Einige Startprobleme

  • Thunderbird-Version: neueste
    Betriebssystem + Version: Windowas Vista
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX):Tekekom/Freenet


    Hallo


    habe Thunderbird neu installiert. Allerdings sind einige Probleme aufgetreten, die ich mit meinem bisherigen Emailprogramm nicht hatte.


    1. TB zeigt mir nur dann neue Mails an, wenn ich das Programm geöffnet habe. Nun will ich ja nicht die ganze Zeit das Programm offen haben, mein altes Programm lief im Hintergrund, und hat sich gemeldet, wenn neue Nachrichten da waren. Geht das mit TB auch ?


    2. Ich kann aus dem Adressbuch nicht mehr als 2 Adressen laden, d.h. wenn ich Mails an mehr als 2 Adressen schicken will, geht das nicht. Immer die 1. Adresse wird von der zuletzt eingegebenen Adresse verdrängt. Zudem werden dann die Adressen in roter Farbe angezeigt. Warum das ?


    Wäre schön, wenn ich hier einige Antworten bekommen könnte.

  • Hallo Dingo1,


    und willkommen im Forum!


    zu 1.)
    Der Thunderbird als "pures" Programm kann das nicht, aber es gibt Add-ons, welche die GUI abschalten, den TB also in den Hintergrund schieben. Nur "leider" benötige ich als Linux-Nutzer mit meinen vielen Desktops dieses Add-on nicht, und mir fällt ggw. nicht der Name ein. Aber es meldet sich bestimmt bald jemand - oder du suchst selbst mal danach.


    zu 2.)
    Das stimmt so nicht.
    Du kannst "beliebig viele" (*) Adressen eintragen! Es werden lediglich nur drei Zeilen standardmäßig angezeigt. Schau mal nach rechts, da sind zwei kleine Pfeile ;-). Du kannst auch den Trenner zw. der Betreffzeile und dem Editorfenster an den drei Punkten anfassen und nach unten ziehen.
    Du kannst auch das Adressbuch links einblenden, und beliebig viele (*) Adressen markieren und dann mit Klick (hoffentlich auf BCC!) mit einem mal hinzufügen. Und du kannst auch Verteilerlisten anlegen. Alles möglich.


    Die rote Färbung bedeutet, dass diese Adresse noch nicht in deinem Adressbguch vorhanden ist.


    (*) Die Zahl für "beliebig viele" wird nicht durch den Thunderbird, sondern durch deinen Provider vorgegeben. Aus guten Grund (zur Eindämmung des SPAM!) begrenzen die meisten Provider die Anzahl der gleichzeitig zu versendenden Mails auf eine niedrige zweistellige Zahl. Also wundere dich nicht, wenn auf einmal deine Mails zurück kommen.


    HTH


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,


    Vielen Dank für die Erklärung. Dass TB als Hintergrundprogramm nicht geeignet ist, schmälert natürlich seine Qualität. Schade, vielleicht habe ich mir dann das falsche Programm ausgesucht. :eek:


    Das mit den mehreren Adressen für eine Mail werde ich noch versuchen. Bisher hat es leider nicht funktioniert.
    Eines ist für mich allerdings ganz sicher - idiotensicher zu bedienen, was für mich aber notwendig wäre, ;) ist TB leider nicht.

  • Dieser Satz:

    Zitat

    Dass TB als Hintergrundprogramm nicht geeignet ist, schmälert natürlich seine Qualität. Schade, vielleicht habe ich mir dann das falsche Programm ausgesucht.


    sagt mir, dass du das hinter dem Thunderbird stehende Prinzip (Hauptprogramm mit erforderlichen Grundfunktionen und gewünschte Ergänzungen mit Tausenden Add-ons) noch nicht verstanden hast.


    Das Arbeiten eines Mailclients im Hintergrund bezeichne ich keinesfalls als eine erforderliche Grundfunktion!

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hmmmm......mag sein, dass ich das System nicht verstanden habe - was ich allerdings verstanden habe, ist, dass das Programm nicht so funktioniert, wie ich es mir erhofft hatte. Das Ganze ist zu kompliziert für einen normalen Nutzer. Nicht jeder ist ein IT-Spezialist, leider meinen aber heute alle Programmierer, es mit solchen zu tun zu haben. Macht das alles doch so einfach, dass jeder das versteht. Früher ging das doch auch, aber heute muss jeder zeigen, dass er kompliziert kann. Schade.

  • Hallo,


    vielleicht ist Minimize ToTray revived für dich interessant.
    Ansonsten müssten gemäß deiner Aussage wohl Millionen von IT-Spezialisten in der weltweiten Gegend herumlaufen, die Thunderbird einsetzen. Ein E-Mail-Programm für alle wird es wohl kaum geben, da fast jeder andere Vorstellungen bez. der Funktionalität hat. Aber das ist letztlich kein Problem: Wem Thunderbird nicht zusagt, der kann sich ja anderweitig umschauen, ob etwas für ihn Brauchbares angeboten wird.

  • Zitat

    vielleicht ist Minimize ToTray revived für dich interessant.


    Wäre sicherlich nicht schlecht, wenn es sich installieren ließe. Nachdem es leider nicht der Fall ist, ist es unbrauchbar. Trotzdem danke.

  • "Peter_Lehmann" schrieb:

    ... dass du das hinter dem Thunderbird stehende Prinzip (Hauptprogramm mit erforderlichen Grundfunktionen und gewünschte Ergänzungen mit Tausenden Add-ons) noch nicht verstanden hast....


    Schade, daß hier jeder meint, mit irgendwelchen Fachausdrücken um sich werfen zu müssen. Muss jeder wissen, was " Add-ons " sind, und wie man sie einsetzt ? Fakt ist, daß ich hier im Forum auf noch keine von mir gestellte Frage eine einfache Antwort bekommen habe. EINFACH !! heißt bei mir, daß mir eines sagt, " wenn Du mehrere Adressen einsetzen willst, dann mach das so und so ", oder, " wenn Du wissen willst, wann eine Mail eingegangen ist, dann drücke auf den oder den Knopf, auch wenn das Programm nicht unten in der Hauptleiste offen ist "
    Nichts dergleichen ist bisher geschehen.

  • "Dingo1" schrieb:

    Wäre sicherlich nicht schlecht, wenn es sich installieren ließe. Nachdem es leider nicht der Fall ist, ist es unbrauchbar. Trotzdem danke.


    Hallo Dingo1,


    dieser Lektüre kannst Du entnehmen, wie Du diese Erweiterung installieren kannst.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • "Feuerdrache" schrieb:


    Hallo Dingo1,


    dieser Lektüre ...


    Vielen Dank. Leider sieht bei mir die Maske des Programms völlig anders aus, als im Link. Bei mir gibt es diese " Add-ons"-Button gar nicht.

  • Hallo Dingo1,


    nachdem wirklich alle unsere Versuche, dir zu helfen, vergeblich waren, empfehle ich dir als letztes die Nutzung des wunderschönen Magentafarbenen Webmailclients deines Providers.
    Ich denke mal, dass das für dich die beste Lösung ist.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • "Peter_Lehmann" schrieb:

    Hallo Dingo1,


    nachdem wirklich alle unsere Versuche, dir zu helfen, vergeblich waren,


    WOW ?!! Wie bitte ? Bis jetzt hatte ich nicht den Eindruck, daß mir geholfen wurde. Keine meiner Fragen wurden auch nur annähernd einfach und plausibel beantwortet.


    Konnte mir jemand sagen, wie ich mehr als 2 Adressen aus dem Adressbuch laden kann ? NEIN.


    Konnte mir jemand sagen, wo ich meine gesendeten Mails finde ? NEIN.


    Konnte mir jemand sagen, wie ich das Programm laufen lassen kann, ohne daß ich es immer in der Taskleiste offen lassen muss ? NEIN.


    Nur ein paar Links ins Forum zu stellen, die einen auf unverständliche Art und Weise was erklären möchten, sehe ich nicht als wirkliche Hilfe an. Und dann einen mitleidig auf ein anderes Programm zu verweisen finde ich schon etwas schäbig. Tut mir leid.

  • "Dingo1" schrieb:

    Fakt ist, daß ich hier im Forum auf noch keine von mir gestellte Frage eine einfache Antwort bekommen habe.


    Und das von jemandem, der nicht mal die GANZ einfache Frage nach seiner Thunderbird-Version beantworten kann (oder will) :lol:


    Fakt ist, dass nur aktive Programme auf Ereignisse reagieren können, diesbezüglich ist der Thunderbird nicht anders als dein ungenanntes bisheriges Mailprogramm. Und "im Hintergrund" ist erstmal sehr vage - entweder ein (kleineres) Programmmodul oder aber einfach nur ein minimiertes Programm.


    Deine Angaben sind ziemlich vage, eine Glaskugel hat hier leider niemand. Du hast nun zwei Optionen: such dir ein anderes Programm oder mach mal genauere Angaben. Und komm runter von deinem hohen Ross und fordere nicht von Anderen, was du selber nicht zu leisten bereit bist.


