Komprimierung

Am 24.09.2018, werden in der Zeit zwischen 21:00 Uhr und 09:00 Uhr des folgenden Tages Wartungsarbeiten am Server durchgeführt. Daher wird die Webseite in dieser Zeit nur eingeschränkt erreichbar sein.
  • Thunderbird-Version: 24.0
    Betriebssystem + Version: win7
    Kontenart (POP / IMAP): tut nix zur Sache
    Postfachanbieter (z.B. GMX): tut nix zur Sache


    Hi Helfer/-Innen
    ich habe bislang Ordner in thunderbird nie komprimiert, weil ich nicht wusste was passiert.
    Dann wurde mir geraten dies zu tun. Also verstanden habe ich, wenn ich den Papierkorb komprimiere, sind die Daten weg. So weit so gut. Nun habe ich den Posteingang komprimiert. Da habe ich nicht umsonst alte mails drin gehabt. Sie waren/sind wichtig!
    Und auf einmal sind nir ganz wenig mails im Posteingang, der Rest, den ich aufheben MUSS ist weg. Auch nicht im Papierkorb. WIe kann ich rückgängig komprimieren? Oder wie die Daten anders wieder erhalten?
    Wenn man in eine Richtung programmiert, kann man auch in die andere... also rückgängig komprimieren.

  • Hallo hope4help,


    und willkommen im Forum!

    Zitat

    Kontenart (POP / IMAP): tut nix zur Sache


    Woher hast du dieses Wissen?
    Denn genau dieses ist für Hilfestellungen wichtig, denn es ist schon ein großer Unterschied, ob POP3 oder IMAP.
    Du sollstest uns diese Frage also bitte beantworten.


    Zitat

    Da habe ich nicht umsonst alte mails drin gehabt.


    Alle Mails gemeinsam im Posteingang, ohne Unterordner?


    Zitat

    Sie waren/sind wichtig!


    Aber dafür mit regelmäßiger Datensicherung deines TB-Userprofils?
    Denn: Ungesicherte Daten sind unwichtige Daten!


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • "Peter_Lehmann" schrieb:

    ...



    Alle Mails gemeinsam im Posteingang, ohne Unterordner?


    ...


    Hallo Peter,


    Zitat

    ... alte ...


    Brille? ... :mrgreen:


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • ad Antwort von Herrn L.
    POP - aber es geht ja nicht um die Verbindung zum server, reine thunderbird-Funktion - deshalb: tut nix zur Sache
    teilweise Unterordner. In Posteingang dennoch wichtige mails, die ne Zeitlang gebraucht werden und danach gelöscht.
    Nobody is perfect: ich habe nicht gesichert.


    Aber es geht auch nicht darum, was ich besser tun hätte sollen, sondern um Hilfe zu meinem Problem!
    Mir ist ohnehin nicht verständlich, wieso komprimieren nicht komprimieren ist.

  • Auch wenn ich das "t" übersehen habe, die Frage, ob sich "alle Mails gemeinsam im Posteingang, ohne Unterordner" befinden, ist davon völlig unabhängig.


    Ich habe User kennengelernt, die Tausende von Mails hintereinander in den Posteingang klatschen, ohne sie in Unterordner zu sortieren. Die gleichen User haben nie komprimiert, und sind überzeugt, dass, wenn keine oder nur wenige Mails angezeigt werden, auch nur keine oder wenige Mails in der betreffenden mbox liegen.

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Ich lese hier Antworten, die allerdings keine Hilfe und eigentlich auch keine Antwort sind.


    Aber jetzt kommt eine weitere Frage auf: was ist mbox?

  • Ich habe dir Fragen gestellt, welche für eine Hilfe wichtig sind:
    POP3 oderr IMAP?
    Unterordner im Posteingang?
    Hast du eine Datensicherung?


    Du hältst es aber nicht für nötig, diese Fragen zu bantworten.


    Du fragst, was "mbox" ist => zeigt mir, dass du weder danach gesucht, noch einen Blick in unsere Anleitung geworfen hast.



    So, und jetzt stelle ich dir noch eine Frage: Aus welchem Grund sollte ich meine Freizeit vergeuden, um dir zu helfen, wenn du keinerlei Mitarbeit zeigst?
    Vergiss nicht, es ist dein Problem!

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,

    "Peter_Lehmann" schrieb:


    Hast du eine Datensicherung?


    wenigstens diese Frage ist beantwortet worden: ;)

    "hope4help" schrieb:


    Nobody is perfect: ich habe nicht gesichert.


    Edit: Auch ich habe noch etwas übersehen

    "Peter_Lehmann" schrieb:


    POP3 oderr IMAP?


