Kein Zeilenumbruch bei eingehender Mail

  • Hallo,


    Manchmal bekomme ich Mails, in denen es anscheinend keinen autom. Zeilenumbruch gibt. Da man bei diesen den horizontalen Scrollbalken bei lesen verwenden muss, wird das lesen sehr mühsam. Soweit ich weiß, liegt der Grund dafür aber beim Versender und nicht beim TB. Aber gibt es in TB 17.0 vielleicht eine Funktion, mit der man solche Mails, dann mit Zeilenumbruch anzeigen lassen kann ? Damit sie leichter zu lesen sind.


    Vielen Dank !

    Thunderbird Version: Aktuelle Version !
    Postfachanbieter: A1,Gmx und Gmail
    Windows 7 Home Premium (64 Bit)
    Windows 7 eigene Firewall
    Kaspersky Anti-Virus 2017
    Kontotyp: IMAP
    PGP/MIME

  • Hallo,
    ja, die gibt es, leider nur im Verfassenfenster, weil TB im Hauptfenster keine Wrap-Funktion hat.
    Workaround:
    die Mail "weiterleiten" oder "antworten".
    Dann gehst du im Verfassenfenster auf "Bearbeiten" und "Neu umbrechen".
    Schneller geht es mit Strg+R.
    Früher gab es ein Add-on dafür.
    Außderdem:
    öffne die erweiterte Konfiguration (Extras, Einstellungen, Erweitert, Allgemein, "Konfiguration bearbeiten")
    Dann gib ins Suchfeld dieses ein view_source.wrap_long_lines. Das sollte auf "true" gestellt werden (Doppelklick darauf, falls es auf "false " steht).
    Vielleicht hilft es.
    Oder auch diese beiden Threads:
    http://forums.mozillazine.org/viewtopic.php?f=39&t=2171231
    https://getsatisfaction.com/mo…_line_wrap_in_thunderbird
    oder hier (flow-format):
    http://kb.mozillazine.org/Plai…_e-mail_%28Thunderbird%29


    Wenn du im Quelltext (Strg+U) der Mail nicht umbrochene Zeilen siehst, wird das auch so in Thunderbird angezeigt.
    Ich behelfe mich immer mit der "Antworten Methode".


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hi mrb,


    Erst mal danke für deine Antwort.
    Ich werde auch die Methode mit Strg+R verwenden. Die scheint mir am einfachsten zu sein.


    Ich sah mir auch ein paar Quelltexte verschiedener Mails an. Weil du sagtest, wenn der Text darin umbrochen ist, dass TB das dann auch so anzeigt. Bzw. wenn nicht, dann werden Zeilenumbrüche auch nicht dargestellt.


    Wird im Quelltext der Zeilenumbruch auch irgendwie "markiert". Mir viel nämlich auf, dass bei manchen Mails, aber nicht bei allen, dieses Zeichen (=) zu sehen ist. Wird so auf einen Zeilenumbruch hingewiesen ? Oder erkennt man ihn einfach daran, dass in einer neuen Zeile weiter geschrieben wird.


    Bei einer Mail ohne Zeilenumbruch, waren im Quelltext eine Menge durcheinander gewürfelte Buchstaben und Zahlen zu sehen. Das sieht eher aus, als wäre der eigentliche Text verschlüsselt worden. So kann man ihn nicht lesen. Warum ist das so ? In anderen Mails steht der Text nämlich sehr wohl leserlich darin.


    Und gleich noch eine Frage bezüglich dieser Mail. Dieses Wirrwarr an Buchstaben und Zahlen, wird im Quelltext schon mit einem Zeilenumbruch angezeigt. Ohne dieses = Zeichen. Aber nicht in der eigentlichen Anzeige. Das widerspricht sich doch jetzt. Weil es heißt, ist im Quelltext ein Zeilenumbruch vorhanden, müsste er auch so angezeigt werden. Oder ?


    Dann habe ich im Quelltext einer anderen Mail gesehen, dass darin kein Zeilenumbruch vorhanden war. Manche Sätze wurden in einer längeren "Schlange" angezeigt. Aber in der eigentlichen Anzeige, wurde die Mail mit einem Zeilenumbruch angezeigt. Das widerspricht sich doch alles ! Oder scheine ich da was nicht zu kapieren :(


    Deine angegebenen Links hätte ich mir auch gerne durchgelesen. Nur ist mein englisch echt miserabel :redface:


    Kann den der Absender etwas machen, damit sein Text beim Empfänger, auch mit einem Zeilenumbruch angezeigt wird ?


    Danke !

    Thunderbird Version: Aktuelle Version !
    Postfachanbieter: A1,Gmx und Gmail
    Windows 7 Home Premium (64 Bit)
    Windows 7 eigene Firewall
    Kaspersky Anti-Virus 2017
    Kontotyp: IMAP
    PGP/MIME

  • Zitat

    Mir viel nämlich auf, dass bei manchen Mails, aber nicht bei allen, dieses Zeichen (=) zu sehen ist. Wird so auf einen Zeilenumbruch hingewiesen ?


    Möglicherweise, wenn sich das in HTML-Code befindet.
    Bei Reintext-Nachrichten kenne ich das nicht und der Umbruch hat dort keine sichtbaren Zeichen.

    Zitat

    Oder erkennt man ihn einfach daran, dass in einer neuen Zeile weiter geschrieben wird.


    Ja.
    Auch einen Absatz kann man nicht immer vom Umbruch unterscheiden.

    Zitat

    Aber in der eigentlichen Anzeige, wurde die Mail mit einem Zeilenumbruch angezeigt.


    Ja, weil dann TB sich am Fensterrand orientiert, aber nicht immer.
    Beurteilen kann ich das nur, wenn ich solche Mails direkt vor mir liegen hätte.
    Denn auch das sog. "flow-Verhalten" spielt hier mit.

    Zitat

    Kann den der Absender etwas machen, damit sein Text beim Empfänger, auch mit einem Zeilenumbruch angezeigt wird ?


    Ja, könnte er, wenn er ein modernes Mailprogramm verwenden würde und dieses so eingestellt wäre, dass es nach 72 Zeichen umbricht - so wie es Thunderbird tut.
    Nur verschicken nicht alle User ihre Mails aus Mailprogrammen sondern von Webseiten. Und dort ist die Möglichkeit einzugreifen, miserabel bis gar nicht.
    Und die meisten Mails mit schlechten Umbrüchen kommen von Webseiten.
    Allerdings sehe ich pro ja höchstens 2-3 solcher Mails. Das war vor 10 Jahren noch anders.
    Aber du hast schon Recht, eigentlich müsste Thunderbird auch mit schlechten Umbrüchen klarkommen. Tut es auch, aber eben nicht mit allen.
    Muss man halt mit leben.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo mrb,


    Hätte noch zwei Fragen dazu. Vielleicht weißt du auch darüber etwas näher bescheid.


    1. Wenn man eine Mail in einem anderen Texteditor (z.B. Windows Editor) vorschreibt, und dann in das Verfassenfenster von TB kopiert, klappt das mit dem Zeilenumbruch auch nicht. Wieso eigentlich nicht ?


    2. Dasselbe Problem hat man anscheinend auch, wenn man so vorgeht. Die Mail wird zwar in TB geschrieben und in den Entwürfen gespeichert. Aber mit dem Handy versendet. Das geht natürlich nur, wenn man auch am Handy Mails senden / empfangen kann und es sich mit TB synchronisiert. Wird die Mail am Handy irgendwie verändert ? Oder warum wird die Formatierung vom TB nicht beibehalten ?


    Wünsche dir noch ein gutes neues Jahr !