    MfG
    Drachen

  • "Drachen" schrieb:


    Und das von jemandem, der nicht mal die GANZ einfache Frage nach seiner Thunderbird-Version beantworten kann (oder will) :lol:


    Würde ich gerne tun, aber bei mir steht nirgends, welche Version das ist. Nur soviel, ich habe sie erst letze Woche runtergeladen, also gehe ich davon aus, daß es die neueste Version ist.

    "Drachen" schrieb:


    ... diesbezüglich ist der Thunderbird nicht anders als dein ungenanntes bisheriges Mailprogramm.


    Das stimmt so nicht. Mein bisheriges Programm mußte ich nicht immer offen haben, zumindest nicht untern in der Leiste

    "Drachen" schrieb:


    Und komm runter von deinem hohen Ross und fordere nicht von Anderen, was du selber nicht zu leisten bereit bist.


    MfG
    Drachen


    Ich bin weit davon entfernt, auf einem hohen Ross zu sitzen. Und, was soll ich leisten ? Sag mir, was Du wissen mußt, und Du bekommst von mir die Antwort, die ich zu leisten in der Lage bin.

  • "Dingo1" schrieb:

    Das stimmt so nicht. Mein bisheriges Programm mußte ich nicht immer offen haben, zumindest nicht untern in der Leiste


    Hallo Dingo1,


    welches Programm denn? Dann hätte man wenigstens einen Bezugspunkt zum Vergleich mit Thunderbird.


    Hat Dein bisheriges Programm den Rang eines Staatsgeheimnisses?


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • "Feuerdrache" schrieb:

    Hat Dein bisheriges Programm den Rang eines Staatsgeheimnisses?


    Aber nein ! Mein bisheriges Programm hieß " Courier". Dieses wird jedoch seit ewigen Zeiten nicht mehr aktualisiert. Nachdem jetzt aber die ganze Maillandschaft auf SSL umgestellt wird, und mit " Courier" dies nicht machbar war, mußte ich mich nach einem anderen Programm umsehen. Und, da wurde mit TB empfohlen. So bin ich dann dazu gekommen.

  • Hallo Dingo1,


    und genau diese "ewigen Zeiten" sind es, weshalb ich zu diesem Programm nichts sagen und deshalb die Unterschiede nicht bewerten kann.


    Vielleicht ist ja ein "Oldtimer" im Forum, der diesen Mailclient noch kennt.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Klar doch.
    Courier ist heute noch ein genutzter und bekannter Mailserver, den es bis vor ca. 5 Jahren auch als Mailclient gab. (Denke mal, dass das eine Firma war.) Auch als "Calypso" bekannt. Aber dann ging es ihm wie dem Saurier oder der Dampfmaschine oder dem Wählscheibentelefon ... .


    Dieser Client hat das gleiche gemacht, wie jeder andere MUA: POP3, IMAP und SMTP. Und er musste von seinem "Besitzer" zuerst einmal konfiguriert werden. Das heißt, sein User musste sich durch die Menues klicken, diese verstehen (wollen) und dann die richtigen Einstellungen tätigen. Nicht anders, als beim M$ Ausgugg, Ausgugg-Schnell und eben beim Thunderbird.
    Und wenn ich mich richtig erinnere, gab es da auch irgendwo unter Hilfe >> über ... die Version des Programms zum Ablesen.


    Wieder weg ... .

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • "Peter_Lehmann" schrieb:

    Dieser Client hat das gleiche gemacht, wie jeder andere MUA: POP3, IMAP und SMTP. Und er musste von seinem "Besitzer" zuerst einmal konfiguriert werden. Das heißt, sein User musste sich durch die Menues klicken, diese verstehen (wollen) und dann die richtigen Einstellungen tätigen. Nicht anders, als beim M$ Ausgugg, Ausgugg-Schnell und eben beim Thunderbird.
    Und wenn ich mich richtig erinnere, gab es da auch irgendwo unter Hilfe >> über ... die Version des Programms zum Ablesen.


    Wieder weg ... .


    Ich würde mich ja sehr gerne in die Menüs klicken, wenn ich sie mal finden würde. Aber bisher hab ich noch keine Einstellungen gefunden, in denen ich meine Probleme beheben könnte.

  • OK, denke mal, da kann ich abhelfen.
    Mache mal einen Rechtsklick in die oberste Leiste des Programms. Also neben dem Reiter, wo der aktive Mailordner angezeigt wird. Dort müsstest du einen Haken bei "Hauptsymbolleiste" und "Menueleiste" setzen können.
    So mache ich das bei meinem Thunderbird unter Linux. Es könnte bei dir anders sein!


    Unsere foreneigene Suchfunktion (ganz links) zeigt dir mit den Suchworten "Menueleiste weg" unter anderem folgenden Link:
    Menüleiste weg • Thema anzeigen • Thunderbird Mail DE

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!