Viele Emails Lokal archivieren

  • Thunderbird-Version: 17.0.8
    Betriebssystem + Version: WIN 7
    Kontenart (POP / IMAP): nur IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): strato und andere


    Ich habe meinem Vertrag mit Strato gekündigt und möchte, bevor er ausläuft Emails von ca. 20 IMAP-Accounts downloaden und Lokal auf einer externen Festplatte Archivieren und zur Sicherheit auch brennen.


    Wie mache ich das am besten?


    Wie schaffe ich es, das Profil in die ich die Mails hereinlade auszulagern auf die externe Platte? Im normalfall will ich dieses Profil nicht in meinem Thunderbird haben. Nur in Ausnahmen will ich darauf zugreifen können.


    Ich dachte daran verschiedene Lokale Ordner zu erstellen und die Mails von den IMAP-Konten dort herein zu kopieren und dann auf IMAP zu löschen.
    Dann die lokalen Ordner irgendwie mitsamt dem Profil ausgliedern und brennen?


    Empfehlenswert?

  • Hallo SteveO,


    ich finde es sehr klug, dass du rechtzeitig daran denkst! (Wenn das mal alle machen würden ... .)


    Du solltest dich zuerst entscheiden, welche Art der Speicherung du bevorzugst. Es gibt da grundsätzlich zwei Möglichkeiten:

    • Die von dir angedachte Speicherung als echtes TB-Nutzerprofil, also in den üblichen mbox-Dateien.
      Vorteil: Benutzung, wie gewohnt, also mit dem TB
      Nachteil: Du bist damit auf den TB festgelegt.
    • Externes Auslagern im standardisierten .eml-Format an einem von dir frei zu wählenden Ort.
      Dies kannst du direkt aus den ggw. noch vorhandenen IMAP-Ordnern heraus vornehmen. => Add-on "ImportExportTools"
      Vorteil: Kann (fast?) jeder E-Mailclient lesen
      Nachteil: Vielleicht nicht ganz so komfortabel, da entweder in einen Client zu importieren oder durch diesen zu öffnen. (eml-Datei startet dann den als Standardprogramm definierten E-Mailclient)


    Du musst also zuerst genau überlege, was du wirklich willst. Entweder mit den alten Mails wirklich "arbeiten" => erste Variante, oder sie einfach nur "horten" => zweite Variante.
    Selbstverständlich kannst du als .eml extern abgespeicherte Mails jederzeit in den TB importieren.


    Wenn du dich für die erste Variante entscheidest, hast du das grundsätzlich schon richtig angedacht:
    - in den "lokalen Ordnern" eine entsprechende und wohl durchdachte Ordnerhirarchie anlegen
    - die Mais von den IMAP-Servern in diese Ordner verschieben (kopieren und danach löschen!)
    - das kannst du entweder händisch (fang langsam an!) oder mit Filtern machen, damit sie richtig einsortiert sind
    - die mbox-Dateien sollten niemals zu groß werden. Ich betrachte 500MB als sinnvolle Grenze! Lieber mehr Ordner anlegen.


    Jetzt kommt es wieder darauf an, welche Bedeutung dir die alten Mails haben:
    Du kannst jetzt entweder dieses vorhandene Nutzerprofil weiter verwenden => die alten IMAP-Konten löschen, neue Konten anlegen und die ausgelagerten und lokal gespeicherten Mails einfach dort liegen lassen, das ist kein Problem!
    Du kannst auch dieses Nutzerprofil als reines Archivprofil behandeln. Einfach die alten IMAP-Konten daraus löschen und keine neuen Konten anlegen. Jetzt legst du mit dem Profilmanager ein weiteres Profil an, in welchem du deine neuen Mailkonten anlegst. Mit Hilfe des Profilmanagers kannst du jetzt nach Bedarf dein aktuelles (neues) Profil standardmäßig öffnen und bei Bedarf auch dein Archiv. Dafür kannst du sogar zwei Programmstarter anlegen, so dass das sehr komfortabel ist. Es gibt auch Add-ons für das schnelle Umschalten - wovon ich allerdings nicht viel halte.
    Ich persönlich habe mir angewöhnt, ein TB-Userprofil ab und an völlig neu anzulegen. Ist IMHO besser, als ein uraltes Profil jahrelang mitzuschleppen. Und bei IMAP eine Sache weniger Minuten. Deshalb favorisiere ich die zweite Variante.
    Deine beiden Profile liegen dann friedlich nebeneinander im Ordner \profiles.


    Jetzt willst du das Archiv-Profil auf eine ext. HD auslagern.
    Klar geht das. Ich empfehle dies aber nicht!
    Niemand garantiert dir, dass die ext. HD beim Anschließen den gleichen Lw-Buchstaben bekommt. Ein "vergessener" USB-Stick reicht da schon. Ergebnis: das Programm findet sein Profil nicht, und schon hast du ein rudimentäres Dummie-Profil. Und da fangen die Probleme an. Du musst diesen dummie löschen und das Profil des Archivs mit dem Profilmanager suchen. Neee - das wäre nichts für mich.


    Meine Empfehlung:
    Lasse die beiden Profile nebeneinander auf deiner internen HD an ihrem angestammten Platz liegen und nutze die ext. HD für deine Datensicherung. Und da bindest du deinen vollständigen TB-Profilordner mit ein.


    BTW: Lies auch mal das: Re: [imap+lokal] Suche ideales System für Archivierung



    HTM!


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo SteveO,


    als Ergänzung zu Peter_Lehmanns ausführlichem Beitrag möchte ich Dir noch eine weitere Methode mit Hilfe einer Thunderbird-Erweiterung vorstellen:


    Hinweis auf Erweiterung "Copy Folder" und "Batch Copy".


    Wichtig: Die Erweiterungen stellen lediglich eine Kopiermethode innerhalb des Thunderbird zur Verfügung. Also von POP3/IMAP-Konto an einen beliebigen Ort zum Beispiel in Local Folders.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • danke!


    1. Jetzt ist der Fehler schon passiert. Habe leider bereits mein Archivprofil auf einer externen Platte angelegt.
    Beim öffnen kommt
    "Ihr Profil kann nicht geladen werden"...
    Wie kann ich den Laufwerksbuchstaben korrigieren?


    1.b Aus Datenschutzgründen will ich mein Archivprofil nicht immer "online" halten. Das heißt entweder auf einer externen Platte, oder USB oder gebrannten DVD halten.
    Wie kann ich das Problem mit dem Laufwerksbuchstaben ausschalten, d.h. das Profil wiederherstellen?




    2. (Wie) Kann ich auch ohne Addon Konfortabel ganze ORDNER eines IMAP-Kontos in den Lokalen Ordner kopieren bzw. verschieben?
    Je nur einen Ordner zu verschieben dauert sonst ewig.

  • Hallo,

    Zitat

    muss ich dazu die datei profiles.ini ändern?


    Ich würde das so machen, es gibt aber auch andere Lösungen.


    Allerdings musst du in der profiles.ini ein paar Änderungen machen, weil dort nur der relative Pfad by default aufgeführt ist.
    Sie müsste danach etwa so aussehen:


    Code
    1. [Profile0]
    2. Name=Test
    3. IsRelative=0
    4. Path=F:\Eigene Dateien\Thunderbird\Profiles\0a6qapfj.Test
    5. Default=1


    Welchen Ordner du letzten Endes auswählst, ist egal, nur muss der (komplette!) Pfad und Profilname in der Datei mit den Tatsachen übereinstimmen.


    Gruß
    g

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw