[gelöst] TB keine Abruf der E-Mail-Konten möglich

  • Thunderbird-Version: 31.0
    Betriebssystem + Version: Win 7 inkl. SP1 und allen aktuellen Updates
    Kontenart (POP / IMAP): POP (2x) IMAP (1x)
    Postfachanbieter (z.B. GMX): POP (gmail), IMAP (gmail), domain-email (webmail von horde) als POP (insgesamt 3 verschiedene Konten und alle übers Web-Interface abrufbar



    Hallo.


    Gestern habe ich von TB 24.x auf 31 upgedatet und kann seitdem keine Mails mehr abrufen. Details siehe oben. Der lädt sich seitdem einen Wolf und habe auch schon versucht von Avast die Sicherheitszertifikate neu zur Verfügung zu stellen. Ergab aber keine Änderung im Verhalten von TB. Steht immer nur wird abgerufen. Gemail läuft sich einen Wolf und die Web-domain-basierende email ist nach zwei Sekunden durch. Ohne Veränderung. Es gab bei keinem Abrufversuch eine Meldung vm Programm (TB). Irgendjemand eine Idee?

    Einmal editiert, zuletzt von tetsuo ()

  • "tetsuo" schrieb:

    Irgendjemand eine Idee?


    ja, eine Idee hab ich: kann es sein, dass du im TB verschlüsselten Abruf eingestellt hast, aber Avast nicht untersagt hast, den verschlüsselten Verkehr scannen zu wollen?


    MfG
    Drachen

  • Funktionierte ja auch vorher bei Version 24. Warum also jetzt nicht? Ändert TB bei Update alle Daten? Wäre mir nämlich neu. Lasse mich aber eines Besseren belehren.

  • Nachtag. NUr zum Abgeleich: Verschlüssung in TB ist unter S/MIME zu finden in dem jeweiligen Konto, korrekt?
    Da habe ich auch keine Verschlüssung (Nie) gestellt. Wie vorher eben auch.

  • Hallo,


    ich meine eigentlich die Verbindungssicherheit (siehe Bild), zu finden bei den Servereinstellungen in Eigenschaften des jeweiligen Kontos.


    Unabhängig davon fällt mir noch eine Security-Suite bzw. Firewall o.ä. als potentieller Störer ein, ggf. muss die neue TB-Version dort erst freigeschaltet bzw. dem neuen TB der Zugriff zum Internet erlaubt werden.


    MfG
    Drachen

  • Bei Verbindungssicherheit habe ich bei den Gmail-Konten die angegeben SSL/TSL, bei der Web-Domain-E-Mail habe ich STARTTSL. Bei Avast musste ich das bisher nie hinzufügen, konnte aber auch nichts finden, wo ich das in der Free-Version einstellen kann.

  • Hallo tetsuo,


    Du hast die Frage von Drachen

    "Drachen" schrieb:

    kann es sein, dass du im TB verschlüsselten Abruf eingestellt hast, aber Avast nicht untersagt hast, den verschlüsselten Verkehr scannen zu wollen?

    noch immer nicht beantwortet.


    Zu Deinem

    "tetsuo" schrieb:

    Funktionierte ja auch vorher bei Version 24. Warum also jetzt nicht?

    folgende Anmerkung:


    Du kennst den Refrain eines recht bekannten Liedes "Tausendmal berührt, tausendmal ist nix passiert ... und es hat Zoom gemacht."? Sprich, was immer so war, muss noch lange nicht immer so bleiben ...


    Zum verschlüsselten Abruf:


    Das hat nichts mit S/MIME- oder GnuPG/openPGP-Verschlüsselung von E-Mails selbst zu tun, sondern mit SSL/TLS (der Transport-Verschlüsselung): Transport Layer Security.


    Zum Thema E-Mail-Client und Antiviren-Software folgende Lektüre-Empfehlungen:
    Antivirus-Software - Datenverlust droht!
    Peter Lehmann zu Virenscannern


    Und abschließend: Willkommen im Thunderbird-Forum.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hallo Feuerdrache,


    aus meiner Sicht habe ich das mit dem Post über Deinem getan. Habe keine Ahnung wo ich es einstellen müsste, da das anscheinend von alleine läuft und die Ausnahme irgendwo automatisiert integriert wird. Werde aber gleich mal den Web-Mail Schutz ausstellen und schauen ob es dann läuft, dann könnte meine Problem- und Lösungssuche ja besser fokussieren.


    P.S. Schutz für Mails ausgestellt. Abruf nun möglich.

