Thunderbird-Ansicht mit Stylish reparieren

  • Halllo,


    mein aktuelles Update von TB 12.x auf d31.3 hat mir haufenweise neue B, äh Features beschert. Das sah dann erstmal richtig schlimm aus. Habe jetzt alle störenden Einstellungen repariert, die ich im Menü finden konnte.


    Aber es verbleiben noch ein paar Baustellen, die die Nachrichtenansicht betreffen - und, so hörte ich, nur per Stylish-Skript zu bewältigen sind.
    Dieses Add-On habe ich jetzt - aber null Ahnung von CSS und dem Auffinden der gesuchten Schalter/Befehle.


    Falls das denn hier reinpasst(?), würde ich meine Wünsche mal darstellen ...

  • Hallo,

    Falls das denn hier reinpasst(?), würde ich meine Wünsche mal darstellen ...


    Nur zu! ;)
    Das passt in dieses Forum und wird auch häufig diskutiert.
    Aber wenn du deine Änderungswünsche präzisierst, solltest du auch dein Betriebssystem mitteilen, denn die graphische Oberfläche von TB kann von einem zum anderen BS variieren.


    Ob wir für alle deine Wünsche Lösungen haben, wird sich dann zeigen.
    Über die Suchfunktion oben rechts auf den Forum-Seiten kannst du natürlich auch schon einiges finden ;)


    Gruß

  • ... unsere CSS-Profis scharren schon mit den Hufen :mrgreen: ...

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier


  • Nur zu! ;)
    Das passt in dieses Forum und wird auch häufig diskutiert.
    Aber wenn du deine Änderungswünsche präzisierst, solltest du auch dein Betriebssystem mitteilen, denn die graphische Oberfläche von TB kann von einem zum anderen BS variieren.



    Klar, diese Infos waren schon angedacht. Ich wollte nur erstmal fragen, bevor ich hier mein Zeug abkippe.


    OS ist XP32, 5.1(SP3).
    Besonderheit: Die globale Windows-Anzeigegröße ist auf "Groß - 120dpi" (125%) gesetzt. Würde mich nicht wundern, wenn just das mit meinem Hauptproblem siehe unten zu tun hätte.


    Diese Einstellung will ich jedenfalls nicht ändern, genauso wie den etwas ungewöhnlichen Bildschirm: Hochkant, 1080x1920.


    Problem Nr.1:
    Zu große Zeilenbreite, passt nicht wirklich ins Vollfenster. Habe mal Screenshots gemacht und die Erleuterung reingeschrieben:
    http://dunkeltours.de/Thundermurx/TB31.3_New_Features/ 
    Man beachte die Unterschiede am linken und rechten Bildrand.


    Was dabei übrigens besonders nervt: Der Scrollbalken, den ich beim Lessen ständig brauche, lässt sich nur mit der Maus bewegen.


    Problem Nr. 2:
    Die blau unterstrichenen Links (im Headerkasten wie im Body) werden zu blass dargestellt. Ich hätte gern den alten Standard.


    Problem Nr.3:
    Das hat möglicherweise die gleiche Ursache wie Nr.3 ...
    Meine Standardschrift (Courier) wird zu dünnlinig dargestellt. Nicht so wie auf den Screenshots, png stellt das viel fetter dar.
    BTW: Das ist "Courier New". "Courier" würde ich gerne testen, geht aber nicht. Ich kann es zwar auswählen und bestätigen - aber wenn ich dann wieder reinschaue, stelle ich fest, dass der Herr Mozilla "Courier New" eingetragen (mich also nur veräppelt) hat.

  • OS ist XP32, 5.1(SP3).
    Besonderheit: Die globale Windows-Anzeigegröße ist auf "Groß - 120dpi" (125%) gesetzt. Würde mich nicht wundern, wenn just das mit meinem Hauptproblem siehe unten zu tun hätte.
    Diese Einstellung will ich jedenfalls nicht ändern, genauso wie den etwas ungewöhnlichen Bildschirm: Hochkant, 1080x1920.


    Ich glaube, du hast den Finger in die Wunde gelegt ;)
    Die Kombination veraltetes BS + ungewöhnliches Bildschirmformat + modernes Email-Programm erklärt einige deiner Probleme.
    Mit Stylish oder userChrome lässt sich da allerdings wenig oder gar nichts ändern.
    [OT] Wenn wir im Nachbarforum wären, würde meine Bereitschaft, einem XP-Nutzer zu helfen, eine hysterische Diskussion auslösen.
    Ich gehe aber davon aus, dass du die Risiken eines nicht mehr unterstützten BS kennst. [OT]


    Zitat

    Problem Nr.1:
    Zu große Zeilenbreite, passt nicht wirklich ins Vollfenster. Habe mal Screenshots gemacht und die Erleuterung reingeschrieben:


    Ein screen shot des gesamten Verfassen-Fensters wäre wahrscheinlich aufschlussreicher gewesen.
    Ich gehe davon aus, dass du Mails im Rein-Text-Format verfasst.
    Am einfachsten wäre wahrscheinlich, die Fensterbreite zu vergrößern, was du bei diesem Bildschirm aber nicht kannst oder nicht willst.
    Du kannst also folgendes versuchen:
    gehe in den Konfig-Editor (Extras -> Einstellungen -> Erweitert) und gib "wrap" in die Suchzeile ein.
    Ändere die Werte der Einstellungen mail.compose.wrap_to_window_width und plain_text.wrap_long_lines von "false" in "true" und überprûfe, ob sich im Verfassen- und im Vorschau-Fenster die Zeilenlänge der Fensterbreite anpasst.


    Zitat

    Problem Nr. 2:
    Die blau unterstrichenen Links (im Headerkasten wie im Body) werden zu blass dargestellt. Ich hätte gern den alten Standard.


    Auch hier wäre ein screen shot angebracht.


    Zitat

    Problem Nr.3:


    Zu dem Problem der Schriftarten empfehle ich dir zunâchst die Lektüre des Hilfe-Artikels Ansicht (ab TB 3)
    Geh auch mal in die Einstellungen -> Ansicht -> Formatierung -> Erweitert -> Feste Breite und teste verschiedenen Schriftarten.
    Du wirst sehen, dass "Courier New" wesentlich filigraner ist als "Courier".
    Wenn TB deine Wahl der Schriftart nicht akzeptiert, solltest du einen Test im abgesicherten Modus machen:
    die Umschalttaste drücken beim Start von TB.

    2 Mal editiert, zuletzt von Mapenzi ()

  • [OT]

    Wenn wir im Nachbarforum wären, würde meine Bereitschaft, einem XP-Nutzer zu helfen, eine hysterische Diskussion auslösen.


    Oh ja! Besonderns die bekannten Gscheidhaferln würden sich wieder mächtig aufmanderln. :-)
    [/OT]


    Hallo raimai,


    Besonderheit: Die globale Windows-Anzeigegröße ist auf "Groß - 120dpi" (125%) gesetzt. Würde mich nicht wundern, wenn just das mit meinem Hauptproblem siehe unten zu tun hätte.


    Diese Einstellung will ich jedenfalls nicht ändern, genauso wie den etwas ungewöhnlichen Bildschirm: Hochkant, 1080x1920.


    Interesse halber, weil Du der erste bist, von dem ich so etwas höre. Was ist denn der Grund für diese wirklich ungewöhnliche Bildschirm(ein)stellung?


    Gruß


    Susanne


  • Interesse halber, weil Du der erste bist, von dem ich so etwas höre. Was ist denn der Grund für diese wirklich ungewöhnliche Bildschirm(ein)stellung?


    Hochkant:
     
    Weil ich mir vor ein paar Jahren einen (damals nicht wirklich billigen) 24"-Monitor zugelegt habe, der sein Quer/Hochformatswechsel-geht-automagisch-Werbeversprechen nicht wirklich einhielt.


    Mechanisch nicht, weil die VGA-Buchse unsinnig weit weg von der Drehachse liegt, was dem steifen und schweren Videokabel außer der 90°-Verdrehung auch eine heftige Verschiebung aufzwingt.
    Jeder Schwenk erzeugt also ordentliche mechanische Belastungen der D-Sub-Steckverbindung, was die Übergangswiderstände oder/und -kapazitäten der Pins minimal zu verändern scheint. Was für gleichstromige oder niederfrequente Signale wurscht wäre, aber Video ist hochfrequent ...
    Das Resultat waren Grafikstörungen. Unscharf wabernde Kanten, die ich mit allen mir einfallenden Basteltricks (Kabel schlaufig legen, Entlastungskabelbinder, Schrauben fester/loser anziehen, Kontaktspray, anderes Kabel, zum Schluss teures High-End-Kabel) nicht wegbekommen habe.


    Softwaremäßig nicht, weil Samsung bis heute nur prekäre Bildschirmtreiber liefert, die zwar ordentlich Systemressourcen fressen, aber das Versprechen "Schaltet automagisch zwischen Quer-und-Hochbild um" nicht erfüllen. Funktioniert nur mit zwei oder drei Mausklicks, was auf Dauer nervt.


    Ich musste mich also für einen Betriebsmodus entscheiden. Und weil ich vorwiegend mit Textdokumenten arbeite, die in der Regel hochkantig sind, war das eben Hochkant.



    OS global auf Großdarstellung gesetzt:


    Die Standardeinstellung des Monis ist 1920x1080. Damit wird aber alles zu klein für meine altersschwachen Äuglein.
    Naheliegende, weil unkomplizierte Lösung: Einfach die Auflösung runterschrauben. Das habe ich habe natürlich zuerst probiert. Ärgerliche Erkenntins: Funktioniert zwar grundzipiell, aber das Bild wird deutlich schwammiger. Das Mistding ist halt für diese Standardauflösung gebaut, und nur die kann es gut.
    Deshalb habe ich die Windoof-Darstellung hochgeschraubt.: Alles groß genug - und das in der Lieblingauflösung des Herrn Samsung.


    Hoffentlich war das verständlich. Demnäxt mehr zum ON-Topicteil ...


  • Problem Nr. 2:
    Die blau unterstrichenen Links (im Headerkasten wie im Body) werden zu blass dargestellt. Ich hätte gern den alten Standard.


    Gehe im Menü zu Extras/Einstellungen. In Ansicht/Formatierungen klicke auf "Farben...", jetzt kannst du unter "Unbesuchte Links" deine gewünschte Farbe auswählen.

  • Gehe im Menü zu Extras/Einstellungen. In Ansicht/Formatierungen klicke auf "Farben...", jetzt kannst du unter "Unbesuchte Links" deine gewünschte Farbe auswählen.


    Danke. Aber das kann ich jetzt nicht mehr machen, weil ich gerade #31 auf #12 zurückgegradet habe.


    Für mich ist das einklich ein Upgrade, weil jetzt alles wieder so funktioniert und aussieht, wie ich es haben will.


    Habe mich dazu entschlossen, weil ich in den letzten Tagen über immer mehr Bugs von #31 stolperte - u.a. kaputtes Quoting und eingeschränkte Suchfunktion und ... und ... und ...


    Problem solved, I'm happy.


    Danke für eure Hinweise. Und nun das Schlusswort:
    Es hat keinen Sinn, mich vor den angeblichen Gefahren veralteter Software zu warnen. Ich bin nämlich schon erwachsen ;o)


    Wünsche Frohen Rutsch und Gutes Fest!