    "hope4help" schrieb:


    POP

  • Das kann man nur als persönlichen Angriff verstehen - danke.
    Die Fragen nach POP oder IMAP usw. habe ich beantwortet.
    Normaler Umgang wäre für mich: ich benötige die Info weil....
    Aber (und das nachdem ich beantwortete) eine solche mail?
    Ich würde mir einen normalen Umgang wünschen. Dazu gehört Höflichkeit und auch Akzeptanz, dass es etwas gibt, was der ander nicht weiß.

  • "hope4help" schrieb:

    ad Antwort von Herrn L.


    Edit: wurde von hope4help entfernt und durch "Das kann man nur als persönlichen Angriff verstehen - danke." ersetzt. 02.10.2013, 13:29 Uhr


    Hallo hope4help,


    nachdem Du

    "hope4help" schrieb:

    Ich würde mir einen normalen Umgang wünschen. Dazu gehört Höflichkeit und auch Akzeptanz, dass es etwas gibt, was der ander nicht weiß.

    das behauptest, ist das zuvor Zitierte auch nicht gerade ein Ausbund an Höflichkeit.


    "hope4help" schrieb:

    POP - aber es geht ja nicht um die Verbindung zum server, reine thunderbird-Funktion - deshalb: tut nix zur Sache


    In Deinem Eingangsbeitrag behauptest Du auf Empfehlung zum ersten Mal komprimiert zu haben, ohne eigentlich genau zu wissen was da passiert. Aber Du entscheidest sicher, dass die Frage ob POP3 oder IMAP nichts zur Sache tut. Da kann ich Dir nur mitteilen, dass Du Dich da irrst.
    In den Anleitungen und FAQ hier im Forum findest Du genügend Informationen. Mache Dich also erst einmal schlau!


    "hope4help" schrieb:

    teilweise Unterordner. In Posteingang dennoch wichtige mails, die ne Zeitlang gebraucht werden und danach gelöscht.


    Wenn Du Mails vor der Komprimierung im Thunderbird Posteingang gelöscht hast, sind sie im Posteingang lediglich als gelöscht markiert und verschwinden optisch aus der Liste der Mails und sind scheinbar in den Papierkorb verschoben. Sie sind aber in der jeweiligen MBox-Datei des Posteingangs bzw. dessen Unterordner immer noch enthalten.


    Erst wenn Du komprimierst (es genügt dabei den Papierkorb zu leeren und komprimieren), dann sind die im Posteingang als gelöscht markierten (unsichtbaren) E-Mail nicht nur im Papierkorb sondern auch da endgültig gelöscht.


    "heop4help" schrieb:

    Nobody is perfect: ich habe nicht gesichert.


    Es verlangt keiner von Dir die absolute Perfektion. Aber etwas Mitdenken gehört zum Handeln. Du musst Dir schon gefallen lassen, dass Du in jedem Fall eine Datensicherung hättest machen müssen, bevor Du eine Programmfunktion anwendest, die erhebliche Folgewirkungen haben kann, die man eben kennen muss.


    Oder würdest Du auf Deinem Windows-Rechner ohne Wissen, was dieser Befehl zur Folge hat ein format c: durchführen?


    "hope4help" schrieb:

    Aber es geht auch nicht darum, was ich besser tun hätte sollen, sondern um Hilfe zu meinem Problem!


    Nicht zwangsläufig, aber manchmal eben doch. Wenn Du nicht auf Deine Fehler aufmerksam gemacht wirst, machst Du sie zukünftig eventuell erneut. Dich darauf aufmerksam zu machen muss Bestandteil einer Ernst gemeinten Hilfe sein!


    "heop4help" schrieb:

    Mir ist ohnehin nicht verständlich, wieso komprimieren nicht komprimieren ist.


    Lies in den Anleitungen und FAQ hier im Forum! Das ist eine ernstgemeinte Hilfe zur Selbsthilfe.


    Und abschließend eine allgemeine Lektüreempfehlung: Wie man Fragen richtig stellt.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Danke, Feuerdrache.
    Nur zur Richtigstellung: ich habe kein Prpblem damit auf Fehler aufmerksam gemacht zu werden. Ich habe auch kein Problem, wenn ich etwas falsch sehe, nicht kenne, Infos benötigt und angefordert werden. Falls das so angekommen ist, handelt es sich um ein Mißverständnis. Ich habe versucht darzustellen warum ich der MEinung war, dass es nix zur Sache tut ob POP oder IMAP. Und ich finde, da kann man auch ganz normal drauf reagieren. Etwas erklären wäre schön.
    Ich habe emails im Posteingang belassen, nicht gelöscht (die, die ich gelöscht hatte sind nicht von Interesse für mich, deshalb hatte ich sie ja gelöscht. Auch den Papierkorb habe ich gelöscht. Da waren noch mails drin, die ich sonst auch in regelmäßigen Abständen aus dem Papierkorb lösche. Dass hier nichts mehr drin ist, ist nicht mein Kummer.).
    Ich habe den Posteingang komprimiert und (fast alle, ein paar sind noch im Posteingang und durch das Komprimieren nicht "verschwunden", wieso?) meine mails sind "scheinbar" verschwunden. Ich finde sie jedenfalls nicht.
    Feuerdrache: ja, du hast recht. Man sollte nicht einfach etwas machen ohne vorher zumindest sich näher zu informieren. Es ist geschehen und nun brauch ich Hilfe.
    Ich habe übrigens zu tun und versuche "nebenbei" zu arbeiten. Danke für das Verständnis.

  • Liebe Mander,


    ich glaube jetzt habt ihr den Neuling ausreichend begrüßt ;-) Ich kann mir vorstellen, dass er im Moment einen ganz anderen Kummer hat.


    hope4help
    Die großen Burschen hier sind in Wahrheit sehr hilfsbereit und meinen es ja nur gut mit Dir. Ich hoffe mal, die Lektion in Sachen Datensicherung hast Du nun gelernt.


    Um Deinem Nick vielleicht etwas die Ehre zu geben, vielleicht hast Du Glück, und bei der Aktion sind lediglich die Indexdateien (*.mfs) durcheinandergeraten. Bevor Du weitere Aktionen durchführst, erstelle Dir zunächst eine Kopie des Profilordners - Du weißt schon: Datensicherung und so.


    Dann starte TB und klicke mit der rechten Maustaste auf den Posteingang. Wähle "Ordner reparieren". Wenn das nicht hilft, beende TB und lösche im Profil die zugehörige *.mfs-Datei (inbox.mfs). Diese Datei wird beim nächsten Start neu erstellt.
    Wenn das ebenfalls nicht hilft, beende TB und schaue mit einem Texteditor nach, ob die verlorenen E-Mails in der Datei inbox (ohne Endung) enthalten sind. Wenn ja, lassen sie sich wiederherstellen. Wenn nein - ja dann wird die Lektion zur Datensicherung wohl deutlicher, als Du sie Dir gewünscht hättest.


    Gruß


    Susanne

  • Sieht wohl eher schlecht aus.
    Inbox hat nur 26KB
    Inbox.msf 7KB
    Die Größe ist mir zu klein.


    Noch eine Bemerkung sei mir gestattet:
    die Antworten setzen in der Regel Kenntnisse voraus, wo man nicht unbedingt von ausgehen kann/darf.
    Zum Beispiel:
    Oder würdest Du auf Deinem Windows-Rechner ohne Wissen, was dieser Befehl zur Folge hat ein format c: durchführen?
    Nun weiß ich, was format c bedeutet, insofern verstehe ich den Hinweis. Aber man kann nicht davon ausgehen. Auch Abkürzungen. TB (vermute ich) heißt thunderbird. Und wenn jetzt alle sagen ich bin blöd, dann bin ichs halt. Dafür kann ich bestimmt Sachen, die andere nicht können.

  • "hope4help" schrieb:

    Sieht wohl eher schlecht aus.


    Ja, wenn das die richtige inbox war (jedes Konto hat seine eigene), dann sieht es schlecht aus. Ein kleiner Funken Hoffnung bleibt noch. Wenn Du Dein Windows so konfiguriert hast, dass es vorherige Dateiversionen wiederherstellen kann (unter Systemsteuerung -> System und Sicherheit -> System -> Computerschutz) und falls das TB-Profil dazu gehört, dann kannst Du die inbox von gestern wiederherstellen. Du kannst das prüfen, indem Du im Windows-Explorer mit der rechen Maustaste auf das entsprechende Verzeichnis klickst und dann "Vorgängerversion wiederherstellen" wählst.


    Ansonsten fällt mir nur noch die Option ein, ein Datenrettungstools zu suchen, welches auch alte Versionen wiederherstellen kann.

  • Danke dir. Ja, es war die richtige Inbox. Du schreibst: jedes Konto hat eigene Inbox. Das wusste ich zwar, aber ich finde es gut, dass du das schreibst. Weil, wie schon von mir erwähnt, man nicht Dinge voraussetzen darf. Auch dein Umgang mit mir ist "normal".
    Ja, da hab ich wohl Pech (in jeder Hinsicht). Erst werde ich angehauen, statt dass man mir versucht zu helfen, und dann dank deines Hinweises muss ich nun leider zu dem Ergebnis kommen: verloren.
    Danke trotzdem.

  • Hallo,


    "Feuerdrache" schrieb:

    Sie sind aber in der jeweiligen MBox-Datei des Posteingangs bzw. dessen Unterordner immer noch enthalten.
    Erst wenn Du komprimierst (es genügt dabei den Papierkorb zu leeren und komprimieren), dann sind die im Posteingang als gelöscht markierten (unsichtbaren) E-Mail nicht nur im Papierkorb sondern auch da endgültig gelöscht.

    ähm, habe ich da was nicht mit bekommen?
    Wenn du den Papierkorb leerst, dann wird der tatsächlich auch komprimiert. Aber nur der Papierkorb, nicht der oder die Ordner, aus denen die gelöschten Mails in den Papierkorb kopiert wurden.
    Also:
    Eine Mail im Ordner x löschen/verschieben macht sie dort nur unsichtbar, sie wird nur als gelöscht/verschoben markiert und nicht mehr angezeigt (in der Maildatei bleibt sie also drin!), und kopiert sie in den Papierkorb oder Zielordner.
    Nur wenn ich den Papierkorb leere, dann wird die Maildatei des Papierkorbes auch automatisch komprimiert.
    (Wichtig: wenn ich nun im Papierkorb nur lösche statt zu leeren, dann bleibt sie auch dort in der Datei und ist nur unsichtbar! :!: )


    Und erst beim Komprimieren werden die als gelöscht oder verschoben markierten Mails auch tatsächlich aus der Maildatei entfernt.


    Siehe auch >Ordner werden immer größer - Ordner komprimieren

  • Hallo,
    meine mails, die ich vermisse, waren im Posteingang. Ich habe nichts verschoben, nicht zum Verschieben markiert, nichts gelöscht, nichts zum Löschen markiert ...
    Und nun sind meine mails weg.

  • Ja, das ist mir auch ein Rätsel. Den Posteingang regelmäßig zu komprimieren ist sogar empfehlenswert. Dabei hätten aber keine der zuvor angezeigten E-Mails verlorengehen dürfen. Wie hier bereits erklärt, werden beim Komprimieren nur die E-Mails endgültig gelöscht, die zuvor bereits gelöscht worden waren.


    Ich weiß nicht, ob wir herausbekommen werden, wie es in Deinem Fall zu diesem Datenverlust kommen konnte, aber normales Verhalten ist das nicht.


    Was war denn der Anlass für das Komprimieren? Hattest Du zuvor schon ein Problem?

  • Hallo hoe4help,


    es gibt nur eine kleine Chance, nämlich dass TB aus irgendwelchen Gründen die Datei neu angelegt hat.


    Gehe im Windows Dateimanager in das Profil und dort in den Ordner ..\mail\..
    Welche Ordner sind dort?
    Öffne die Ordner und öffne in den Ordnern alle endungslosen Dateien mit Namen inbox mit einem Editor, findest du dort deine Mails? (Die neuesten Mails sind am Ende der Datei)
    Sind in den Ordnern auch Dateien mit angehängter Zahl, z.B. inbox-01?


    Infos zum Profil findest du in unserer Anleitung bzw. Fragen & Antworten (ist auf dieser Seite ganz oben per Button erreichbar) unter dem Punkt "Profile erstellen..."
    =>Profil [der Ordner mit den 8_wilden_Buchstaben.default, wobei auch default sonstwie heißen kann, z.B. ghw63k9g.test oder ghw63k9g.MeineMails...
    siehe=> Thunderbird-Menü Hilfe>Information zur Fehlerbehebung>Profilordner>Beinhaltenden Ordner anzeigen und Dateien im Profil kurz erklärt]


    PS: Ursache für ein solches Fiasko ist oft "wild" gewordene Sicherheitssoftware wie Virenscanner etc., was hast du da am Laufen?
    Ist das Profil vom Scannen ausgeschlossen?

  • Danke, deine Idee ist gut. Nur leider macht es mir keine Hoffnung, weil ich nämlich da schon schaute. Ich verwende avira (kostenlose SW). Zu meinem Unmut werden da keine mails geprüft (automatisch, außer ich stoße eine Systemprüfung an; dann wohl auch nicht das Profil) weshalb ich mir sogar schon mal einen Trojaner eingefangen hatte. Aber dank Unterstützung des Forums dort konnte alles super bereinigt werden. Daran liegt es nicht, das war vorher.