(gelöst) nach Systemwiederherstellung TB öffnet sich nicht

  • Thunderbird-Version:
    Betriebssystem + Version: WinXP
    Kontenart (POP / IMAP):
    Postfachanbieter (z.B. GMX):


    Hallo,


    ich habe gerade eine Systemwiederherstellung unter XP gemacht - ist nicht meine erste, und ich kann seitdem den TB nicht mehr öffnen.
    Es kommt die Meldung: thunderbird.exe hat ein Problem festgestellt und muss beendet werden.


    wie kann man das reparieren?
    danke

    Einmal editiert, zuletzt von blinx ()

  • Dann erstelle mal zum Test ein neues Profil, starte dazu TB mit dem Profilmanager.


    Siehe dazu unsere Anleitung bzw. Fragen & Antworten (ist auf dieser Seite ganz oben per Button erreichbar), >12 Profile erstellen und benutzen - Sicherheitskopien anlegen und wiederherstellen

  • den Profilordner habe ich gefunden aber ich kann den Profilmanager nicht über die Suche starten, da kommt die gleiche Meldung wie oben.
    Was für einen Weg gibt es noch den Profilmanag. zu starten?

  • Hmm, wenn auch der Profilmanager nicht startet, kann TB an sich defekt sein.
    Deinstalliere mal und dann lade den Vogel neu runter (hier ganz oben gibt es einen Button "Herunterladen") und installiere.
    Mache zur Sicherheit eine Kopie des Profils, auch wenn das eigentlich dabei nicht geändert wird.

  • ok, meine Profile habe ich gesichert.
    Jetzt gibt es ein Problem, ich kann TB nicht über das Sofwarecenter desinstallieren. Wenn ich "entfernen" anklicke passiert nichts.
    Soll ich einfach beide TB Ordner löschen, also sowohl die unter Programme wie auch Anwendungen und den Maintenance Service auch?

  • nicht wirklich, die Systemwiederherstellung diente nur eine Datei, die ich gelöscht hatte, wiederherzustellen. War für mich der einfachste weg, da der Mistkübel bereits leer war.


    Mit dem FF habe ich ja jetzt auch keine Probleme.


    Grundsätzlich, reicht händisches löschen und neu installieren?


    P.S rum, bist du der einzige der hier mittut?

  • ich habe alle Dateien so gelassen ohne zu löschen und TB heruntergelden und auf dem selben Platz installiert. Alles läuft prima. Anscheinend wurde das nachinstalliert was gefehlt hat.


    danke für den Wink. :zustimm:

  • [off-topic]


    Hallo,


    nur eine Frage zur Info:


    Zitat

    nicht wirklich, die Systemwiederherstellung diente nur eine Datei, die ich gelöscht hatte, wiederherzustellen.


    Und ist dir das gelungen? Mir noch nie, weil bei mir Windows die Dateien im Ordner AppData (Dokumente und Einstellungen) nie löscht (Gott sei Dank!).
    Oder muss man es anders einstellen?


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

    Einmal editiert, zuletzt von mrb ()

  • Zitat von "mrb"

    Und ist dir das gelungen? Mir noch nie, weil bei mir Windows die Dateien im Ordner AppData (Dokumente und Einstellungen) nie löscht (Gott sei Dank!).


    Hallo :)


    FACK. Die Systemwiederherstellung ist, wie der Name schon sagt, als Datensicherung (insbesondere der Anwenderdaten) völlig ungeeignet.


    Zitat


    Oder muss man es anders einstellen?


    Theoretisch kannst Du (unter XP) konfigurieren, welche Objekte gesichert werden.


    Zitat von "[url=http://www.winfaq.de/faq_html/Content/tip1000/onlinefaq.php?h=tip1217.htm

    WinFAQ[/url]"]
    Welche Dateien und Verzeichnisse beachtet werden sollen, wird unter "%SYSTEMROOT%\system32\restore\filelist.xml" angegeben.


    (siehe auch beim Hersteller: Restoring the System) Aber: siehe oben.


    Gruß Ingo

  • Hallo Ingo,


    glaube nicht, das ich mich auf die Windows-Systemwiederherstellung verlassen würde. Ich möchte nur sicher sein, dass ich Usern das richtig erkläre.


    In Win7 geht das aber offenbar gar nicht mehr, denn diese Datei finde ich nicht.
    Ich gehe also davon aus, dass - auch bei WinXP nur die Dateien des Windows-Systemordners gesichert werden, oder?


    Darum hätte ich vom Fragesteller gern gewusst, ob sein Vorgehen Erfolg hatte oder nicht.
    Ich nehme deswegen an, eher nicht.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Zitat von "mrb"


    glaube nicht, das ich mich auf die Windows-Systemwiederherstellung verlassen würde.


    Hallo :)


    ich auch nicht. Sie ist halt nur ein zusätzlicher Notnagel. Insbesondere sind unter 7 die Schattenkopien ganz nett.


    Zitat


    In Win7 geht das aber offenbar gar nicht mehr, denn diese Datei finde ich nicht.


    Richtig; guckst Du in meinem Link des Herstellers:


    Zitat von "[url=http://msdn.microsoft.com/en-us/library/windows/desktop/aa378930(v=vs.85).aspx

    Microsoft[/url]"]
    In Windows XP, the key application binaries to be protected must use extensions consistent with those used in Filelist.xml. For more information, see Monitored File Name Extensions. This file is not used by Windows 7 and Windows Vista.


    Zitat


    Ich gehe also davon aus, dass - auch bei WinXP nur die Dateien des Windows-Systemordners gesichert werden, oder?


    Jein. So sieht die (unveränderte) filelist.xml meiner VM (XP-Mode) aus:



    Zitat


    Darum hätte ich vom Fragesteller gern gewusst, ob sein Vorgehen Erfolg hatte oder nicht.


    Vielleicht hatte er ja eine Systemdatei gelöscht. Ich gehe jedenfalls stark davon aus, dass er die filelist.xml nicht angepasst hatte.


    Gruß Ingo