  • hallo tetsuo,


    schön, dass es nun funktioniert und danke für die entsprechende Rückmeldung. Eventuell kannst du in deinem Startposting (dem ersten des Threads) einen entsprechenden Vermerkt ergänzen, z.B. ein "(erledigt)" oder "gelöst" o.ä. dem bisherigen Titel hinzufügen.


    MfG
    Drachen

  • "tetsuo" schrieb:

    Hallo Feuerdrache,


    aus meiner Sicht habe ich das mit dem Post über Deinem getan. ...


    Hallo tetsuo,


    da hatte ich noch an meinem Beitrag geschrieben ....


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • "Drachen" schrieb:

    hallo tetsuo,


    schön, dass es nun funktioniert und danke für die entsprechende Rückmeldung. Eventuell kannst du in deinem Startposting (dem ersten des Threads) einen entsprechenden Vermerkt ergänzen, z.B. ein "(erledigt)" oder "gelöst" o.ä. dem bisherigen Titel hinzufügen.


    MfG
    Drachen



    Kann ich machen. Für mich ist es allerdings nicht gelöst. Es funktioniert ja nur wenn der Avast-Mail-Schutz aus ist und en würde ich gerne anlassen.


    Feuerdrache


    OK

  • "tetsuo" schrieb:


    Ganz ernst gemeint: warum?


    Dieser "Web-Mail-Schutz" bringt dir effektiv keinen Vorteil und keinen zusätzlichen Schutz, sondern verbraucht Systemressourcen und macht hin und wieder Probleme, wie du gerade leidvoll erfahren durftest. Da Virenscanner normalerweise Lese- und/oder Schreibvorgänge der Festplatte überwachen, finden sie Schadsoftware, wenn diese aktiviert wird. Ein Virus oder sog. Trojaner, der lediglich als Anhang einer Mail im Postfach schlummert, ist dort erst mal unbedenklich.


    Und dieser "Mailschutz" wird völlig absurd, wenn er auch (per SL oder TLS) gesicherte Verbindungen überwachen will, denn dazu kapert er die an sich gesicherte Verbindung und setzt sich wie bei einer man-in-the-middle-Attacke dazwischen und untergräbt genau genommen deine Verbindungssicherheit. Und was taugt diese Übertragungssicherheit noch, wenn du sie bereits auf deinem eigenen Computer knackst und aushebelst?


    Überhaupt sollte man Anhänge nie direkt aus der Mail heraus öffnen, sondern abspeichern und auf Schadsoftware prüfen, sofern diese Prüfung nicht ohnehin automatisch beim Abspeichern erledigt wird. Zudem sollte der Virenscanner auch keinen Schreibzugriff auf die Mailablage haben, denn schlimmstenfalls killt er dir ganze Mailordner, nur weil in einer enthaltenen Mail ein Fund vermutet wird.


    Die letzte Steigerung der Unsinnigkeit eines solchen "Mail-Schutzes" erweist sich bei der Überwachung ausgehender E-Mails - denn wenn hier Schadsoftware gefunden werden sollte, dann hat schon vorher mindestens eine Sicherungsmaßnahme auf deinem Computer versagt und dein System mit einiger Wahrscheinlichkeit bereits verseucht.


    MfG
    Drachen

  • Weil ich es bis gerade für eine gesicherte Methode gehalten habe Mails zu kontrollieren.
    Aber mir ging es auch ums Prinzip. Wenn das Update von TB 24.x auf TB 31 nichts von sich aus ändert, bei AVAST gab es ebenfalls keine von meiner Seite oder durch neue Funktionen, dann müsste der Schutz ohne weiteres laufen. Tut es aber nicht. Wenn schon nicht für mich, dann würde ich es eben für andere wissen, denen ich das, was du mir erzählt hast, nicht erklären kann ohne das die direkt wieder blocken weil es nur Unverständnis gibt.

  • Hallo,
    zu AVAST nur soviel - weil ich es selbst auch nutze:
    Den Mailschutz habe ich permanent deaktiviert, weil so etwas immer wieder Probleme bereitet, spätesten bei einem Update des Mailprogramm oder das der Sicherheitssoftware.
    Wenn du diesen ausstellst, bist du ja nicht deswegen ungeschützt, den der Live-Schutz bleibt ja erhalten, dieser sollte dich ja vor dem Ausführen von Malware schützen und das tut er auch weiterhin.
    Drachen hat ja sehr exakt beschrieben, welches die Auswirkungen des "Mailschutzes" sind.
    Das Problem ist leider auch dabei, dass die Sicherheitssoftware-Entwickler ihre Software viel mehr auf MS-Produkte (Outlook usw) abstimmen und updaten, die ja führend ist. Und erst ganz zum Schluss kommt das eher unbedeutende Thunderbird an die Reihe - wenn überhaupt.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw