Priorisierung bei FB 7490

  • Thunderbird-Version: 24.01
    Betriebssystem + Version: Win7 Home 64bit
    Kontenart (POP / IMAP): Problem besteht bei IMAP&POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): Problem besteht bei beliebigen Anbietern


    Wenn ich mit TB eine Mail versende wird dieser Traffic in der FB als "priorisierte Anwendung" behandelt. Dadurch kommen solange gesendet wird keine anderen Rechner im Netzwerk mehr ins Internet.
    Benutze ich zb Windows Live Mail tritt dieser Fehler nicht auf, der Traffic wird ganz normal als "normale Anwendung" erkannt und alles ist gut.
    In der FB sind keine Priorisierungen gesetzt.
    Habe mich bereits an den AVM Support gewandt von diesem aber nun schon ein paar Tage keine Reaktion.

  • Hallo,


    das ist ein Feature Deiner Fritzbox. Der TB hat nicht die Möglichkeit, den Traffic auf der Fritzbox zu priorisieren.


    "MrSimon" schrieb:

    Wenn ich mit TB eine Mail versende wird dieser Traffic in der FB als "priorisierte Anwendung" behandelt.


    Woran erkennst Du das? Allein daran, dass andere Rechner eine langsamere Verbindung haben oder zeigt die Fritzbox das an? Ich nutze derzeit keine Fritzbox und kann es daher nicht überprüfen.


    "MrSimon" schrieb:

    In der FB sind keine Priorisierungen gesetzt.


    Bist Du absolut sicher? Hattest Du vielleicht in der Vergangenheit einmal eine Regel definiert? In der Konfiguration der Fritzbox gibt es mehrere Möglichkeiten, solch eine Priorisierung einzurichten:


    • Für ein Gerät. Das scheint bei Dir nicht der Fall zu sein, denn dann würde sich auch LiveMail vom selben Rechner aus gleich verhalten.
    • Für eine bestimmte Anwendung, genauer: für das jeweilige Protokoll und die jeweilgen Ports. Ich kenne LiveMail nicht, aber wenn diese Software der Webmail ähnelt, dann unterscheiden sich Protokoll und Port möglicherweise von denen, die TB benutzt.
    • Dem jeweilge Gerät bzw. der jeweilige Anwendung muss einer der Kategorien Echtzeitanwendungen, Priorisierte Anwendungen oder Hintergrundanwendungen zugewiesen werden.


    Eine wichtige Frage wäre daher, ob Du beide Anwendungen vom selben Rechner aus verwendest bzw. ob Du einen Unterschied bemerkst, wenn TB von einem anderen Rechner aus in das Internet geht.


    Gruß


    Susanne

  • Zu erkennen ist das Problem am besten am Online Monitor in der FB




    wie schon geschrieben ist in der Zeit des Mailversands keine Internetseite von einem anderen PC aus erreichbar. Die Anfrage bricht nach einiger Zeit einfach mit einer Fehlerseite ab.
    Es sind wie gesagt keine Priorisierungen in der FB eingestellt das ist auch sicher.
    Das Problem ist reproduzierbar von verschiedenen PC´s aus. Mit TB versendet ist der der Upstream "priorisierte Anwendung" mit Windows Live Mail "normale Anwendung"
    Da es mit 3 verschiedenen PC´s das selbe ist, einer davon frisch installiert, liegt es meiner Meinung nach nicht an einer Einstellung am PC sondern eher an ThunderBird selbst.



    Vorgweg vielleicht gleich noch, ein deaktivieren von UPnP ändert auch nichts an meinem Problem.


    "Statusinformationen über UPnP übertragen
    Über Universal Plug & Play (UPnP) werden im Heimnetz Statusinformationen der FRITZ!Box zum Netzwerkstatus und zu Portfreigaben bereitgestellt. Die Funktion hat keinen Einfluss auf Sicherheitseinstellungen der FRITZ!Box."

  • "MrSimon" schrieb:

    Zu erkennen ist das Problem am besten am Online Monitor in der FB


    Ja, der Farbe nach, behandelt die Fritzbox den Upload eindeutig als priorisiert. Ich kann Dir leider nicht sagen, warum. Allerdings würde ich das

    "MrSimon" schrieb:

    ... liegt es meiner Meinung nach nicht an einer Einstellung am PC sondern eher an ThunderBird selbst.


    nach wie vor ausschließen. Ich vermute die Ursache nach wie vor in der Konfiguration der Fritzbox. Da würden sich die Admins freuen, wenn jeder TB-Benutzer einem Router die Priorität vorgeben könnte.


    Ich bin mal auf die Antwort von AVM gespannt. In der Zwischenzeit können wir ja versuchen, der Ursache von einer anderen Richtung aus näherzukommen.


    • Seit wann tritt das Problem auf?
    • Hat es zuvor einwandfrei funktioniert, also mit gleich verteilten Prioritäten?
    • Welche Änderungen gab es jüngst?
    • Kannst Du ein ähnliches Verhalten auch mit mit anderen Anwendungen beobachten, z.B. wenn Du über den Browser einen Upload machst?
    • Wird der Download beim TB ebenfalls priorisiert angezeigt?
    • Seit wann verwendest Du diese Fritzbox?
    • Sind die Geräte alle per WLAN verbunden, per LAN oder gibt es einen Mix?
    • Hast Du WLAN-Repeater im Haus installiert?
  • Hallo MrSimon,


    poste doch mal Screenshots der Einstellungen "Internet -> Filter -> Priorisierung" und "Internet -> Filter -> Listen". Ist da wirklich nichts eingetragen?


    Viele Grüße,
    tempuser

    Entwickler des Add-ons Mail Merge (Thunderbird / SeaMonkey) und Mitwirkender des Add-ons Cardbook (Thunderbird)

  • Was ich noch vergessen hatte, zu erwähnen:


    "MrSimon" schrieb:

    Die Anfrage bricht nach einiger Zeit einfach mit einer Fehlerseite ab.


    Prio hin, Prio her, das sollte nicht passieren. Denn selbst wenn priorisierte Anwendungen konfiguriert sind, hält die Fritzbox stets 10% der Bandbreite für die "normalen" Anwendungen frei.


    Das bringt mich auf etwas anderes, das mir in dem Screenshot aufgefallen ist. Der Upload wird mit rund 900 kBit/s angezeigt, der Download zeigt als höchsten Wert der Skala rund 2600 kBit/s. Hast Du dsl2000? Dann würde mich die hohe Uploadgeschwindigkeit wundern. Oder passt der Online-Monitor die Skala dynamisch an und zeigt nur 2600, weil gerade nichts los war im Netz?

  • "SusiTux" schrieb:

    Prio hin, Prio her, das sollte nicht passieren. Denn selbst wenn priorisierte Anwendungen konfiguriert sind, hält die Fritzbox stets 10% der Bandbreite für die "normalen" Anwendungen frei.


    Das wundert mich auch, ist aber leider wie von mir beschrieben so das ein Abbruch gefolgt von einer Fehlermeldung kommt.



    Hier meine Verbindungsdaten, bin bei einem regionalen Anbieter.

  • Zitat

    Seit wann tritt das Problem auf?


    Das Problem tritt nur mit der FB 7490 auf welche ich seit 2 Wochen verwende. Da tritt es von Anfang an auf.

    Zitat

    Hat es zuvor einwandfrei funktioniert, also mit gleich verteilten Prioritäten?


    Zuvor hatte ich eine FB 7270 mit dieser gab es das Problem nicht.

    Zitat

    Welche Änderungen gab es jüngst?


    Außer der wechsel der FB keine

    Zitat

    Kannst Du ein ähnliches Verhalten auch mit mit anderen Anwendungen beobachten, z.B. wenn Du über den Browser einen Upload machst?


    Nein das Problem tritt soweit ich das beobachten kann nur beim Mailversand mit TB auf.

    Zitat

    Wird der Download beim TB ebenfalls priorisiert angezeigt?


    Beim Download hat die FB keine Priorisierungsanzeige. Es gibt im Netzwerk jedoch keinen Internetausfall, wie beim Upload, wenn ich größere Mails empfange.

    Zitat

    Seit wann verwendest Du diese Fritzbox?


    2 Wochen

    Zitat

    Sind die Geräte alle per WLAN verbunden, per LAN oder gibt es einen Mix?


    Ist ein Mix aus Wlan und Lan

    Zitat

    Hast Du WLAN-Repeater im Haus installiert?


    Nein keine Repeater nur die eine FB

  • Hallo,


    ich habe das jetzt mal probiert und meine FB 7390 und auch die 7270 stufen den Mailversand mit TB als priorisierte Anwendung ein, mit einem anderen Client kann ich es derzeit leider nicht testen.


    Aber auch bei Vollauslastung müssten Internetsites erreichbar sein, das ist ja hauptsächlich Download :gruebel:


    Hast du Sicherheitssoftware am laufen, z.B. Virenscanner, die ausgehende Mails scannen?


    Hast du die FB 7270 noch da, dann teste doch mal damit.


    Deine Leitung hat zwar DSLAM Max von 21000, du bekommst aber nur 2632 was wohl an der enormen Leitungsdämpfung von >60 DB liegt. Das kann entweder tatsächlich an den zuführenden Leitungen liegen oder, wahrscheinlicher, an deiner Verkabelung.
    Wenn du die 7270er anschließt, schau mal dort nach den Werten, evtl. hat ja die 7490 einen Schlag...


    Mit der Verkabelung habe ich bei meinem Anschluss fast 15 Db rausgekitzelt. Wenn du techn. versiert bist, dann ab der Eingangsdose über Splitter zur Box alle Kabelverbindungen kontrollieren, Schraubverbindungen öffnen, Kabel blank machen und neu verschrauben.


    Schau auch mal hier rein für Tipps zur Verbesserung ip-phone-forum

  • "MrSimon" schrieb:

    Das Problem tritt nur mit der FB 7490 auf welche ich seit 2 Wochen verwende. Da tritt es von Anfang an auf.


    Nun, das spricht doch sehr dafür, dass das Problem mit der Fritzbox bzw. der Konfiguration zusammenhängt.


    In den DSL-Informationen fällt mir auf, dass Du am Hauptverteiler eine rechnerisch mögliche Bandbreite im Downstream von 21kBit/s hast, die Leitungskapazität aber nur ein Zehntel beträgt. War das schon immer so, d.h liegt es an den letzten Metern der Leitung, oder ist das erst mit der neuen Fritzbox so?


    Ist die Fritzbox neu? Ich frage deshalb, weil ich vor einigen Jahren eine solche bei einem großen Elektronikhändler erworben hatte und es sich zeigte, dass diese nicht neu war. Sie enthielt nämlich noch Konfigurationsdaten (z.B. Portfreigaben) des Vorbesitzers. Da der Export der Konfigdaten ist im Klartext lesbar ist, hat der Händler sich dann nicht lange gewehrt.


    Also, auch wenn Du selbst nicht eingetragen hast, halte ich diesen Vorschlag für gut:


    "tempuser" schrieb:

    poste doch mal Screenshots der Einstellungen "Internet -> Filter -> Priorisierung" und "Internet -> Filter -> Listen". Ist da wirklich nichts eingetragen?


    "MrSimon" schrieb:

    Ist ein Mix aus Wlan und Lan


    Macht es einen Unterschied, ob der Rechner, über den TB sendet, am LAN oder am WLAN hängt? Bietet die 7490 evtl. priorisierte Ports?


    "MrSimon" schrieb:

    Beim Download hat die FB keine Priorisierungsanzeige.


    Man muss bei der Priorisierung von Anwendungen die Richtung angeben (über den Ziel- und Quellport). Wenn die Fritzbox für den Download nichts anzeigt, aber für den Upload, dann spricht das m.E. ebenfalls dafür, dass für den Upload doch eine Regel definiert ist.




    Nachtrag: Ich habe gerade die Antwort von rum gelesen.


    "rum" schrieb:

    ich habe das jetzt mal probiert und meine FB 7390 und auch die 7270 stufen den Mailversand mit TB als priorisierte Anwendung ein


    Das ist interessant. Kannst Du dafür in der Box Regeln finden, z.B. solche für den IMAP Port 143 (TCP)? Hat die Box da vielleicht etwas vorkonfiguriert?


    Noch a Nachtrag:


    Den Kraken befragt und gerade bei AVM gefunden:


    Zitat


    In der FRITZ!Box sind bereits einige Netzwerkanwendungen angelegt. Diese können Sie bei Bedarf über die Schaltfläche (Bearbeiten) anpassen.

  • Hallo


    "SusiTux" schrieb:

    Wenn die Fritzbox für den Download nichts anzeigt, aber für den Upload, dann spricht das m.E. ebenfalls dafür, dass für den Upload doch eine Regel definiert ist.

    die FB kann nur für den Upload priorisiert werden und auch die Anzeige unterscheidet beim Download nur Internet & IPTV

  • Hallo rum,


    "rum" schrieb:

    ... die FB kann nur für den Upload priorisiert werden


    Dann muss ich meine Frage bzgl. möglicher voreingestellter Ports dann wohl auf die typischen SMTP-Ports (TCP 25, 465 und 587) präzisieren ;-)


    Gruß


    Susanne

  • Sodala hab ich wieder Zeit ;-) Das mit der DSL Geschwindigkeit ist leider so. Die Dämpfung ändert sich um 2db wenn ich direkt am Hausanschluß anschließe, also nicht die Welt und zu vernachlässigen.
    Ports sind keine umgeleitet oder ähnliches. Und auch die bereits vorhanden Listen in der FB wirken ja erst wenn ich sie zuteile.


    Das nichts mehr geht wenn ich eine Mail versende kann ich mir atm nur so erklären.
    Jeglicher Upload außer eben Mail versenden mit TB läuft ja als "normale Anwendung" nun kommt TB beim Mail versenden und benutzt warum auch immer "priorisierte Anwendung". Normalerweise sollten nur 90% der Bandbreite zur Verfügung gestellt werden. Da liegt meines erachtens der Hund begraben. Die FB nimmt 90% von der "DSLAM Max Datenrate" also von den 1496 und nicht von der "Aktuellen Datenrate" die bei 889 liegt. Somit macht sie den Upload komplett dicht und beim aufrufen einer Internetseite läuft der Browser ins Timeout da er durch die niedrige Priorisierung nichts rauß bringt.
    Habe jetzt als Workarround alle verwendeten Geräte auf "priorisierte Anwendung" gestellt. Funktioniert, ist aber sicher nicht die Endlösung da ich ja somit die Möglichkeit einer Anwendung mehr Bandbreite bzw. Vorrang zu gewähren verliere.


    Also bleiben die Fragen, warum ist der Mailversand mit TB priorisiert und wann fixt AVM das mit den 90%.

  • "MrSimon" schrieb:

    Also bleiben die Fragen, warum ist der Mailversand mit TB priorisiert ...


    Ich bleibe dabei: weil das in der Fritzbox so konfiguriert oder vorgegeben ist.


    "MrSimon" schrieb:

    ... und wann fixt AVM das mit den 90%.


    Ich bin gespannt, was avm antwortet. Vielleicht ist das auch kein generelles Problem.


    "MrSimon" schrieb:

    Habe jetzt als Workarround alle verwendeten Geräte auf "priorisierte Anwendung" gestellt.


    Wenn Du Muße hast, dann versuche es einmal genau anders herum: erstelle Regeln für die verwendeten SMTP-Ports und setze deren Priorität herab. Beachte dabei die Richtung.


    Das wäre die bessere Lösung, insbesondere dann, wenn Du Recht hast und die FW die zur Verfügung stehende Bandbreite nicht richtig berechnet. Auf diese Art würden weder die Geräte noch die anderen Anwendungen direkt beeinflusst.

  • "SusiTux" schrieb:

    Wenn Du Muße hast, dann versuche es einmal genau anders herum: erstelle Regeln für die verwendeten SMTP-Ports und setze deren Priorität herab. Beachte dabei die Richtung.


    Auch das klappt, hab ich grad probiert. Aber ganz wohl ist mir nicht dabei den Emailversand als Hintergrundanwendung einzustellen. Da ist´s mir lieber alle Rechner teilen sich die vorhandene Bandbreite gerecht.

  • Mich würde sehr interessieren, was avm dazu sagt. Sei bitte so nett und poste die Antwort, wenn sie denn mal kommt.


    Einen Punkt hätte ich noch:


    "MrSimon" schrieb:

    Auch das klappt, hab ich grad probiert.


    Was für eine Regel hast Du denn dazu genau erstellt? Was immer zuvor dafür gesorgt hat, den TB zu priorisieren, durch diese neue Regel ist es ja offensichtlich außer Kraft gesetzt oder überschrieben. Wenn Du diese neue Regel nun einfach wieder rausnimmst, ohne dass das Gerät selbst priorisiert ist, wird dann der SMTP Upload über den TB immer noch priorisiert?

  • "SusiTux" schrieb:

    Was für eine Regel hast Du denn dazu genau erstellt?


    Hab einfach den SMTP Port, bei mir 587 als Hintergrundanwendung priorisiert. Nehm ich die Regel wieder rauß ist´s der Mailversand leider wieder priorisiert....

  • Das klingt ja, als wären die SMTP-Ports in der Box fest mit einer Prio "verdrahtet".

  • Hallo,


    hast du es mal versucht, den Port 25 zu verwenden?
    Und was brachte denn der Test mit der 7270?
    Das

    "MrSimon" schrieb:

    Die FB nimmt 90% von der "DSLAM Max Datenrate" also von den 1496 und nicht von der "Aktuellen Datenrate" die bei 889 liegt. Somit macht sie den Upload komplett dicht

    kann ich bei einem kurzen Test nicht bestätigen.
    Ich habe eine Mail mit 10 MB an mich rausgeschickt und parallel dazu auf dem Lappi dann 5 MB an meine 1&1 Wolke und auf einem 3. Rechner meine Web-Site aufgerufen. Die kam allerdings wirklich recht zögerlich, aber sie kam und die Mail hatte ca 80% des Netto-Uploads verwendet.
    (DSLAM Max: 1152, Aktuelle Datenrate 1080, verwendet ca. 900)