Rechtschreibung - generell - Mailadressen

  • Thunderbird-Version: 24.1.0
    Betriebssystem + Version: UBUNTU 12.04
    Kontenart (POP / IMAP): POP


    Sehr geehrte Damen und Herren!
    Dies ist mein erstes Posting im Forum - möchte trotzdem hier einen konstruktiven Vorschlag unterbreiten:


    E-Mail-Adressen werden vorrangig ,klein' geschreiben. Man kann aber auch die ,korrekte' Schreibweise verwenden. Nun ist mir aber auch bekannt, manche Mailserver (richtiger Betriff?) unter UNIX pp. legen Mail-Adressen auf den Punkt genau aus - also doch alles wieder klein, weil das wohl so usus ist.


    Könnte man bei Thunderbird die Funktion einbauen, vorab einstellen: Mailadressen (also mit dem @-Zeichen) werden nicht geprüft. Mir ist bekannt, dass auf meiner Dienststelle bis Ende 2011 (Pension) - ich glaube wir hatten Outlook - solche eine Voreinstellung möglich war.


    Viele Grüße
    Gerd Taddicken - Nordenham


    P.S. Mit 63 Jahren habe ich nicht die Kenntnisse evtl. so etwas als Addon (?) zu programmieren. UBUNTU hat mir mein Schwiegersohn in spé auf allen drei Rechnern eingerichtet. Bin damit ziemlich zufrieden. Die wichtigsten Programme zum Schreiben und Mailen sind drin!

  • Sehr geehrter Herr Tadidicken,


    zunächst erst einmal ein Willkommen im Thunderbird-Forum!


    Konstruktive Vorschläge und Beiträge sind immer willkommen, jedoch sind wir bzw. ist dieses Forum für Vorschläge zur weiteren Programmentwicklung des Thunderbird der falsche Adressat.


    Dieses Forum ist ein reines Benutzer-/Anwenderforum, wo Thunderbird-Nutzer/-Anwender anderen Thunderbird-Nutzern/-Anwendern, die Probleme mit dem Thunderbird-Programm haben, zu helfen versuchen.
    Die in der Regel englischsprachigen Programm-Entwickler und/oder Add-On-Entwickler lesen hier nicht mit.


    Es gibt aber, leider in der Regel englischsprachige Portale, Mailinglisten usw. usf., wo Anwender des Thunderbird, Wünsche, Anliegen, Verbesserungsvorschläge, Fehlermeldungen und vieles mehr an die Entwickler weitergeben können. Leider sind sie mir gerade nicht präsent ... :-(


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hallo Gerd,


    ich sag' jetzt mal einfach "Du", weil das in Foren so üblich ist. Außerdem bin ich eine Frau, und die dürfen sich Männern gegenüber schon mal ein paar Freiheiten herausnehmen ;-)


    Existiert dieses Problem wirklich oder ist es nur ein theoretisches? Anders gefragt: Hast Du jemals eine E-Mail nicht zustellen können, weil die Adresse Großbuchstaben enthielt?


    Im Gegensatz zu Windows sind Unix und Co. bzgl. der Groß-/Kleinschreibung zwar sehr genau, z.B. wenn es Dateinamen betrifft. E-Mail-Adressen betrifft das meines Wissens aber nicht. Sie werden ja zunächst auch vom Mailserver, also der Software, verarbeitet. Ich habe diesbezüglich auch noch nie einen Fehler bekommen.
    Ich habe die zugehörigen Richtlinien (RFCs) für den Mailstandard nicht gelesen. Dort müsste das dann aber definiert sein, weil z.B. [email='Susi@tux.de'][/email] und [email='susi@tux.de'][/email] dann zwei verschiedene E-Mailadressen wären. Ebenso wären dann ja tux.de und Tux.de sogar zwei unterschiedliche Domains.
    Wenn das aber so wäre, dann müssten alle Mailserver diese Unterscheidung treffen, gleichgültig, unter welchem OS sie laufen.
    Die Mailserver der Provider laufen meines Wissens eh meist unter unixoiden Betriebssystemen. Von zwei Providern weiß ich es ganz sicher.


    Viele Grüße


    Susanne

  • Hi,


    etwas Theorie (geguttenborgt aus Wikipedia):
    =====snipp=====
    Ob im Lokalteil einer E-Mail-Adresse zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden wird, ist abhängig von der Interpretation durch die Domain des Empfängers. Es kann durchaus Domains geben, bei denen diese Unterscheidung anzutreffen ist. Der RFC 5322 führt aus: The local-part portion is a domain dependent string. Da jedoch die daraus entstehende Verwirrung und die Probleme zu groß sind, gibt es kaum einen Provider, der tatsächlich zwischen hans@example.com und Hans@example.com unterscheidet. Doch müssen, da diese Möglichkeit besteht, Programme bzw. Server, die das SMTP-Protokoll implementieren, laut RFC 5321 zwischen Groß- und Kleinschreibung unterscheiden.
    =====snapp=====


    Mir ist in meinem langen "E-Mail-Leben" nicht ein einziger Provider untergekommen, welcher die Groß- bzw. Kleinschreibung der E-Mailadresse auswertet.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Gerd,


    da mir ebenso wie Peter noch kein solcher Provider untergekommen ist, habe ich gerade einen Test gemacht. Ich habe versucht eine meiner bestehenden Kostnix-Adresse bzgl. der Groß-/Kleinschreibung zu variieren und ähnlich wie im obigen Beispiel eine zweite Adresse anzulegen. Das wurde mir, wie erwartet, prompt verweigert.

    Es scheint also, dass der RFC diesbezüglich ignoriert wird.


    <OT>
    graba
    Ich sehe, Du verstehst die Frauen :-)
    </OT>


    Viele Grüße


    Susanne

  • Liebe Pia,


    auf unerwünschte Werbung bezog sich das mit den Freiheiten nun nicht.


    Schau mal, was gleich passiert. 21, 22, ... .

  • ... 23, 24, passiert! :mrgreen:

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • ...ja ja, so schnell geht das, User gesperrt und all seine Beiträge im Nirwana :zustimm:


    Danke Susanne und Feuerdrache!