    Gruß

    Thunderbird Version: Aktuelle Version !
    Postfachanbieter: A1,Gmx und Gmail
    Windows 7 Home Premium (64 Bit)
    Windows 7 eigene Firewall
    Kaspersky Anti-Virus 2017
    Kontotyp: IMAP
    PGP/MIME

  • Zu 1) Doch das klappt, wenn man das Verfassenfenster in Reintext öffnet.
    klappt auch bei HTML, man muss dann aber den Quelltext (Strg+U) öffnen, um das zu erkennen.
    In HTML im Thunderbird Fenster kann der automatische Umbruch nach 72 Zeichen nicht angezeigt werden.
    Ist dort eine große Schriftart gewählt, wäre nach 72 Zeichen der Scrollballken ganz schön lang.
    Darum muss spätestens am Fensterende jede Zeile enden. Das ist aber eine reine Darstellungssache, auf einem anderen Mailklienten kann das ganz anders sein.


    Zu 2) Wegen des viel kleineren Bildschirms.


    Lies mal:


    http://piology.org/SeaMonkey/format-flawed.html
    http://www.holgermetzger.de/mozilla-faq/mail-und-news/#2
    in Englisch:
    http://joeclark.org/ffaq.html


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo,


    frage zu der Thematik ...


    "RollerMan" schrieb:

    Erst mal danke für deine Antwort.
    Ich werde auch die Methode mit Strg+R verwenden. Die scheint mir am einfachsten zu sein.

    Kann man das so einstellen das dies quasi automatisch passiert. Ich hab in letzter Zeit wohl was verstellt, denn nun passiert das nicht mehr automatisch. Ich habe beim Antworten von Rein-Text-Mails nun immer lange Zeilen ohne Umbruch. Ugh! Verstehen tue ich das gerade nicht ...


    Gesetzt ist in der user.js

    Code
    1. // Zeilenumbruch - 'format-flowed'
    2. user_pref("mailnews.display.disable_format_flowed_support", true);
    3. user_pref("mailnews.send_plaintext_flowed", false);
    4. user_pref("mail.display_struct", true);
    5. user_pref("mail.send_struct", false);
    6. user_pref("mail.display_glyph", true);


    und in der userchrome.css

    Code
    1. /* Damit werden alle Nur-Text-Nachrichten immer bei einer bestimmten Länge umbrochen */
    2. moz-text-plain {
    3. max-width: 80ch !important;
    4. }


    Wer kann helfen?

  • Hallo,
    ja, du hast verdammt viel verstellt, was nicht immer gut ist, weil sich einige Veränderungen gegenseitig behindern und zu Konflikten führen können.


    Überprüfe mal in der erweiterte Konfiguration (Extras > Einstellungen > Erweitert > Allgemein > "Konfiguration bearbeiten")
    den Eintrag mailnews.wraplength auf welchen Wert steht der?
    Ist er richtig eingestellt, kann man eigentlich auf alle anderen Einstellungen verzichten.
    mail.wrap_long_lines steht auf "true"?
    Und noch einmal: du hast den Quelltext untersucht und findest dort keinen Umbruch oder ist er dort normal?
    Ist er dort nicht umgebrochen, kann ihn TB im Hauptfenster nicht anders darstellen und du musst den Workaround benutzen.

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Ja, die haben sich mit den Jahren so angesammelt ;)
    72 und true, passt also.


    STRG-U ... unterschiedlich. Ich hab mal einen Filter mit Content-Type: text/plain angelegt. Dort sind durchaus Nachrichten mit ewig langen Zeilen (ich sitze hier vor 2560px in der Breite). Wenn ich diese beantworten möchte muss ich nachträglich STRG-R drücken. War das denn schon immer so? *kopfkratz*

  • Zitat

    War das denn schon immer so?


    Ja, das war schon immer so.
    Allerdings gab es in Zeiten von Thunderbird 2.0 ein Add-on, welches auch im Hauptfenster neu umbrach.
    Warum das Thunderbird von sich aus nicht automatisch macht - andere Mailklienten tun das seit Jahrzehnten - weiß ich nicht, technisch möglich ist es.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw