Fehlerhafte Windows-Suche bei .eml-Dateien

  • Thunderbird-Version: 24.6.0 (=aktuellste)
    Betriebssystem + Version: Win7 ultimate, alle WinUpdates
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): DtTelekom


    Hallo Freunde, am Ende meiner E-Mail-Bearbeitung unter ThBird sage ich "Speichern unter..." und kreiere damit die gewünschten, zahlreichen .eml-Dateien in einem Windows-Ordner, jede Datei natürlich mit ihrem eigenen Dateinamen.


    Wenn ich nun unter Windows Explorer die Standard-Suchfunktion (oben rechts) verwende, ist Windows nicht imstande, eine korrekte Hit-Liste=Suchergebnis zu erzeugen. Bezogen auf alle anderen Dateien und Ordner klappt aber die Sucherei. Meistens kann er dabei gar keine .eml-Datei finden, obwohl vorhanden. Alle anderen Dateifunktionen v. WinExplorer (verschieben, umbenennen usw.) klappen aber bestens mit diesen .eml-Dateien. Natürlich auch Öffnen mit ThBird.


    Die index-Funktion ist bei mir abgeschaltet.


    Hat jemand bitte eine Idee, was ich tun soll, um meine .eml-Dateien mittels WinExplorer wiederzufinden?

  • Hallo,
    du drückst also die Win-Taste+F und gibt dann im Suchfenster rechts oben *.eml ein oder wie gehst du vor?
    Du lässt dir in den Ordneroptionen immer alle Dateien und Endungen, sowie alle Systemdateien- und ordner anzeigen?


    Übrigens benutze ich die Windowssuche schon seit Jahren nicht mehr, weil sie zu lange dauert und benutze dafür das kleine Programm "Everything" . Das indiziert in weniger als einer Minute (zumindest beim zweiten Start) nach dem Windowsstart alle Festplatten und zeigt bei einer Suche in 1 Sekunde die gesuchten Dateien an.
    Was es nicht tut: nach dem Inhalt in Dateien suchen. Wenn man das möchte, muss man eben die elend lange Windowssuche in Kauf nehmen.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • - danke vielmal f.d. superschnelle Reaktion!
    - ja, ich lasse alle Dateinamen vollständig, d.h. inkl. Endungen anzeigen, inkl. Systemdateien etc.
    - Win+F brauche ich nicht zu drücken, da bei mir das Suchfenster ständig erscheint (oben rechts). Ich navigiere nur zum gewünschten Ordner, rechts erscheinen alle Dateinamen. Sobald ich anfange, etwas ins Suchfenster einzugeben, sucht er schon. Wenn keine .eml-Dateien dasind, also im Normalfall, geht die Suche korrekt und auch schnell, da ich für alle meinen Datein inkl. .eml eine SSD verwende.
    - ich denke, sobald nur eine einzige .eml-Datei darunter ist kann er nix mehr finden.
    - die Rede ist nur von einer Suche nach Dateinamen und Teilen davon, und keiner inhaltlichen Suche.
    - danke f.d. Tipp über Everything. Ich werd's demnächst damit vergleichen und trag hier das Ergebnis noch ein.


    Weitere Ideen, bitte? Cheers,

  • Zitat von "abv"

    Weitere Ideen, bitte?


    Ja. Zunächst frage ich mich, was dieses Problem mit dem Thunderbird zu haben soll. Wenn die Dateien angelegt sind, dann hat TB seine Arbeit getan. Wenn die Suche diese Dateien nicht findet, dann stimmt etwas bei der Suche nicht.


    Zitat von "abv"

    Meistens kann er dabei gar keine .eml-Datei finden, obwohl vorhanden.


    Was genau heißt denn in diesem Zusammenhang "meistens"?


    Zitat von "abv"

    Win+F brauche ich nicht zu drücken, da bei mir das Suchfenster ständig erscheint (oben rechts).


    Ist das eine standardmäßige Funktion des Explorers oder ist das ein zusätzliches Programm/Widget?


