Unterschiedl. Maildatum in einzelnen TB-Installationen[erl.]

  • Guten Morgen zusammen,


    ich habe ein seltsames Verhalten bei TB beobachtet:
    wir greifen hier im Büro von drei unterschiedlichen Rechnern (zweimal Win7, einmal Xubuntu, auf allen TB 17.0.5) auf das selbe IMAP-Konto zu, das bei domainfactory gehostet wird. Eigentlich sollten dann ja alle Ordner/Mails/etc auf diesen drei Rechnern synchron sein (oder?).


    Allerdings stimmen die Zeitangaben in der Spalte "Datum" bei einigen Mails nicht überein (bei den meisten schon). Mal sind es nur einige Minuten Unterschied, mal mehrere Tage. Ich dachte immer, dass TB die Datumsangabe aus dem Header der Mail nimmt (aus "Date:"), aber dann müsste das doch auf meinen drei Rechnern gleich sein...?


    Eine der betreffenden Mails hat das hier im Header (das ist auch das korrekte Datum):
    Date: Mon, 4 Mar 2013 10:52:15 -0500


    Aber in unseren drei TBs hier werden diese Daten angezeigt:
    22.04.2013 17:35
    04.03.2013 10:52
    17.03.2013 14:32


    Hat jemand eine Idee, wie das sein kann, und warum das so dermaßen unterschiedliche Datumsangaben sind?
    Vielleicht komme ich der Sache ja selbst auf die Schliche, wenn jemand weiß, woher TB die Angaben in der Datumsspalte nimmt...


    Danke schonmal im Voraus,

  • Hallo kult und willkommen im Thunderbird-Forum,


    mir ist vor zwei-drei Jahren mal aufgefallen, dass es verschiedene Daten gibt. Klicke auf das kleine Symbol oben rechts in der eMail-Ansicht und lass Dir auch andere Datenspalten anzeigen. Vergleiche dann nochmals.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 64 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite | Fritzbox 7490

  • Hallo slengfe,


    danke für die schnelle Antwort und die freundliche Begrüßung!


    Ich kann aber leider keine anderen Datumssspalten finden... (du meinst doch diese Liste, die mit Thema, Kennzeichnung, Anhänge, ... anfängt?). Einzig die Spalte "Empfangen" zeigt mir noch ein Datum an, aber das ist bei allen Mails das selbe wie die Spalte "Datum" - und auf den drei TB-Installationen wie gehabt teilweise unterschiedlich.


    Grüße,
    kult

  • Hallo,


    ja, das meinte ich. Und ich hatte damals festgestellt, dass das Datum bei Empfangen eben nicht immer das selbe ist wie bei Datum.


    Ich kann Dir nur noch raten, es mal mit der Standard-Variante, mal einen Tag im abgesicherten Modus zu testen (alle drei TBs) und dann nochmals vergleichen, zu versuchen. Was anderes fällt mir nicht ein.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 64 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite | Fritzbox 7490

  • Hallo,
    ich werde heute Abend mal einige Tests machen, ich meine aber, dass Thunderbird das Versendedatum anzeigt, genauer gesagt, das Fertigstellungsdatum der Mail.
    100%ig sicher bin ich mir aber nicht.
    Von daher dürften sich keine Abweichungen auf verschiedenen Computern ergeben.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo mrb,


    das dachte ich eben auch - darum verwundert mich das auch so sehr. Ich habe heute ein wenig weitergesucht und experimentiert, und dabei ist mir noch folgendes (für mich nicht wirklich erklärbares) Verhalten aufgefallen:


    Ich habe an den betreffenden Account um 14:31 eine Mail geschickt. In einem zu diesem Zeitpunkt laufenden TB steht dann in der Spalte "Datum" die Uhrzeit 14:31. So weit so gut. Danach habe ich an einem anderen Rechner diesen Mailaccount eingerichtet (ist ja IMAP), die Mails abgerufen, und siehe da: als Uhrzeit steht 14:39! (was dann die aktuelle Uhrzeit war).
    Das hieße ja, als Datum wird die Uhrzeit des Mailabrufs verwendet - was aber nicht sein kann. Schließlich habe ich Mails mit einer Uhrzeitangabe 22:30, und um diese Zeit sind im Büro die Rechner nicht an...


    Seltsam, seltsam..
    Aber ich bleibe dran, und berichte wenn ich herausgefunden habe, woran das liegt.


    Danke nochmal und schöne Grüße,
    kult

  • Hallo kult,


    hast Dur irgendwelche Erweiterungen laufen, die Einfluss auf das angezeigte Datum haben können, z.B. ConfigDate? Test doch mal im Safe-Mode.


    Gruß


    Susanne

  • Meine bisherigen Tests ergaben:


    Die von TB versendete Mail enthält im Quelltext (Strg+U)
    unter "From" (ist ein Thunderbird-spezifischer Eintrag) den Zeitpunkt der Fertigstellung der Mail.
    unter "date" das Versendedatum.


    Empfang habe ich nun mehrere Profile zu verschiedenen Zeitpunkten gestartet, um zu sehen, ob dort verschiedene Zeiten auftreten.


    Ebenfalls habe ich einen Testdurchgang mit Windows Live Mail gemacht.


    Ergebnisse folgen noch.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hi,


    da gab es doch irgend eine Einstellung (about:config), welche festlegt, welcher der unterschiedlichen Zeitstempel zur Anzeige verwendet wird.


    Im Prinzip gibt es ja in einer E-Mail folgende Zeitstempel:
    - die Erstellungszeit (der "schlechteste" Zeitstempel, die Rechneruhr kann "Mondzeit" anzeigen oder sogar gefaked werden)
    - die Zeit der Entgegennahme am smtp-Server des eigenen Providers. Die erste "offizielle" Zeit und Grundlage für den Zeitpunkt des Versendens. Entspricht beim normalen sofortigen Versenden bis auf wenige Sekunden der Erstellungszeit
    - den Zeitpunkt, wo weitere Server auf der Strecke die Mail empfangen haben, und
    - in seltenen Fällen die Zeit, der Abholung durch den Client - aber vergeben durch den letzten Postausgangsserver, also auch "offiziell".
    - dann kann ein Mailclient auch noch einen Zeitstempel beim Empfang hinzufügen. Dieser dürfte dem o.g. letzten entsprechen, aber eben mit der unsicheren Clientzeit.


    Wenn eine und die selbe Mail auf mehreren Clients empfangen wird, dann müssen die für die Zeit relevanten Bestandteile des Quelltextes, bis auf maximal die letzten beiden Zeitstempel für die Abholung identisch sein. Zumindestens die Erstellungszeit und die Zeit der Übergabe an den smtp.
    => Vergleichen. Ist das so?



    Wenn derart unterschiedliche Zeiten angezeigt werden (wie von Susanne völlig richtig bemerkt: nach Ausschluss verschiedener Add-ons, welche die Zeitanzeige verbiegen und unter Voraussetzung exakt stimmender Systemzeiten und auch Zeitzonen!) würde ich jetzt erst einmal wissen, ob die beschriebenen Zeitstempel irgendwo in den Mails auftauchen. In allen Mails oder in der jeweiligen mit dem angezeigten Datum.
    Oder findet sich dieses Datum nirgendwo?


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Ergebnisse:


    In allen Fällen wird bei der empfangenen Mail unter "Datum" das Versendedatum ("date") angezeigt. Dieses ist bei allen drei empfangenen Mailkonten exakt das selbe.
    Das Empfangsdatum ist bei mir ca. 5 Minuten später.


    Windows Live Mail zeigt userfreundlicherweise das "date" als "Gesendet" an.
    Die Empfangszeit scheint bei beiden Mailklienten die Annahmezeit ("received") des letzten also direkt zustellenden Servers zu sein.


    Interessant: verwendet man POP statt IMAP oder kopiert/verschiebt die empfangenen Mails manuell oder per Filter, setzt TB einen weiteren Eintrag im Header: "From", dieser beinhaltet wohl den Zeitpunkt des Abspeicherns auf der Festplatte.
    Eine Abweichung des Datums habe ich bei keiner Mail feststellen können.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • @ Peter_Lehmann

    Zitat

    da gab es doch irgend eine Einstellung (about:config), welche festlegt, welcher der unterschiedlichen Zeitstempel zur Anzeige verwendet wird.


    Ja, den gab es in der Tat mal früher, nämlich:
    mailnews.use_received_date , nur die gibt es schon recht lange nicht mehr in TB. Und fügt man diese hinzu, ändert sich nichts, bleibt also wirkungslos.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo zusammen,


    erstmal vielen Dank für die Mühen, die ihr für mein Problem aufgewendet habt, ihr seid großartig!


    Jedenfalls habe ich die Ursache gefunden, die Lösung steht aber noch aus: Schuld sind falsche Mailheader - mir war aufgefallen, dass die betreffenden Mails immer von einer bestimmten Firma kamen. Die schicken das als Multipart (also plain text + html), und fügen das "Date:"-Feld unter den ersten multipart-Trenner. Also so:



    Damit kann scheinbar TB nichts anfangen, verwendet für die Datumsspalte die aktuelle (lokale) Uhrzeit beim Empfang der Mail, und schreibt in die Mail am Server keine neue Uhrzeit hinein. Das bedeutet dann auch, wenn man Mails in Ordner verschiebt, in die nicht von jedem Rechner aus jeden Tag abgerufen werden, entstehen ziemlich krasse Zeitunterschiede.



    Ich hoffe, dass ich das halbwegs verständlich erklären konnte. Den Admin dieser Firma habe ich jedenfalls informiert, mal sehen welche Antwort ich bekomme.
    Eine Frage noch: gibt es ein Addon, das automatisch einen "Date"-Header in eine Mail schreibt, wenn es keinen gibt?


    schönen Tag noch, und danke nochmal!
    kult

  • Hallo zusammen,


    ich habe jetzt das Addon "IMAP Received Date" installiert (https://addons.mozilla.org/de/…addon/imap-received-date/), damit wird in der Spalte "Empfangen" die Zeit aus der Header-Zeile "Received" verwendet - und die schreibt ja mein eigener (richtig konfigurierter) Mailserver.


    Für mich ist das eine ausreichend gute Lösung (insbesondere weil der Admin der betreffenden Firma nicht zu verstehen scheint, was er falsch macht...)


    Danke nochmal an slengfe, mrb und Peter_Lehmann


    kult

  • Danke für die Rückmeldung.
    Kurios: ich hatte das besagte Add-on schon lange installiert und dachte, ich bräuchte es nicht mehr, da ja Thunderbird schon länger die Spalte "Empfangen" besitzt.
    Nach Vergleich mit einem TB-Profil ohne Add-on und mit traten daher doch manchmal erhebliche Unterschiede auf. Es ist also noch tatsächlich wirksam, ohne dass man es auf Anhieb erkennt. Man braucht eben nur eine Vergleichsmöglichkeit in diesem Fall das zweite Profil.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw