meldung, bei klick auf Details kann man sich nichts anschauen :-( Habe den Screen beigefügt.


    Bei der Inbox kopiererei (Sicherung), taucht das gleiche Problem auf bei dem einen Postfach der über 1 GB groß und mit dem Editor nicht zu öffnen ist, um hier festzustellen ob man den Inhalt erkennen kann, erhalten wir die Meldung, Datei zu groß für den Editor bitte verwenden Sie eine andere Editor-Anwendung oder so. Das sichern der einzelnen Dateien wie gesendete etc führt auch bei manchen auch zu Fehlern.

  • Zitat

    taucht das gleiche Problem auf bei dem einen Postfach der über 1 GB groß und mit dem Editor nicht zu öffnen ist,


    Mit einem normalen Editor gibt es bei dieser Größe Probleme, versuche es mit Notepad++ .
    Gelingt es auch damit (nach einiger Ladezeit) nicht, ist die MBox defekt. Dann kann man zwar auch noch etwas machen, aber ohne das Ergebnis vorher zu kennen. Man kann dann Glück haben oder auch nicht.


    Eins ist aber klar:
    die Mbox Datei - also vermutlich ein Posteingang - ist zu groß.
    Allgemeine Empfehlungen hier im Forum:


    - Posteingänge müssen leer und komprimiert sein
    - andere Ordner nicht größer als 500 MB.
    Sonst kann Datenverlust drohen.


    Ganz allgemein zur Wartung von Thunderbird:


    http://www.thunderbird-mail.de…-_Grund_f%C3%BCr_Probleme
    http://www.thunderbird-mail.de/wiki/Ordner_komprimieren
    http://www.thunderbird-mail.de…e_-_Datenverlust_droht%21
    http://www.thunderbird-mail.de/wiki/Datenverlust_vorbeugen
    http://sicher-ins-netz.info/wuermer/mailbox.html
    http://www.thunderbird-mail.de…on/:Korrupte_Indexdateien


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo,


    Zitat von "kartal1984"

    also ich habe mal wie in dem Beitrag davor mal die Festplatte defragmentiert.


    falls Du den Beitrag von cosmo meinst, der m.E. zurecht darauf hingewiesen hat, dass die der Screenshot auf ein Problem im Filesystem hinweist, dann hast Du ihn nicht richtig verstanden. Das Defragmentieren kann solche Probleme nicht beheben. Im Gegenteil, die Probleme können durch noch größer werden, weil dadurch Daten in einem defekten Filesystem auch noch hin- und hergeschoben werden.


    Cosmo sprach von


    Zitat von "Cosmo"

    Führe Checkdisk aus (Arbeitsplatz -> Eigenschaften des betreffenden Laufwerks -> Extras -> Fehlerüberprüfung)


    Gruß


    Susanne

  • So ist es, wie SusiTux geschrieben hat. (Warum habe ich denn die einzelnen Schritte zum Aufrufen angegeben?) Ergänzend: Je nachdem welches Programm zum Defragmentieren verwendet wurde, könnte eventuell CheckDisk im Hintergrund automatisch ausgeführt worden sein. Wenn dem so ist - oder diese Funktion nachgeholt worden ist - müßte es möglich sein, die Datei ohne Fehlermeldung zu kopieren.


    Das besagt aber noch nichts darüber, ob sie beschädigt und / oder vollständig ist. Sind dort tatsächlich Daten verloren gegangen, so ist es mit Mitteln und Kenntnissen von Privatanwendern unmöglich, diese wiederherzustellen. Dann gibt es nur 2 Möglichkeiten: Entweder man hat eine Datensicherung oder ungesichertes = unwichtiges wurde entsorgt. Bleibt noch die Chance, daß die gesuchten Mails noch auf dem Mailserver vorhanden sind.


  • Ich bin so vorgegangen wie Cosmos es vorgeschrieben hatte.

  • Ja leider, der Anwender dachte sich ein Posteingang mit einer etwas größeren Art, macht nichts ;-) Ich werde es mal mit Notepad probieren ob man die Monster-Datei öffnen kann, das Problem ist ja, man hat dann ja nur auf die Inhalte Zugriff aber nicht auf die Anhänge der Mails oder?

  • Zitat

    Ich werde es mal mit Notepad probieren ob man die Monster-Datei öffnen kann,


    Ich hatte doch geschrieben, du solltest Notepad++ nehmen.
    Gerade mit Notepad wird das kaum gelingen.
    Liest du eigentlich meine Tipps immer ganz durch?


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Ich meine auch Notepad++ nur wegen den vergessenen ++ heißt es nicht, dass ich die Informationen nicht lese.

  • Dann ist das ja OK.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Anhänge sind Teil des Quelltextes einer Mail und man erkennt sie als endlose Reihen kodierten Textes.
    Eigentlich solltest du mit dem Editor nur versuchen, ob sich die Datei überhaupt öffnen lässt und falls ja, ob der Inhalt Merkwürdigkeiten aufweist. Kann man die Datei nicht öffnen, gibt es wenig Hoffnung, jemals an die Mails zu kommen.
    Kann man sie öffnen kann man sie auch verkleinern und hoffen.
    Alternativ das Tool "Cut Mbox D" herunterladen, die englische Anleitung dort und die readme-Datei lesen.
    Suche es auf dieser Webseite, da ich hier keinen Direktlink posten möchte:
    http://apveening.a61.nl/software/
    Außerdem diese Seite dazu lesen:
    http://kb.mozillazine.org/Reco…ges_from_a_corrupt_folder


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo.


    Checkdisk hatte ich bereits durchgeführt, seitdem habe ich ja die ganz neue Meldung, beim starten von TB, wie bereits hier im vor einigen Beiträgen erwähnt.

  • Obige Meldung kommt laut deinen Angaben beim Öffnen mit Notepad++. Und ich fragte, ob dieselbe Meldung auch kommt, wenn du die Kopie der Inbox-Datei mit Notepad++ öffnest.


    Daß diese Datei wahrscheinlich korrupt ist (und womöglich deshalb TB zum Absturz bringt) hatte ich dir bereits geschrieben.

  • Heißt das, daß der CRC-Fehler nach Checkdisk unverändert auftritt? Wurden alle Programme - insbesondere TB - vor Checkdisk geschlossen? Besser noch: Windows neu starten und anschließend sofort Checkdisk ausführen.