Mails kommen doppelt oder dreifach

  • Thunderbird-Version: 24.5.0
    Betriebssystem + Version: Windows 8.1 Pro
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX):Domain factory


    Hallo,
    ich habe seit längerem das Problem, wenn ich von einem PC Mails rauschicke das die Antworten dann 3 - 4 mal dopplet reinkommen, je nach dem wieviel Rechner ich am laufen habe.
    Das heißt, sind drei der Rechner an ( insgesamt mit Laptop 5 ) bekomme ich auch 3 mal die gleiche Antwort pro Rechner.
    Ich habe bei meinem Provider die Konfiguration plus die Headerdaten überprüfen lassen um heraus zufinden, was die Vervielfältigung der Nachrichten verursacht.
    Anhand der Headerdaten und der IDs konnte kein Serverfehler endeckt werden. Mir wurde vom Technikteam mitgeteilt das die Clients für die Verfiewlfältigung der Nachrichten verantwortlich sind.
    Hat jemand eine Idee ob es Möglichkeiten gibt, den Empfang der doppelten bzw. dreifachen Mails einzustellen?


    Gruß
    Isy

  • Hallo Isy und willkommen im Thundebrird-Forum,


    "Isy" schrieb:

    Mir wurde vom Technikteam mitgeteilt das die Clients für die Verfiewlfältigung der Nachrichten verantwortlich sind.


    klar doch, ist ja am einfachsten für die Hotline. Was mich wundert, ist, dass Du schreibst, dass die Anzahl der Mails von den Rechnern abhängig ist, die gerade laufen. Das halte ich für merkwürdig.


    I.d.R. sind solche Probleme auf falsch angelegte Aliasse zurück zu führen, was aber unabhängig von der Anzahl der laufenden Rechner ist. Benutzt Du Aliasse und wenn ja, hast Du diese als Konten angelegt oder als weitere Identität?


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 | Avira Free Security Suite

  • Hallo slengfe,
    ich habe den Eindruck, das Du auf der richtigen Spur durch Deine Fragestellung bist. ;)



    "slengfe" schrieb:


    I.d.R. sind solche Probleme auf falsch angelegte Aliasse zurück zu führen, was aber unabhängig von der Anzahl der laufenden Rechner ist. Benutzt Du Aliasse und wenn ja, hast Du diese als Konten angelegt oder als weitere Identität


    Ich mußte mich erst einmal kundig machen was man unter Aliase und Indentität bei der Konfiguration versteht.
    Ich hoffe ich habe es richtig verstanden.
    Ich habe beim Einrichten eines Kontos standardmäßig eine "Identität" für das Konto erstellt.
    Unter der Einstellung "weitere Identitäten" steht noch einmal die gleiche Mailadresse wie in der "Standard-Identität" angegeben. Und das bei jedem Rechner!


    Grüsse
    Isy

  • Hallo Isy,


    ich habe keine Ahnung, was passiert, wenn unter weitere Identitäten die selbe Adresse wie die Hauptadresse steht - den Fall hatte ich auch noch nicht. Aber es erscheint mir plausibel, dass TB die Mails dann mehrfach abholt. Was das aber mit der Anzahl der laufenden Rechner zu tun haben soll, bleibt mir schleierhaft.


    Aber der Lösungsansatz ist doch nun sehr einfach: Lösche die Adressen aus den weiteren Identitäten.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 | Avira Free Security Suite

  • Hallo slengfe,
    unter "weitere Identitäten" steht:


    "Identitäten für dieses Konto verwalten. Die erste Identität wird als Standard verwendet."


    "slengfe" schrieb:


    Aber der Lösungsansatz ist doch nun sehr einfach: Lösche die Adressen aus den weiteren Identitäten.


    "Als Standard festlegen" ist bei der Hauptadresse grau hinterlegt. Das lässt sich nicht löschen. Ich denke das das so sein soll.


    Anscheinend bin ich nicht der einzige der dieses Problem hat. Bei der Suche im Internet " Thunderbird,Mails werden doppelt abgerufen" finde ich eine Menge an Fehlerbeschreibungen, auch eine Menge an Lösungsansätzen die aber nicht zum Erfolg führen. Das muß nicht unbedingt mit TB zu tun haben, da das Problem auch mit anderen Mailprogrammen auftritt.
    Scheint doch etwas sehr komplexer zu sein. Anscheinend muß ich damit doch erst einmal leben.
    Als die Konten damals auf POP noch eingestellt waren, existierte dieses Problem nicht. Vielleicht ist das doch ein Problem der Server.


    Gruß
    Isy

  • Hallo Isy,


    Du hast recht. Die Hautadresse wird dort automatisch eingetragen. Ich hatte Dich so verstanden, dass Du dort zusätzlich die Hautadresse nochmals auftaucht.


    Sind die doppelten Mails denn auch auf dem Server selber zu finden? Oder tauchen sie nur in TB auf?


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 | Avira Free Security Suite

  • Hallo slengfe,


    auf dem Sever sind Sie nicht dopplet, nur inTB.
    Das merkwürdige Phänomen ist ja, wenn ich den 2. oder 3. Rechner einschalte ( alle Konten sind gleich konfiguriert) finde ich auf jeden der Rechner die Mails 2 oder 3 fach wieder. Schalte ich beide Rechner aus, so ruft der einzige Rechner die Mails nur einmal ab. :rolleyes:




    Gruß
    Isy

  • Hallo Isy,


    mir fällt gerade keine Möglichkeit ein, wie das sein kann. Wenn ich Dich richtig verstehe, verschwinden die doppelten Mails, wenn Du die Rechner ausschaltest!? :gruebel: :nixweiss:


    Hast Du das Profil irgendwie im Netzwerk liegen? Oder sonst noch etwas besonderes?


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 | Avira Free Security Suite

  • Hallo slengfe,


    im Netzwerk liegt das Profil auch nicht.


    Ich habe Monatelang selbst stundenlang im Netz nach einer Lösung gesucht, ich muß da jetzt erst einmal passen. :(


    Trotzdem danke ich Dir sehr für Deine Unterstützung. :top:


    Ich wende mich jetzt noch einem anderen Problem zu, wo es ja auch sehr viel darüber hier im Forum zu lesen gibt. Das Problem mit "Timeout" Die Nachricht konnte nicht gesendet werden, weil die Verbindung mit dem SMTP-Server smtprelaypool.gateway.de ihre Ablaufzeit überschritten hat,"


    Damit schlage ich mich auch schon eine ganze Weile rum, ohne Erfolg. Die Einstellungen sind soweit ok, habe ich auch bei meinem Provider überprüfen lassen und trotzdem nervt es ungemein.
    Ich werde mich aber erst einmal hier durch lesen, was so andere darüber geschrieben haben.


    Viele Grüße


    Isy

  • Hallo Isy,


    Zitat

    Das Problem mit "Timeout" Die Nachricht konnte nicht gesendet werden, weil die Verbindung mit dem SMTP-Server smtprelaypool.gateway.de ihre Ablaufzeit überschritten hat,"


    Das bedeutet, dass dein Thunderbird den SMTP-Server nicht erreicht, und dann erlöst dich der eingestellte Timeout vor weiterem sinnlosen Warten.
    Normalerweise erfolgt der Aufbau dieser Verbindung "blitzschnell" (<= diese subjektive Bezeichnung ist bewusst so gewählt, ob es ein paar Millisekunden oder 1-3 Sekunden sind, spielt ja keine Rolle!). Auf jeden Fall macht es außer bei ganz wenigen Fällen (zum Bsp. eine sehr schlechte Internetverbindung - vlt. sogar noch mit einer notwendigen Einwahl -, dann noch über ein VPN und weitere Widrigkeiten ...) absolut keinen Sinn, den Timeout hochzusetzen, wie das auch hier im Forum von so manchem "Wissenden" empfohlen wird. Entweder es geht innerhalb weniger Sekunden - oder du hast irgend ein Problem, welches gelöst werden muss.


    Wenn du schreibst, dass du alle Einstellungen (Servername, Verbindungssicherheit, Port, Benutzername, Art der Authentisierung und letztendlich das vom Server angeforderte Passwort) überprüft hast, gehe ich davon aus, dass es kein "Thunderbird-Problem" ist. Ich gehe auch davon aus, dass du längst den bekannten Test der Erreichbarkeit des Servers per telnet gemacht hast. Dass dein Rechner den Server also problemlos erreicht.


    Beliebte Störquellen sind dann noch die diversen "Sicherheits-"Programme, welche die User so installieren "müssen". Ein gutes AV-Programm ist ja für den Nutzer einer WinDOSe lebenswichtig. Aber alles, was in der Art eines "Firewall" arbeitet ist IMHO als zusätzliches Programm völlig sinnfrei und verursacht nur Probleme! Der Firewall des (modernen) Betriebssystems reicht völlig aus!
    Auch der AV-Scanner darf keinesfalls das TB-Userprofil überwachen. Das kann für letzteres tödlich enden, wenn der Scanner in einer mbox-Datei einen "Virus" vermutet. Bei einem falsch eingestellten Scanner ist dann die gesamte mbox geshreddert.
    Ganz wichtig ist die Beachtung bestimmter Regeln bei der Überwachung des ein- und ausgehenden Verbindungen zu den Mailservern. <= Hier sehe ich die mögliche Hauptursache deines Problems!


    Bitte lese dir mal zum Thema "AV-Scanner" die folgenden beiden Beiträge durch:


    Re: Kein Email Empfang und Versand möglich


    Re: SMTP Server keine Verbindung



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,


    herzlichen Dank für diese sehr ausführliche Beschreibung. ;)


    Einen Test mit Telnet habe ich noch nie gemacht aber jetzt nachgeholt.


    Ich habe den Postausgang- und den Posteingangserver getestet und das CMD-Fenster war dann nur noch schwarz nicht mal der Curser war zu sehen. Später zeigte sich dann wieder die ganz normale Adresse "C:\User\mmmmm>


    Da ich keine Erfahrung damit habe, sagt dieses mir erst einmal wenig bzw. gar nichts!


    Jetzt zu meinem Antivirenprogramm (Norton Internet Security).


    Mein Provider empfahl mir kurz das AV bzw. die Firewall von Norton zu deaktivieren. Dies zeigte auch kein Erfolg. Um da wirklich etwas zu erkennen, müsste ich wahrscheinlich das Programm komplett deinstallieren!


    Wenn ich Dein empfohlenes Thema zum "AV-Scanner" einigermaßen richtig verstehe, könnte ich zum Schluß kommen, das ohne das AV-Programm bzw. mit der Firewall ich dann keine Probleme haben könnte!


    Viele Grüße


    Isy

  • Zumindest solltest du genau das testen, indem du:
    1.) Die Überwachung des ein- und ausgehenden Traffics zu de beiden Mailservern deaktivierst.
    2.) Den AV-Scanner (testweise) so konfigurierst, dass der AV-Scanner NICHT mit dem Betriebssystem startest. Danach das System neu starten, testen ob der Scanner wirklich nicht gestartet wurde und dann die Funktion des Thunderbirds testen.


    Deinstallieren des Scanners muss dazu also nicht sein. Und nach dem Test musst du unbedingt den Scanner wieder aktivieren. Du weißt ja, eine WinDOSe ohne aktuellen AV-Scanner zu betreiben, ist tödlich ... .


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!