Umzug Thunderbrid WinXP nach Win8

  • Thunderbird-Version: 17.0.6
    Betriebssystem + Version: WIN8 64bit
    Kontenart (POP / IMAP): pop3
    Postfachanbieter (z.B. GMX): gmail


    Hallo,


    ich habe alle Anleitungen gelesen und den umzug wie folgt gemacht: ( Thunerbird 17.0.6 war bereits installiert auf WIN8 und auch gestartet )
    1.) XP: Thunderbird gestoppt
    2.) XP: erstellen einer kopie des profile-Verzeichnisses auf XP ( 294bijjz.default )
    3.) WIN8: Thunderbird gestoppt
    4.) WIN8: alle Dateien des XPProfile-Verzeichnisses in das bereits vorhandene WIN8-Profile-Verzeichniss ( C:\Benutzer\USER\AppData\Roaming\Profiles\fyj7ww7n.default kopiert
    5.) WIN8 Thunderbird gestartet
    6.) jubel weil alle Mails samt Verzeichnissen und Adressbüchern vorhanden waren
    7.) WIN8: PROBLEM: es werden weder emails EMPFANGEN noch GESENDET


    8.) WIN8: Überprüfung der kontoeinstéllungen ( Server etc) alles richtig:
    ( Pop.gmail.com / port 995 / SSL/TLS / Passwort normal )
    ( smtp.gmail.com / port 587 / STARTLS wenn möglich / Passwort ungesichert ) <= habs auch mal mit SSL/TLS uns port 465 verscht )


    9. ) WIN8 im Thunderbird extra=>Einstellungen=>Sicherheit=>Passwörter kontrolliert ob einträge vorhanden und richtig sind: JA sind da und richtig


    Klicke ich auf ABRUFEN um die neuen Mails abzurufen, passiert rein gar nichts, ausser das unterhalb der Verzeichnisse auf der linken seite "Verbunden mit Pop.gmail.com" erscheint


    Versuche ich eine Mail zu senden erscheint : "Senden der Nachricht fehlgeschlagen.
    Die Nachricht konnte aus unbekannten Gründen nicht über den SMTP-Server smtp.gmail.com gesendet werden. Bitte kontrollieren Sie die SMTP-Server-Einstellungen und versuchen Sie es nochmals oder kontaktieren Sie Ihren Netzwerkadministrator."


    Versuche einen neuen Mailaccount anzulegen mit neuem smtp-server etc schlägt die account/passwort-Überprüfung fehl mit der Nachricht: "Konfiguration konnte nicht überprüpft werden ---- ist der Benutzername oder das Passwort falsch ?" ( mehrfach überprüft und die Kombi Benutzername/Passwort ist richtig ... sobald ich mich über einen browser anmelde funktioniert es )


    Der PC ist eindeutig mit dem Internet verbunden ( ich schreibe diese Nachricht grade von diesem PC )


    Ich habe keine weiteren Ideen und wäre über ein wenig Support dankbar.


    Antivirus: Avast 8 freeware

  • Hallo,

    Zitat

    Versuche einen neuen Mailaccount anzulegen mit neuem smtp-server etc schlägt die account/passwort-Überprüfung fehl mit der Nachricht: "Konfiguration konnte nicht überprüpft werden ---- ist der Benutzername oder das Passwort falsch ?"


    Da Gmail eines der bedeutendsten Mailanbieter weltweit ist, wärer es schon peinlich, wenn der Kontenassistent diesen nicht findet.
    Daher meine Vermutung:
    Sicherheitssoftware blockiert die Mails, die über einen verschlüsseltes Konto verfügen und das ist bei Gmail obligatorisch und du kannst es nicht ändern. Aber in deiner Sicherheitssoftware (welche ist es denn?) kann man das vermutlich. Das heißt: untersage der Software jegliches Abscannen von Mails und das des TB-Profils.

    Zitat

    Der PC ist eindeutig mit dem Internet verbunden

    , ja der schon, aber nur nicht mit dem Mailserver.


    Eine weitere Fehlerursache wäre fehlende Benutzerrechte von Windows. Oft müssen nämlich importierte Ordner/Dateien erst den "Besitzer" wechseln. Diese alten Rechte müssen dann "vererbt" werden.
    Wie das geht, musst du im Internet erfragen.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Zitat von "mrb"

    Da Gmail eines der bedeutendsten Mailanbieter weltweit ist, wärer es schon peinlich, wenn der Kontenassistent diesen nicht findet.
    Daher meine Vermutung:
    Sicherheitssoftware blockiert die Mails, die über einen verschlüsseltes Konto verfügen und das ist bei Gmail obligatorisch und du kannst es nicht ändern. Aber in deiner Sicherheitssoftware (welche ist es denn?) kann man das vermutlich. Das heißt: untersage der Software jegliches Abscannen von Mails und das des TB-Profils.


    Wir sollten hier nicht von emotionen wie peinlich etc reden, sondern von technischen Problemen. Der Virenscanner ist AVAST 8 FREEWARE wie bereits im Post erwähnt und der blockiert keine SSL anfragen, er kann sie lediglich nicht scannen.


    Berechtigungen werde ich mal nachprüfen.
    p.s. wenn schon peinlich, dann das thunderbird keine vernünfitge export/import oder unzugsfunktion anbieten kann


    hat jemand weitere ideen ?

  • Bei solchen patzigen Antworten klinke ich mich lieber aus.
    Vielleicht helfen dir ja noch andere User.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

    Einmal editiert, zuletzt von mrb ()

  • Ein Grund mehr schnellstmöglich von Thunderbird wegzukommen. Keine Umzugs I/O Export Funktion, Kindersupport, der die Anfrage nicht richtig liest, fragen stellt die in der Anfrage bereits beantwortet sind, rumschwafelt von wegen "wäre ja peinlich wenn weltgrösster Googleblabla etc" und anschliessend eingeschnappt ist, wenn man ihn darauf hinweist, frei nach dem Motto: "das ist mein ball ich spiel nicht mehr mit dir"


    Vielen Dank und viele Grüsse.
    Weiter so!

  • Zitat von "toyland"

    Ein Grund mehr schnellstmöglich von Thunderbird wegzukommen.


    R.I.P.


    Zitat


    Vielen Dank


    Bitte.

  • Guten Abend,


    toyland :

    Zitat von "mrb"

    Da Gmail eines der bedeutendsten Mailanbieter weltweit ist, wärer es schon peinlich, wenn der Kontenassistent diesen nicht findet.
    Daher meine Vermutung:


    unser Forenhelfer hat sich also erdreistet, seine Vermutung zu begründen und dabei einen emotionalen Stil gewählt, der nicht nach Ihrem Gusto ist.
    Aber warum, bitte schön, sollten Usern, die anderen Usern helfen, einen technokratischen Stil wählen? Sie bezahlen hier nicht nach Zeiteinheiten, zahlen keinen Festbetrag und haben im Regelfall keine ewigen Wartezeiten, bis jemand unbezahlt und freiwillig seine Freizeit für Sie opfert. Jeder hier im Forum hilft kostenlos und freiwillig, tja, wohl emotional begründet, aus Spaß am Helfen.
    Ansonsten empfiehlt sich ein ordentliches käufliches Produkt, wofür Sie dann 1,96 EUR/Min oder einmalig 29.95 EUR/Fall an den Support zahlen dürfen...


    Zitat von "toyland"

    Keine Umzugs I/O Export Funktion

    unnötig, da eine einfache Profilkopie ausreicht. Dass dann ein Betriebssystem mit seiner Rechteverwaltung dazwischenfunkt...

    Zitat von "toyland"

    Kindersupport, der die Anfrage nicht richtig liest, fragen stellt die in der Anfrage bereits beantwortet sind

    bevor Sie hier den Mund aufreißen, sollten Sie sich mal die Hintergründe ansehen. mrb hilft zig Usern zu unterschiedlichen Themen, schreibt dabei zwischen 20-30 Beiträge täglich und liest dafür vermutlich um die 100 Beiträge. Und da halten Sie ihm eine übersehene Information vor?


    Da kann man nur sagen: vielen Dank für Ihre Wertschätzung. :flop:



    Edit: upps, da habe ich so lange geschrieben, bis der Kollege graba gehandelt hat. Aber ich las es jetzt stehen!