Mails wieder herstellen m. ImportExport-Tool geht nicht[erl]

  • Thunderbird-Version: 17.0.3
    Betriebssystem + Version: xp pro
    Kontenart (POP / IMAP): pop
    Postfachanbieter (z.B. GMX): gmx web t-online


    Hallo an alle hier im Forum!


    Ich habe aus doofheit vor 2 Wochen etliche e-Mails gelöscht- ist mir jetzt erst aufgefallen.
    Da ich aber Monatlich alle Daten die unter ...\Mail\.. sind, kopiere ist ja kein Problem -dachte ich.
    Doch, das Problem ist, daß ich in der Zwischenzeit etliche Mails bekommen habe, die ich auch benötige.
    Jetzt meine Frage: Wie kann ich ein Teil dieser (Sicherheits-)Kopierten Mails zu den aktuellen hinzufügen?
    Mir geht es eigentlich nur um die Mails, welche ich im Lokalen Ordner abgespeichert habe.
    Ich habe es schon mit den ImportExport-Tools probiert - allerdings mit mäßigem Erfolg es wurden nur die Ordner erstellt (mit Anhang .sbd) aber es sind keine Mails drin..


    Gibt es nicht eine "einfachere" Möglichkeit - wie z.B. die Mbox-Datei + Index-Datei in das Aktuelle Profil zu kopieren?


    Könnt Ihr mir weiterhelfen?


    Gruß

  • Hallo mamu123


    und willkommen im Thunderbird-Forum!


    Du kannst einfach bei beendetem TB die gesicherten endungslosen Maildateien in den Ordner ..\mail\local folders kopieren, davor auf eindeutige Namen achten, damit nichts überschrieben wird.
    Dann findest du die Mails in den entsprechend benannten Ordnern im Lokalen Ordner in TB.
    Wenn Imp.Ex. aber keine Mails fand, irritiert mich das schon. Du hast wirklich POP-Konten und die Maildateien sind nicht 0 Byte groß?
    Hast du dir mal einfach eine mit dem Editor angesehen, sind deine Mails da drin?

  • Hallo rum,


    Hab inzwischen es auch so versucht, wie du es beschrieben hast - hatte zuerst Befürchtungen, ich könnte alles zerschießen...
    aber die Verzweiflung war größer..
    Mit dem Kopieren hat auch alles geklappt. Ich habe meine neuen Mails verschoben und den Lokalen Ordner - so gut es geht - leer gemacht.
    Später die Dateien der Sicherung kopiert - siehe da - die Mails sind da - juhu!!!!!


    Was braucht man da noch Imp.Ex. ;-)


    Das mit Imp.Ex. hat mich auch gewundert - da bei anderen hier im Forum es super geklappt hat - bei mir halt nicht...
    Nein - keine 0 Byte große Dateien
    Ja - es sind POP-Konten
    Dürfte doch auch nicht relevant sein, wenn man nur den Archiv-Ordner im Lokale-Ordner importiert - oder? - Ich habe mal mit IMAP experimentiert...könnte das ein Grund sein?


    Danke für die Hilfe - alles ist wieder OK
    Datensicherung ist doch eine feine Sache.... :-)

  • Hallo mamu123,


    also ich habe bisher nur positive Erfahrungen mit den ImportExportTools gemacht. Als "bequeme" automatisierte Sicherung des Thunderbird-Profils ist es ebenso nützlich. Bei mir läuft das täglich, so wie hier beschrieben.


    Ich habe jahrelang ausschließlich POP3-Konten genutzt und mit den ImportExportTools den E-Mail-Bestand auf zwei Rechnern gleich gehalten (inzwischen gibt es bei mir ein IMAP-Konto und der Rest nur POP-Konten).


    Bei mir erfolgt die Synchronisierung der gesendeten bzw. empfangenen E-Mails mit Hilfe der ImportExportTools und einer grundsätzlichen Sellbstdisziplinierung am Rechner bzw. an den Rechnern wie folgt:


    1. Gesendet-Ordner und Posteingangs-Ordner beinhalten nur die wochenaktuellen E-Mails (Montag bis Sonntag). Alles was älter ist, wird in separate Jahreszahl-Unterordner und gegebenenfalls erforderliche weitere thematische Unterordner verschoben.


    2. Am Ende der Woche werden die bis dahin angesammelten E-Mails beider Rechner per AddOn ImportExportTools auf einen externen Datenträger gesichert.


    3. Danach werden die extern gesicherten E-Mails auf die jeweiligen Rechner importiert (Gesendet- und Posteingang-Ordner). Danach eventuelle vorhandene Dupletten gelöscht.


    4. Abschließend werden die E-Mails dann in den aktuellen Jahreszahl-Unterordner verschoben, damit Gesendet- bzw. Posteingang-Ordner für den darauf folgenden Wochenzyklus wieder leer sind.


    Schafft man es (was bei mir meistens gelingt), innerhalb des Wochenzyklus in der Regel nur an einem Rechner mit dem Donnervogel zu arbeiten, dann ist das Verfahren sogar noch einfacher, da der Dupletten-Import dann eher unwahrscheinlich ist.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hallo,

    Zitat

    Ich habe es schon mit den ImportExport-Tools probiert - allerdings mit mäßigem Erfolg es wurden nur die Ordner erstellt (mit Anhang .sbd) aber es sind keine Mails drin..


    Welche Option hast du den im betr. Add-on unter "Backups" eingestellt?


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • @ mrb
    Backups?
    In ImEx. habe ich nix verstell - ich habe es auch erst installiert nachdem ich das Problem hatte.
    Mit dem Programm habe ich keine Backups erstellt. Dies habe ich mit einem schnödem Zip-Prg gemacht.


    @ Feuerdrache
    klar, mit Sellbstdisziplinierung (+Zeit..) geht alles - Deinen Weg hört sich recht "anspruchsvoll" an - bei mir muss es da schon eher etwas mit 1-Klick (oder sogar ohne) sein, so wie wahrscheinlich bei den meisten Nutzern.. (Du weist ja - Faulheit/Bequemlichkeit und so..)


    Als Backup-Programm ist ImEx. nicht schlecht - muss man schon nicht ans BU denken..


    Danke noch einmal an alle für die Hilfen