    Gruß


    Susanne

  • Hallo Susanne,
    die Suchfunktion kann man in den Windows-Explorer integrieren (bzw. ist integriert). Allerdings muss man den natürlich erst mal öffnen, was dem Aufruf des Suchfensters gleichkommt.


    Mir fällt aber gerade ein, dass man in jedem Ordner in Windows die Indizierung abstellen kann.
    Wenn das in dem Ordner der Fall ist, in dem die *.eml sind, dann findet die Suche diese erst viel später.
    Evtl. hat also der TE nicht lange genug gewartet.
    Da ich selbst Windows nie indizieren lasse, weiß ich, wie elend lange die Suche sein kann.
    Und darum benutze ich sie auch nicht.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Zitat von "SusiTux"

    Ist das eine standardmäßige Funktion des Explorers oder ist das ein zusätzliches Programm/Widget?


    Hallo Susanne :)


    ja. Nein; guckst Du Tastenkombinationen.


    Gruß Ingo

  • Hallo,


    vielleicht stehe ich ja auf dem Schlauch. Ich hatte diesen Teil


    Zitat von "abv"

    da bei mir das Suchfenster ständig erscheint


    so verstanden, dass abv an dieser Stelle eben nicht von der Eingabezeile im Explorer spricht. Es sei denn, dieser ist ständig geöffnet. Deshalb hatte ich nachgefragt.


    Gruß


    Susanne

  • - kann nicht sagen, ob das Suchfenster standard ist oder nicht. Jedenfalls habe ich keine Optionen im WinExplorer verändert. Es erscheint einfach ständig oben rechts. Strg+E und Strg+F, auch wiederholt, haben keinen Einfluss darauf. Möglicherweise ist das WinExplorer-Suchfenster in meiner Win7-Version standard, aber nicht in allen Versionen.
    - die Indizierung habe ich b. mir generell und ständig abgeschaltet, was ich bereits sagte. Mein Problem hat damit also nix zu tun.
    - pt. SusiTux: die Ursachen des Phänomens liegen irgendwo zwischen d. WinExplorer und d. eml-Dateien, die ThB erzeugt, d'accord? Solange die genaue, programmtechnische Ursache unbekannt ist schließe ich aber nix aus, d.h., f.mich könnte das eine, das andere oder beide oder sogar was anderes (z.B. Windows itself) dran schuld sein.
    DIE ERKLÄRUNG:
    - JETZT KOMMT'S, ABER: ich ging der Frage v. SusiTux " was heißt 'meistens' " nach (danke f.d. Frage!) und habe MERKWÜRDIGES festgestellt: ThB erzeugt beim "Speichern unter..." einen Dateinamen bestehend aus Betreff, Absender, seine E-Mail-ID, Datum, Uhrzeit und .eml. Wenn ich jetzt m.d. rechten Maustaste die Dateieigenschaften anzeige, erscheint ein neues Fenster mit dem vollständigen Dateinamen als Überschrift. Soweit, sogut. Wenn ich dann aber mir den Reiter/Tab "Details" anzeige, steht bei File Name, davon abweichend, NUR DER BETREFF!!! Was ist das für eine komische Datei??
    - ThunderBird sollte sich solche Schärze nicht erlauben! Und ich weiß gar nicht, ob das noch Windows- und NTFS-Konform ist oder nicht.
    - Die Win-Explorer-Suchfunktion klappt NUR DANN, wenn ich nach einer Zeichenkette aus dem BETREFF suche, nicht aber wenn ich z.B. nach Absender oder Datum oder einfach nach ".eml" suche!!! Wenn ich aber den Dateityp .eml verändere, und daraus was anderes mache, egal was, dann passiert diese Misere nicht mehr! (Das aber wäre keine bequeme noch richtige Lösung). D.h., die Windows-Suchfunktion funktioniert bei .eml-Dateien anders als sonst! Wer hätte sowas gedacht. Also: Auch WinExplorer sollte sich solche Schärze nicht erlauben!


