E-Mails werden als Quellcode dargestellt

  • Hallo zusammen.


    Seit ein paar Tagen werden einige meiner importierten E-Mails als Quellcode dargestellt. Diese Darstellung betrifft aber nicht alle meine E-Mails. Teilweise wurden diese auch schon zu einem früheren Zeitpunkt normal mit Bild und Text dargestellt. Mein zweites Konto ist davon nicht betroffen. Beide Konten haben eine GMX-Verbindung. Auch PDFs können teilweise nicht geöffnet werden, da sie beschädigt sein sollen. Eine Überprüfung durch meine Virensoftware blieb ohne Ergebnis (Norton).


    Vielleicht hat jemand das gleiche Problem und kann mir helfen die Nachrichten wieder nutzen zu können. Das wäre schön...



    Thunderbird-Version: 24.0.1
    Betriebssystem + Version: Windows 7
    Kontenart (POP / IMAP):
    Postfachanbieter (z.B. GMX): gmx

  • Hallo Chili84,


    und willkommen im Forum!
    Also dass "eine E-Mail im Quellcode dargestellt wird", kann ich mir so recht nicht vorstellen. (Zumindest wird sie ohne dass du es so willst nicht so dargestellt.)
    Ich vermute mal, dass dir "der gro0e Unbekannte" unter Ansicht >> Kopfzeilen an Stelle der üblichen Einstellung "Normal" auf "Alle" umgestellt hat. Dann siehst du, wie die Einstellung ja auch lautet, alle Kopfzeilen. Das ist aber nicht der Quelltext der E-Mails.
    Den Quelltext kannst du in einer Art Texteditor-Fenster sehen, wenn du auf Ansicht >> Nachrichten-Quelltext gehst oder [Strg]+[U] eintippst.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,


    danke, das ging ja schnell :-)
    Leider ist diese Einstellung weiterhin auf "Normal" gesetzt. Das hatte ich als erstes überprüft. Manchmal verstellt ja der "große Unbekannte" mal was ohne Absicht, der begegnet mir hin und wieder... ;-)
    Beim Anzeigen des Quellcodes in einem separaten Fenster habe ich dann gesehen, dass es sich nahezu um den selben Aufbau handelt.
    Bei genauerem Hinschauen habe ich dann identische Textzeilen gefunden, hier mal ein Beispiel aus dem Quellcode:
    /9j/4AAQSkZJRgABAQEAZABkAAD/2wBDAA....
    und dann aus der "Darstellung" der E-Mail:
    /9j/4AAQSkZJRgABAQEAZABkAAD/2wBDAAMCAgMCAgM.....


    Vor kurzen hat Mozilla ein größeres Update bekommen, könnte es damit zusammenhängen?


    VG
    Chili84

  • OK, damit fällt die "beliebteste" Ursache raus. Manche Leute nennen die vollständigen Kopfzeilen nämlich "Quellcode".
    Vergleiche doch mal eine derartig angezeigte E-Mail mit dem tatsächlichen Quellcode, wie du ihn mit [Strg]+[U] siehst. Ist das wirklich vollständig identisch? (oder poste die Anzeigen)
    Siehst du diesen "Quellcode" sowohl bei der HTML-Ansicht der Mails und/oder bei Reintext?
    Es kann nämlich auch sein, dass jemand schlecht gemachte HTML-Mails versendet, welche bei Reintext-Ansicht im HTML-Code dargestellt werden. (Wenn man es richtig macht, sieht man ganz normalen Reintext ohne Formatierungen.)
    Tritt das immer in, oder nur bei bestimmten Absendern?
    Oder wird vlt. bei dir nur der umcodierte Code eines binären Anhanges innerhalb der Anzeige der E-Mail mit dem internen Betrachter für "einfache Dateiformate" angezeigt? Du weißt ja, dass der Thunderbird so zusagen als Serviceleistung einen internen Betrachter für reine Textdateien und einfache Bildformate besitzt, mit welchem als Anhang beigefügte Textdateien oder Bilder direkt im Mailbetrachter angezeigt werden. Nun gibt es bestimmte Dateianhänge (pdf oder auch CAD-Dateien), welche intern reine Textdateien sind. Und wenn da irgend eine Deklarierung nicht stimmt, dann will sie der TB mit seinem Dateibetrachter als Textdatei anzeigen.
    Test: Schalte mal Ansicht >> Anhänge eingebunden anzeigen aus.


    Das dein Problem etwas mit dem Update zu tun hat, bezweifle ich. Das Forum wäre voll von derartigen Fehlermeldungen.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Zitat von "Chili84"

    Vielleicht hat jemand das gleiche Problem und kann mir helfen die Nachrichten wieder nutzen zu können.


    Hallo,


    ich habe das Problem ein einziges Mal hier gesehen.


    Du kannst die entsprechende Mbox-Datei des von dem Problem betroffenen Ordners (z. B. "Inbox" für den Posteingang) im Profilordner von TB aufsuchen, sie mit einem Text-Editor öffnen und dann nach den Kopfzeilen von einigen der importierten Mails suchen.
    Den Profilordner finden


    Wenn die Kopfzeilen und der darauf folgende Nachrichtentext aussehen wie in meinem Beitrag #11, das heißt mit ungewöhnlichen, verdoppelten Zeilenabständen, dann wissen wir, wodurch das Anzeigen der Mails als Quelltext verursacht wird.


    Woher und wie wurden diese Mails importiert?


    Gruß,


    Mapenzi