Thunderbird startet, aber keine Verbindung zum Mailserver

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 31.5.0
    * Betriebssystem + Version: Windows 7 Home Premium
    * Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): Mediatemple (eigene Website), Zugang über Telekom DSL, und ein Account über Strato-Webseite


    Nach dem Update von Thunderbird kann ich das Progamm zwar starten, aber bekomme keinen Zugang zu den eingerichteten Konten.
    Fehlermeldung: Konnte keine Verbindung mit dem Mailserver xxx.yzz aufbauen, da sie verweigert wurde
    Über direkte Webmailservices bei Mediatemple und Strato kann ich aber auf die Mailkonten zugreifen und sie komplett benutzen.
    Habe schon die global-messages-db.sqlite gelöscht und damit die komplette Indexierung der Mails neu durchgeführt. Nutzt aber auch nichts. Die Provider sagen wohl zu recht, dass bei ihnen alles läuft.
    Ich wäre für jeden Tipp sehr dankbar, denn die Nutzung der Mailpostfächer direkt über die Webmail Systeme der Provider ist wenig komfortabel.
    Vor dem Update lief Thunderbird übrigens immer einwandfrei.
    Danke für Eure Hilfe ;)

  • Hallo,


    welche Sicherheitssoftware hast du im Einsatz, sehr oft blokckiert die nämlich.


    MfG
    Drachen

  • Hallo,
    Ergänzung:

    Zitat

    Fehlermeldung: Konnte keine Verbindung mit dem Mailserver xxx.yzz aufbauen, da sie verweigert wurde
    Über direkte Webmailservices bei Mediatemple und Strato kann ich aber auf die Mailkonten zugreifen und sie komplett benutzen.


    1) Sind fast immer nicht angepasste Firewall/Virenscanner (bes. nach Updates von TB oder der ext. Software) und, wenn diese einen Mailscan machen. Das sollte man diesen untersagen. (siehe Drachen)
    Die Hersteller der Sicherheitssoftware regieren darauf manchmal recht langsam (wenn es um Thunderbird geht). Oft sind auch falsche Zertifikate im Spiel, die Thunderbird nicht akzeptiert.
    2) Die Mailprotokolle (POP, IMAP, SMTP)sind etwas völlig anderes als die HTTP-Protokolle auf den Webseiten, beides lässt sich nicht vergleichen.
    Es sind auch andere Server (die aber verbunden sein können).


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo und Danke für die Tipps.
    Die waren nicht allein die Lösung, aber ein wichtiger Teil davon. Zum einen hat mir der Virenscanner und die Firewall Thunderbird nach dem Update auf die neuste Version lahm gelegt, zum anderen hatte Mediatempla vor kurzem die Sicherheitseinstellungen für dort laufende Mail-Accounts verschärft und geändert. Hat man erst mal nichts von gemerkt, aber das Thunderbird-Update hat dann dem Ganzen den Rest gegeben.
    Jetzt hab ich alles (Einstellungen der Mail-Accounts lokal und auf dem Server, Firewall uund Virenschutz) neu eingestellt - und es läuft wieder alles.

  • Hallo kreichenbach,


    schön, dass es jetzt bei dir wieder funktioniert. Aber ein Forum lebt von Geben und Nehmen. So mancher könnte von deinen Erfahrungen mit diesem Provider und der Kenntnis seiner neuen Einstellungen profitieren. Es wäre gut, wenn du uns diese mitteilst.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Als Laie ist das Ganze für mich trotzdem nicht hilfreich.
    Über die Internetseite meines Providers kann ich das dortige email-Programm weiter nutzen. (Aber wie schon gesgat: umständlich).
    Was muss ich denn nun konkret neu an meinem Konto einstellen, um Thunderbird weiter nutzen zu können?
    Danke vorab...

  • jetzt muss ich mal richtig dumm nachfragen. Ich habe Norton 360 drauf und mein Thunderbird konnte grad auch nicht mehr zugreifen. Sowohl auf Telekom als auch auch gmail.


    Denn Beschreibungen entnehme ich, dass jedesmal wenn ein Thunderbird-Update kommt, das eine andere Version ist und eine neue Genehmigung braucht? Ich habe in der NortonFirewall jetzt umgestellt von automatisch auf zulassen von Thunderbird. Jetzt funzt es wieder. Die Frage ist nur wie lange?


    Gruß Tommy


    Meine Version ist die 31.6.0 (keine Ahnung wie alt die ist.)

    Gruß Tommy

  • Hallo Tommy,


    wie lange das hält, musst du mit Fa. Symantec klären (Hersteller der Norton-Produkte), denn das Problem liegt bei denen. Ähnliches ist von GData bekannt, und manchmal von Avast, bei den meisten Hersteller gibts solche Problee aber nicht oder zumindest nicht in diesem Ausmaß.


    Es ist fast ein Naturgesetz, dass sich Sicherheitssoftware, die den Computer absichern will und dazu am liebsten seine verbindungen nach außen streng limitiert oder einschränkt, nicht gut mit Kommunikationssoftware wie Mailclients verträgt, welche ja gerade diverse Verbindungen braucht für ihre Grundfunktion.


    Thunderbird 31.6.0 ist erst wenige Tage alt und damit die aktuellste Version. Sofern nicht ein Zwischenrelease 31.6.1 (oder gar 31.6.2) kommen soltle, wäre erst nach 6 Wochen die nächste Version 31.7.0 fällig.


    MfG
    Drachen

  • Hallo an alle....wie Ihr seht ich bin hier ein Newcomer und hoffe mein Hilfeschrei landet hier auf den Seiten. Seid 2 Stunden versuche ich über TB meine osteremails zu versenden - keine Chance....eMails flattern ein, versenden geht nicht, neuste Version habe ich geladen. Gibt es Hilfe oder geht es Euch genauso?


    LG Conny

  • Hallo Sonne308,


    eröffne bitte einen eigenen Thread, dort beantworte dann auch die technischen Fragen. Deine bisherige Beschreibung enthält praktisch keinerlei relevante Informationen, um dir helfen zu können.


    MfG
    Drachen