    Allen die mitgemacht haben besten Dank + einen schönen Tag! abv

  • Hallo,


    Thunderbird erlaubt sich keine Scherze!


    Unter Eigenschaften der .eml-Datei steht bei Allgemein - Öffnen mit: Thunderbird
    Unter Details steht der korrekte Name der Datei (ohne .eml)
    Im Explorer unter Type: Thunderbird Document


    Falls nicht, ist .eml dem Thunderbird zugeordnet?


    Gruß
    Herbert


    Ich habe keine Probleme, die mit 'Speichern unter ...' erzeugten .eml-Dateien zu finden, keine Indexierung eingeschaltet.

  • - Eigenschaften (b.mir Properties, da alles auf Engl.) > beim Tab Allgemein (General) > Fensterüberschrift = der Dateiname ist korrekt = vollständig;
    - darunter der Dateiname = korrekt;
    - dann Type of File = Thunderbird Document (.eml) = korrekt
    - dann Opens with = Thunderbird = korrekt


    Demnach ist .eml dem Thunderbird zugeordnet (ist std. und nicht von mir verändert).


    Dann aber, unter dem Tab Details, steht beim Dateinamen nur der Betreff (und ohne .eml), also nicht der vollständige, korrekte Dateiname. Aber ACHTUNG:


    - wenn ich bei nur EINER EINZIGEN E-Mail "Speicher unter..." sage, erhalte ich eine Datei mit nur dem Betreff im Namen, und alles läuft bestens!
    - Aber in der Regel markiere ich mehrere. oft sogar alle E-Mails im TB-Posteingang und sage dann "Speicher unter...", also alle auf einmal. In diesen Fällen erhalte ich bei allen ganz lange Dateinamen, bestehend aus Betreff, Absender, E-Mail-ID, Datum und Uhrzeit (und .eml), wie oben beschrieben. Dann ist die Windows-Suche fehlerhaft, weil nur Teile des Betreffs wiedergefunden werden können.
    - Also, und zusützlich zum gemeldeten Problem, ist diese unterschiedliche Arbeitsweise von TB inkonsistent!


    Was meinen Sie dazu bitte, Herbert? -abv

  • Zitat von "abv"

    wenn ich bei nur EINER EINZIGEN E-Mail "Speicher unter..." sage, erhalte ich eine Datei mit nur dem Betreff im Namen


    Ich hatte mich schon gewundert, woher der lange Dateiname bei Dir kam. Mit dem Speichern mehrerer markierter E-Mails kann ich das jetzt nachvollziehen.
    Dennoch findet die Windowssuche diese *.eml-Dateien. Wenn ich z.B.


    Linux_ist_super - SusiTux ([email='Susi@irgendwas.de'][/email]) - 2014-07-16 1832.eml


    gespeichert habe, und nach


    *super*.eml


    suche, findet Windows (xp in VM) diese Datei. In Deinem Fall muss noch etwas anders sein. Wie lang sind die Dateinamen, inklusive Pfad? Gibt es vielleicht eine lange Kette von "Re:" oder "Fwd:" im Dateinamen? Enthält der Betreff Sonderzeichen?

  • SusiTux,
    - all meine Dateinamen inkl. Pfad sind zulässige NTFS-Namen, nicht zu lang. Ich kann ja diese Dateien alle öffnen (mit Tb), umbenennen, verschieben, löschen, einfach alles bis auf die Suche. Übrigens, beim "Speichern unter..." einer Mail, die mit Re: beginnt, verschwindet der Doppelpunkt im Dateinamen, da unter Windows nicht zulässig. Komisch, denn NTFS lässt es zu.
    - keine Sonderzeichen im Betreff.
    - habe eine .eml-Datei von mir in Linux_ist... umbenannt (genauso wie Ihre Datei) und ebenfalls nach *super*.eml gesucht - und siehe da, sie wurde gefunden! (Allerdings erscheint in der Hitliste nicht etwa der neue Dateiname "Linux_ist...", sondern der alte Betreff (!), der gar nicht mehr Bestandteil d. neuen Dateinamens ist!! Sehr verwirrend seitens Windows!!!). Eigentlich findet er sie sobald ich nur *sup oder sogar nur *su eintippe, denn er beginnt sofort zu suchen.
    - Allerdings: Wenn ich nur sup eintippe (ohne Sternchen), findet er sie nicht! Das aber ist bei Sucherei mit non-.eml-Dateien anders, WinExplorer kann diese finden, auch ohne das Sternchen als Platzhalter. Echt verwirrend!!!
    - Zwischenzeitlich werde ich also statt "Zeichenkette" immer "*Zeichenkette" (also mit * vorne) verwenden - gute Problemumgehung!


    Es wäre interessant zu wissen, ob .eml-Dateien, die bspw. mit Outlook etc. ezeugt wurden, diegleichen Merkwürdigkeiten aufweisen. Kann bitte jemand probieren?


    Schließlich, ich werde am Freitag weitere Tests vornehmen und melde mich hier noch einmal mit allen Erkenntnissen, konsolidiert, und diesmal nur Tb-bezogen. Schaut bitte am Fr. abend nochmals rein! MfG, abv

  • Hallo abv,


    drei Mails mit 'Speichern unter ...' als .eml-Dateien abgespeichert, keine Probleme, diese Dateien mit der Windows-Suche (keine Indizierung) im angegebenen Ordner zu finden.
    Unter Eigenschaften - Details steht der korrekte Name.


    Windows 7 Home + TB 24.6.0


    Gruß
    Herbert

  • Hallo,


    ich kann das von abv beschriebene Verhalten bestätigen. (Win 7, 64 bit, Pro, Sp1; Thunderbird 24.6.0)


    Um beim leicht modifizierten Beispiel von Susanne zu bleiben (nach gleichzeitigem "speichern unter" von mehreren E-Mails:
    im Explorer angezeigter Dateiname: Re Linux_ist_super - SusiTux (Susi@example.com) - 2014-07-16 1832.eml
    im Explorer angezeigter Titel: AW: Linux_ist_super
    im "Eigenschaftenfenster" unter Dateireiter "Details" angezeigter Name: AW: Linux_ist_super


    Indizierung: abgeschaltet
    Suchbegriff: Susi@example.com
    Ergebnis: nicht gefunden



    ich nehm's hin, benutze den Explorer sowiso nicht: ich steh voll auf TotalCommander.
    Grüße, Ulrich


    [edit:] ja so ein Sch*** TotalCommander findet es dann auch nicht :evil: :irre: :evil:

  • Zitat von "losgehts"

    ich steh voll auf TotalCommander.


    :top:



    Zitat von "losgehts"

    [edit:] ja so ein Sch*** TotalCommander findet es dann auch nicht :evil: :irre: :evil:


    Tja! Windows ...


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • hello liebe Freunde,
    -heute hatte ich Gelegenheit, das ganze nochmal unter Win8.1 zu testen. Es wurde etwas besser und ich habe weniger Fehler gesehen. Ich muss daher vermuten, dass "man" dran arbeitet (und viele Win-Versionen benötigt, bis der Fehler komplett rausgeht). Warum einfach, wenn's auch kompliziert geht, oder?
    -im Win-Help steht b. mir nur, dass die Suchfunktion des WinExplorers auch inhaltlich sucht !!! (wusste ich nicht). Diese inhaltliche Suche ist bestimmt noch fehlerhafter als ich hier gemeldet habe, weil die Suchfunktion dann zahlreiche Dateiformate s. detailliert kennen muss, um richtig zu funktionieren. Aber nicht einmal die Suche nach einer Zeichenkette aus dem Dateinamen funktioniert richtig!
    - eine gute Ersatzlösung ist in meinem Fall, der gesuchten Zeichenkette immer ein *-chen voranzustellen.
    - Aus meinen Beschwerden über ThB bleibt übrig, dass die generierten Dateinamen unter "Speichern unter..." unterschiedlich sind, je nach dem, ob man 1 oder mehrere E-Mails auf einmal wegspeichert. Das aber macht keinen Sinn. Alle andere Beschwerden sind Fehler in den versch. Windows-Varianten.


