sicheres Verschieben?

Am 24.09.2018, werden in der Zeit zwischen 21:00 Uhr und 09:00 Uhr des folgenden Tages Wartungsarbeiten am Server durchgeführt. Daher wird die Webseite in dieser Zeit nur eingeschränkt erreichbar sein.
  • Thunderbird-Version: 17.0.8.
    Betriebssystem + Version: WIN 7
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX):diverse


    Wenn ich EMAILS von einem IMAP-Konto in meinen Lokalen Ordner verschieben möchte, wie gehe ich da vor, dass sicher nichts verloren geht?


    Rechtsclick - Verschieben In??


    nicht dass ich in großem Stil sensible Mails von IMAP nach Lokalem Ordner verschiebe und dabei geht etwas verloren?
    Anhänge z.b.!?
    Was muss ich beachten?

  • Guten Tag SteveO! (<= Ja, so viel Zeit nehmen wir uns hier ... .)


    Theoretisch hat du Recht. Ein einfaches Verschieben funktioniert. So sollte es ja auch sein.
    Aber ich würde dir das niemals als Empfehlung oder gar eine Garantie dafür geben!
    Auch wenn ich jederzeit in der Lage bin, bei einer Panne die verloren gegangenen Mails aus meiner täglichen Sicherung oder notfalls aus mbox-Dateien des Profils wiederherzustellen, so habe ich mir angewöhnt, immer zuerst einen bestimmten Block zu markieren, dann zu kopieren und erst danach an der Quelle zu löschen. Ich habe so viel Zeit und die Kraft für einen zusätzlichen Druck auf die [Entf]-Taste.



    Und als höflicher Mensch verabschiede ich mich auch, deshalb:
    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo SteveO,


    willkommen im Forum.


    Ich würde statt Verschieben mit Kopieren arbeiten und anschließend nach erfolgreichem Kopieren im IMAP-Konto die betreffenden Dateien löschen.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier