Kein Versand seit letztem Update

  • Thunderbird-Version: 24.3.0
    Betriebssystem + Version: Windows XP
    Kontenart (POP / IMAP): POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): eigener Server


    Seit dem letzten Update kann ich ueber unseren regulaeren Internet-Provider keine Mails mehr versenden. Es kommt immer die Nachricht:
    <-------
    Senden der Nachricht fehlgeschlagen.
    Die Nachricht konnte nicht gesendet werden, weil der Verbindungsaufbau mit dem SMTP-Server ............ fehlgeschlagen ist. Der Server ist entweder nicht verfügbar oder lehnt SMTP-Verbindungen ab. Bitte kontrollieren Sie die SMTP-Server-Einstellungen und versuchen Sie es nochmals oder kontaktieren Sie Ihren Netzwerkadministrator.
    ------>
    Benutze ich einen anderen Internet-Anbieter, den ich zusaetzlich fuer den Notfall habe, dann funktioniert der Versand einwandfrei, Unser regulaerer Internet-Provider gibt an, dass bei ihm nichts geaendert wurde.


    Ich verwalte auf Thunderbird etwa 20 verschiedene Postfaecher von unterschiedlichen Domains und Servern und bei allen ist es das gleiche.


    Wer kann mir helfen?
    Vagabundo

  • "Vagabundo" schrieb:

    Seit dem letzten Update ...


    Hallo,


    was genau wurde denn alles aktualisiert? Falls es tatsächlich nur der Thunderbird war, dann klingt das eher danach, als würde eine Sicherheitsoftware blockieren, weil sie die neue TB-Version nicht kennt bzw. der neue TB noch nicht in der Sicherheitssoftwrea freigegeben wurde für Netzzugriff.


    MfG
    Drachen

  • Hallo,
    du kannst das von Drachen gesagte schnell mit Telnet überprüfen:
    Mache bitte einen Telnetbefehl auf den SMTP-Server nach dieser Anleitung Mit Telnet Verbindung überprüfen
    und poste hier das Ergebnis.
    Bedenke, dass in Windows ab Vista Telnet erst in den Windows-Programmeinstellungen aktiviert werden muss.
    Aktivierung des Telnet-Clients unter Windows 7.
    Achtung hierbei nicht die vershclüsselten Ports verwenden. Also für SMTP nur Port 25 oder 578.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Danke fuer den Hinweis mit telnet:


    Es passiert das gleiche, wie bei Thunderbird:


    Bei dem einen Provider (bei dem es seit dem letzten Update von Thunderbird nicht mehr funktioniert) geht auch telnet nicht:
    Could not open connection to the host, on port 25: Connection failed.
    Die pop Verbindung mit port 110 funktioniert einwandfrei


    Bei Nutzung des anderen Provider kommt sofort eine Verbindung mit exakt dem gleichen Befehl zustande.


    Es kann also kaum an einer Firewall bei mir liegen. Ich nutze AVG und die fragt mich bei jeder neuen Verbindung ob die aktzeptiert wird und gespeichert werden soll.


    Das Ergebnis ist bei ganz verschiedenen Servern das Gleiche


    Der einzige Unterschied ist der Provider. Der behauptet, dass er seit vielen Wochen nichts an seiner Konfiguration geaendert hat. Demnach muss im Thunderbird beim letzten Update eine Aenderung vorgenommen worden sein, die das bewirkt.


    Leider ist der nicht funktionierende Provider mein Hauptprovider (unlimited Traffic) und der funktionierende nur fuer den Notfall (nur 1 GB Traffic).


    Uebrigends hat meine Schwester ebenfalls die beiden Provider und auf ihrem Computer passiert genau das Gleiche.


    Vagabundo

  • Hallo,


    kann das sein: du befindest dich nicht in Deutschland bzw. nicht in dem Land des nicht funktionierenden Providers? Dann blockt der Provider evtl. aus dem Ausland eingehende Serverzugriffe.

  • Hallo,


    ja ich bin nicht in Deutschland, sondern in der Dominikanischen Republik - seit fast 15 Jahren !


    Beide Provider sind hier im Land und haben beide bis zum letzten Update vor ca 2 Wochen von Thunderbird funktioniert.


    Ich kenne ausserdem meinen Hauptprovider persoenlich und wir stehen beide vor einem Raetsel.


    Vagabundo

  • Hallo,


    hast du das

    "Vagabundo" schrieb:

    Bei dem einen Provider (bei dem es seit dem letzten Update von Thunderbird nicht mehr funktioniert) geht auch telnet nicht:
    Could not open connection to the host, on port 25: Connection failed.

    denn auch mal mit Port 587 ausprobiert?

  • Hallo,


    ja habe es natuerlich auch mit Port 587 ausprobiert.


    Ich weiss aber genau, dass es ueber Port 25 laeuft (was ja auch bei Nutzung des Ersatz-Providers funktioniert).


    Leider ist mein Hauptprovider so guenstig, das ich Ihn nicht einfach rausschmeissen kann - da wird wohl eher Thunderbird dran glauben muessen (Die muessten ja eigentlich auch wissen, was an Thunderbird geaendert wurde und was diesen Effekt ausloesen koennte).
    Thunderbird mit tausenden Mails und 25 Konten waere natuerlich auch uebel rauszuwrefen.


    Gruss
    Vagabundo

  • Hallo,
    da die Probleme im Ausland bekannt sind - und es ist nicht Thunderbird die Ursache sondern es sind die Mailprovider - möchte ich fast wetten, dass dein Problem bei jedem Mailprogramm auftritt. Thunderbird selbst kann ein Konto nicht blockieren, vorausgesetzt das Thunderbird-Profil ist in Ordnung. Das kann man aber schnell testen, indem man ein neues Profil aufsetzt mit nur diesem Konto und es ausprobiert
    Zum Lesen: http://www.thunderbird-mail.de…iewtopic.php?f=32&t=29211
    Dann wirst du nur über Webmail versenden können. In dem Link stehen ein paar weitere Tipps.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw