Adressbuch [erl.]

  • Thunderbird-Version: 17.0.2
    Betriebssystem + Version: Win7
    Kontenart (POP / IMAP): POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX):koeln.de
    Hallo Liste,
    ich hatte im Adressbuch eine Adresse falsch eingegeben.
    Nachdem ich dies bemerkt hatte, habe ich diese gelöscht und korrekt eingegeben.
    Wenn ich jetzt diese Adress anschreiben will, wird mir aber nach der Eingabe der ersten Buchstaben im Adressfeld immer nur die alte, aus dem Adressbuch gelöscht Adresse im Kontextmenue angezeigt. Wie kann ich die alte, falsche Adresse endgültig entfernen, sodass dann nur noch die neue aufgerufen wird? :gruebel:
    Danke für eure Hilfe im Voraus und viele Grüße Ralf

  • Hallo Ralf,


    Hast du auch in beiden Adressbüchern nachgesehen?


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • OK, wäre ja auch zu einfach gewesen ... .


    Mir ist außer den Adressbuchdateien (*.mab, du müsstest mindestens zwei davon haben) keine andere Stelle im Thunderbird bekannt, wo Adressen sonst noch gespeichert werden.


    Ich würde als nächstes folgendes tun bzw. dir empfehlen:

    • Thunderbird beenden
    • Mit dem Dateimanager deines Vertrauens (wird wohl "Explorer" heißen) in dein TB-Userprofil gehen und die .mab-Dateien suchen. Diese dann in ein beliebiges anderes Verzeichnis kopieren. (Reine Sicherheitsmaßnahme.)
    • Dort entweder direkt mit einem normalen Texteditor (Edit oder Notepad usw.) öffnen, oder meinetwegen von .mab in .txt umbenennen und dann mit Doppelklick öffnen. Du müsstest dann reinen Text sehen, du musst allerdings dieses gruselige Format der Adressbücher keinesfalls verstehen.
    • Jede dieser Dateien mit der in wohl allen Texteditoren enthaltenen Suchfunktionen nach der falschen Adresse oder zumindest Teilen davon durchsuchen.


    Ich bin fast sicher, dass du fündig wirst. Jetzt kennst du zumindest, das Adressbuch, wo du die falsche Adresse gespeichert hast. Vielleicht lässt du dir auch nur die erste Adresse anzeigen?


    BTW: Ich gehe mal davon aus, dass du nicht noch irgend ein Hilfsprogramm installiert hast, welches der Tastatur eine Historyfunktion verpasst.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo,


    es kann allerdings vorkommen ( und das ist es hier schon einige Male), dass sich Adressen gar nicht löschen lassen und evtl. dann nach Neustart wieder auftauchen. Das kann bei beschädigten Adressbüchern vorkommen.
    Ist das bei dir der Fall?
    Weißt du noch, wo ursprünglich diese Adresse stand? Im "Persönliches Adressbuch" oder in "Gesammelte Adressen"?
    Kann es sogar sein, dass sie in beiden stand und du dann nur die eine gelöscht hast?


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

    Einmal editiert, zuletzt von mrb ()

  • Ja, das wäre nachdem das betreffende Adressbüch gefunden ist, mein nächster Schritt gewesen.
    Deswegen auch die Sicherheitskopie.
    Je nachdem, welche Beschädigungen erkannt werden, entweder diese "rausschneiden" oder die lesbaren Bestandteile exportieren, und dann wieder importieren. Aber so weit sind wir ja noch nicht.


    Ich habe aber immer noch Hoffnung, dass das nur eine nicht angezeigte 2. Adresse oder (warum auch immer) ein Adresseintrag ohne Name o.ä. ist. Aber erst einmal das AB identifizieren.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo zusammen,
    vielen Dank für Eure Hilfe.
    Ich bin so verfahren wie Peter es vorgeschlagen hatte. Da die falsche Adresse komischerweise immer 2x angezeigt wurde, habe ich auf diese Art
    wenigstens einmal die falsche entfernen können. Da die ganzen Adressen aber mit einem Rattenschwanz an Zahlen und Buchstaben versehen
    sind, steht wohl verschlüsselt noch irgendwo die 2. Ausgabe der falschen Adresse und diese werde ich nicht los. Dafür wird jetzt aber auch die richtige angezeigt und ich gebe mich damit zufrieden. Die Sucherei nervt nämlich.
    Nochmals vielen Dank und liebe Grüße Ralf :D

  • "Peter_Lehmann" schrieb:


    Mir ist außer den Adressbuchdateien (*.mab, du müsstest mindestens zwei davon haben) keine andere Stelle im Thunderbird bekannt, wo Adressen sonst noch gespeichert werden.


    Hallo :)


    ich habe zwar ehrlich gesagt, keine Ahnung. Könnte es aber sein, dass die Daten noch im Cache stehen?


    Zitat


    Ich würde als nächstes folgendes tun bzw. dir empfehlen:


    ralf , falls die anderen Tipps nicht helfen, vielleicht magst Du mal versuchen, den Cache zu löschen.


    HTH
    Gruß Ingo

  • Hallo Ingo,


    ich weiß ehrlich gesagt auch nicht, was da in dem Cache alles so gespeichert wird. Ich bin aber "falsche" Adresseinträge immer übers Adressbuch los geworden. Und SuRG08 hat da ja auch einen davon auf diesem Weg gefunden.


    Trotzdem, ich finde deinen Vorschlag sehr gut!
    Und weil ich ihn so gut finde, habe ich das gleich mal ausprobiert.
    Gelöscht wird bei mir so schnell nix, und zu einer zusätzlichen Sicherung hatte ich keine Lust (habe ja die von gestern).


    Also habe ich bei beendetem Thunderbird(!) im Profil den kompletten Ordner "/Cache" durch Umbenennung in "/Cache###" vor dem Programm versteckt. Beim nächsten Start hat das Programm als erstes einen neuen Ordner "/Cache" mit der gesamten Ordnerstruktur angelegt.
    An der normalen Programmfunktion habe ich absolut nichts gemerkt. Also keinerlei Nachteile.
    Ich habe also gleich die (bei mir fast immer genutzte ;-)) brutale Methode angewandt. Selbstverständlich ist das Löschen des Cache auch über die allgemeinen Einstellungen > Erweitert > Netzwerk & Speicherplatz ... möglich. Aber so weiß ich, dass wirklich alles weg ist.


    Also SuRG08, das könntest du auch noch ausprobieren.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Guten Abend zusammen,
    habe den cache geleert. Sache scheint behoben. Nochmals vielen Dank für Eure Mühe.
    Viele Grüße Ralf ;)