    Ihnen allen besten Dank also f.diese interessante und s. nützliche Diskussion! abv

  • Hallo,


    ich habe also jetzt unter W7 drei E-Mails auf einen Streich als eml gespeichert. Eine dieser Dateien hat diesen Dateinamen:


    Ferienhaus - meiliabaMo ([email='meiliabaMo@gmx.de'][/email]) - 2014-07-18 1855.eml


    In den Eigenschaften der Datei, im Tab Details, steht unter Name lediglich "Ferienhaus", so wie auch oben beschrieben. Das erscheint mir zwar auch merkwürdig, aber es beeinflusst offenbar nicht die Suche. Denn wenn ich nun im Explorer das Suchfenster oben rechts benutze und z.B. nach "de" (ohne *) suchen lasse, findet er diese E-Mail.


    Suche ich dort nach "mei" findet er sie ebenfalls. Suche ich aber nach "Mo" findet er sie nicht, wohl aber, wenn ich nach "*Mo" suche. Das heißt ganz offenbar, dass die Suche ohne "*" lediglich einen Wortanfang findet, auch wenn er mitten im Dateinamen vorkommt. Sucht man anhand von Teilen eines Wortes, benötigt man wie gewohnt den "*".


    Gruß


    Susanne

  • Danke SusiTux, ja, genau darum ging's (Win7 Ult 32bit, SP1, m. allen WinUpdates). Mit dem vorangestellten Stern im Suchbegriff umgeht man viele Win-Fehler, ohne sich andere Nachteile einzufangen. Aber wie gesagt, bei einem Ordner ohne .eml-Dateien funktioniert's auch ohne Sternchen richtig, es scheint also, dass entweder mit diesen .eml-Datein von TB etwas "faul" ist, oder dass die WinExplorer-Suche fehlerhaft ist (wahrscheinlicher).


    Könnte bitte "jemand" noch sagen:
    - Wie verhält sich der beschriebene Win-Fehler wenn die .eml-Datei nicht vom TB, sondern von einem anderen E-Mail-Client erzeugt wird, wie z.B. vom MS Outlook?
    - Was sagt die ausführliche Win-Dokumentation (im Internet?) über die hier beschriebene Vorgehensweise beim Datei-Suchen?


    MfG, abv

  • Zitat von "abv"

    Aber wie gesagt, bei einem Ordner ohne .eml-Dateien funktioniert's auch ohne Sternchen richtig, es scheint also, dass entweder mit diesen .eml-Datein von TB etwas "faul" ist ... .


    Ich vermute nach wie vor, dass dies überhaupt nichts mit den eml-Dateien zu tun hat sondern lediglch mit den Dateinamen und damit, auf welche Teile eines Dateinamens die Suche reagiert.
    Das kannst Du leicht selbst ausprobieren (ich mag meinen Rechner jetzt nicht extra in Windows zu booten):


    Lege zwei Textdateien an, die vom Dateinamen her ebenso aufgebaut ist wie die eml-Dateien. Sagen wir


    Testdatei1 - abv ([email='abv@spassdomain.de'][/email]) - 2014-07-19 0940.eml
    Testdatei2 - abv ([email='abv@spassdomain.de'][/email]) - 2014-07-19 0940.txt


    Ich vermute, Du wirst die selben Ergebnisse erhalten. Eine Suche nach einem Wortanfang, wie z.B. "Test" oder "de" liefert Treffer, eine Suche nach "do" liefert keine Treffer, eine Suche nach "*do" liefert wieder Treffer.
    Es kann auch gut sein, dass der "." in der E-Mailadresse eine Rolle spielt und die Windowssuche beeinflusst.