Export und Sicherung von Adressbüchern in anderen Programmen

  • ich hab mal ne grundsätzliche Frage:


    Wie kann ich all meine Adressbücher (insgesamt ca. 12.000 Kontakte) als Sicherheit in andere Programme exportieren.
    Also z.B. in einem Textprgramm oder in Excel oder wie auch immer.


    Man weiß ja nie, wann mal das mal in anderen Formaten braucht.



    Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 31.4.0
    * Betriebssystem + Version: Mac OSX 10.5.9
    * Kontenart (POP / IMAP):
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): Eigenes bei Domainbox
    * Sync-Add-on für Online-Adressbuch?: MoreFunctions for Adressbook 0.7.1

    Einmal editiert, zuletzt von graba () aus folgendem Grund: rote Schriftfarbe entfernt

  • Hallo,


    wenn du dir das Adressbuch anzeigen lässt und über Alt => Extras => Exportieren gehst, dann werden dir drei Formate angeboten. Meiner Meinung nach ist *.csv das am besten geeignete wenn man noch nicht weiß, was man später Mal damit machen möchte.


    Wenn es dir darum geht, die Adressen wieder in Thunderbird zu importieren, dann bietet sich das Format *.ldif an.


    Ich habe den Export allerdings noch nie in Kombination mit dem AddOn "MoreFunctions for Adressbook" ausprobiert (ich benutze das AddOn nicht). Bitte kontrolliere daher nach deinem Export, ob auch alle Daten in der *.csv-Datei vorhanden sind.
    Importiere (falls gewünscht) auch Mal ein Adressbuch, um zu testen, ob die volle Funktionalität von "MoreFunctions for Adressbook" unterstütz wird.


    Grüße, Ulrich

  • Importiere (falls gewünscht) auch Mal ein Adressbuch, um zu testen, ob die volle Funktionalität von "MoreFunctions for Adressbook" unterstütz wird.


    Ich möchte diesen Satz noch einmal bekräftigen!
    Leider haben viele User trotz Hunderten entsprechender Hinweise immer noch nicht geschnallt, dass eine Sicherung immer nur so gut ist, wie das dazu gehörende Restore! Wenn ich da nur an das Geheule nach den vielen misslungenen MOZ-Backup-"Sicherungen" denke ... .
    BTW: Ein verantwortungsvoller Nutzer sichert regelmäßig seine gesamten Daten und damit auch sein komplettes TB-Userprofil auf einen ext. Datenträger oder ein NAS.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hi ihr beiden.
    danke für die Tipps:


    Ich sichere alle Daten mind. 1x die Woche.
    Das war aber nicht meine Überlegung.


    Ich dachte daran, wenn man z.B. das Ganze in Excel exportieren könnte, damit ich mir alles auch mal ausdrucken kann, das wäre gut. Denn die Daten in TB kann ausdrucken geht ja leider überhaupt nicht. Oder ich bin zu doof....;-)9


    MoreFunctions for Adressbook 0.7.1 ist eigentlich ganz gut, weil man da wirklich viele Exportmöglichkeiten hat. NUR: Auch hiermit konnte ich kein befriedigendes Ergebnis erzielen.


    Schaut euch mal den Screenshot an.


    Gruß Jochen


    PROBLEM:
    Wenn ich z.B. eine .csv Datei draus mache, udn die im Excel aufmache, ist das wie Kraut + Rüben.....
    Warum weiß ich auch nicht, weil es eigentlich richtig sein müsste.....


    Vielleicht weiß jemand von euch, woran das liegt udn was ich machen muss.



    Edit: Aus Datenschutzgründen habe ich den Screenshot gelöscht, da Namen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern... abgebildet waren. S-Mod. graba

    Einmal editiert, zuletzt von graba ()

  • Hallo,


    Zitat

    [...] Drucken [...]
    Wenn ich z.B. eine .csv Datei draus mache, udn die im Excel aufmache, ist das wie Kraut + Rüben


    In der Regel steht dann (bei einem deutschen Excel) die gesamte Datei in der ersten Spalte. Du kannst das recht einfach folgendermaßen in Spalten aufteilen:

    • mit Strg + [A] markierst du alle Datensätze der ersten Spalte
    • Jetzt gehst du über "Daten" => "Datentools" => "Text in Spalten"
    • Im Assistenten: "Getrennt"
    • "Komma" als Trennzeichen anhaken
    • Fertigstellen


    Und schon ist das ganze in Spalten aufgeteilt. Jetzt kannst du nach belieben Spalten löschen, formatieren und drucken ...


    Grüße, Ulrich

  • hab alles versucht. ich glaub ich muss mal jemanden fragen der Excel kennt, der soll mir das mal an meinem Mac zeigen.
    Abe danke trotzdem.
    gruß Jochen



    Edit: Aus Datenschutzgründen habe ich beide Screenshots gelöscht, da Namen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern... abgebildet waren. Ich finde es erschreckend, wie leichtfertig Sie wiederholt mit Daten anderer Menschen umgehen. S-Mod. graba

    Einmal editiert, zuletzt von graba ()

  • Hallo,



    Zitat

    Sorry, geht nicht

    Das geht schon. Ich hätte es sonst nicht geschrieben (hatte es vorher extra noch einmal ausprobiert).


    Ich habe zwar keine Erfahrung mit Excel auf dem MAC, doch kenne ich mich recht gut mit den Windows-Versionen bis einschließlich 2007 aus. Die Funktionalität, die du benötigst ("Text in Spalten"), gibt es auch unter den Versionen, die für MAC sind (das weiß ich).
    Ich habe deine Screenshots nicht gesehen, doch nehme ich an, dass deine Daten so aussehen:

    Code
    1. Vorname,Nachname,Anzeigename,Spitzname,Primäre E-Mail-Adresse,Sekundäre E-Mail-Adresse,
    2. Max,Mustermann,Max Mustermann,,Mustermann@example.com,,

    Und komplett in Spalte A stehen.


    Welche Excel Version benutzt du denn?


    Grüße, Ulrich

  • [OT]


    Danke graba!


    Ich habe mir übrigens noch schnell einen Screenshot gemacht. Falls die Bavaria mein neues Drehbuch "Geschichten aus dem Forum" ablehnen sollte oder Robert de Niro kein Interesse an der Rolle des Super-Mods haben sollte, habe ich jetzt ein paar neue Kontaktdaten ;-)


    [OT]

  • hast schon recht GRABA.... sorry dafür, hatte ich nicht dran gedacht.....peinlich...;-))


    An SusiTux:
    Das sind uralte Daten, die nicht mehr aktuell sind....;-))