Alte Nachrichten werden nicht angezeigt

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 31.6.0
    * Betriebssystem + Version: Windows 7
    * Kontenart (POP / IMAP): POP3
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): web.de
    * Eingesetzte Antivirensoftware: Avast
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Windows-Firewall


    Hallo,


    plötzlich werden alte Mails in meinem Posteingang nicht mehr angezeigt (weder der Kopf mit Sender und Betreff noch der Inhalt der Mail). Neue Mails werden vollständig gezeigt. Ein Ordner ist jetzt ganz leer, d.h. nicht einmal Sender, Betreff oder Datum sind zu sehen. Die Mails in anderen Ordnern werden korrekt angezeigt. Mysteriös oder hat jemand eine Erklärung und einen Tipp, wie ich das reparieren kann? Vielen Dank im Voraus!


    Beste Grüße
    hottelet

  • Hallo,
    leerst du regelmäßig deinen Posteingang und komprimierst ihn (verwendest ihn also als Archiv)?
    Falls nicht, wie groß ist er?
    Überprüfe die Größe des Posteingangs auf dem Datenträger:
    Rechtsklick auf den Ordner, dann > Eigenschaften > Allgemein > "Größe auf Datenträger"
    Dort kann man ablesen, wie groß der Ordner ist mit wie vielen Mails. Die Anzahl der Mails ist aber in diesem Fall uninteressant.


    Es ist in Thunderbird nicht möglich auch nur annähernd die Ordnergröße abzuschätzen (etwa anhand der Größe und Anzahl der vorhanden Mails).
    Außerdem repariere den Posteingang:
    Ordner reparieren: Rechtsklick auf den Ordner, Eigenschaften, Allgemein, "Reparieren".


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo,


    danke für deine Antwort! Der Posteingang hat 7,3 MB. Gerade habe ich ihn repariert wie beschrieben. Nun sind auch alle Mails vor gestern Abend (ca. 25) verschwunden. Der andere Ordner hat 833 KB, aber wie gesagt ich sehe davon keine einzige Mail. Die Reparatur hat daran nichts geändert. Was kann ich nun tun?

  • Hallo hottelet,


    Gerade habe ich ihn repariert wie beschrieben. Nun sind auch alle Mails vor gestern Abend (ca. 25) verschwunden.

    Dazu folgende Antwort:
    Eine mbox-Datei von gerade mal 7,3MB Größe sagt mir, dass da kaum was drin sein kann. Du kannst diese mbox-Datei in deinem TB-Userprofil suchen und mit jedem beliebigen Texteditor (nicht Officeprogramm!) öffnen und betrachten. Falls da relevante Mails drin sind, wirst du diese erkennen. Eine mbox-Datei besteht vollständig aus reinen lesbaren ASCII-Zeichen. Die binären Anhänge sind an sauberen Rechtecken, ebenfalls bestehend aus lesbaren ASCII-Zeichen zu erkennen.
    Siehst du allerdings nicht darstellbaren "binären Müll", dass ist die betreffende mbox-Datei defekt.
    Aber wie schon geschrieben, bei 7,3MB wird da nicht viel zu sehen sein. Schau sie dir aber trotzdem mal an. Schon des Lerneffektes wegen. Solltest du wirklich noch Mails erkennen, gibt es Lösungen, diese sichtbar zu machen.


    In der Auflistung der vorhandenen Mails wird nicht etwa (wie manche User vermuten) der Inhalt dieser mbox-Dateien angezeigt, sondern lediglich die relevanten Daten aus deren Indexdateien (.msf). Diese Indexdatei musst du dir wie eine Art Inhaltsverzeichnis der mitunter riesigen mbox-Datei vorstellen - oder auch wie selbiges eines Buches. Und beim "Reparieren" wird lediglich diese Indexdatei anhand des Inhaltes der mbox-Datei neu geschrieben. Jetzt entspricht der Index = die angezeigten Mails dem Inhalt der mbox-Datei, wo diese Mails mal gespeichert waren.
    Oder deutlicher: mit dem Schreiben der Indexdatei ("Reparieren") hast du nicht etwa deine Mails gelöscht, sondern nur dafür gesorgt, dass der angezeigte Mailbestand wieder mit dem vorhandenen übereinstimmt.


    Ja, wie kann so was passieren?
    Der Hauptverdächtige ist in solchen Fällen ein nicht richtig konfigurierter AV-Scanner!
    Dieser darf niemals (!!!) das TB-Userprofil überwachen und schon gar nicht schreibend darauf zugreifen. Wenn dieser nämlich in der mbox-Datei Schadcode entdeckt oder auch nur vermutet und, weil falsch konfiguriert, diesen Schadcode löscht, dann ist die gelöschte Datei unter Umständen eben deine komplette mbox-Datei mit allen deinen Mails. Und AV-Scanner löschen richtig, indem sie die "Befallene" Datei mehrfach überschreiben.
    Es kann auch sein, dass du "nur" mal deinen Rechner "hart ausgeschaltet" und damit deine mbox-Datei zerschossen hast. usw.


    Hast du eine (tägliche) Sicherung deines TB-Userprofils?
    Nein?
    Dann hilft dir mein bewährter dummer Spruch zwar nicht bei der Wiederherstellung deiner Mails, aber zumindest beim Vorbeugen vor weiterem Datenverlust:
    Ungesicherte Daten sind unwichtige Daten.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,


    vielen Dank für deine informativen Erklärungen! Interessant, dass es am AV-Scanner liegen könnte. Seit einigen Tagen habe ich Probleme mit meinem Computer (zu langsam, hängt sich immer wieder auf), ohne dass ein Fachmann die genaue Ursache bisher feststellen konnte. Evtl. hängt es damit zusammen.


    Mir wäre auch schon damit gedient, wenn ich wenigstens die Absender der verschwundenen Mails sehen könnte, denn dann könnte ich via web.de danach suchen. Wo genau finde ich denn mein TB-Userprofil und die mbox-Datei? Meine Suche führte leider zu keinem Ergebnis, aber vielleicht stelle ich mich zu dumm an...


    Beste Grüße!

  • In meiner Signatur findest du einen Link, welcher auf unsere Doku verweist (ist der gleiche wie in der blauen Zeile oben). Dort nimmst du den Punkt 12 ... .
    Die mbox-Dateien sind die endungslosen Dateien. Und welcher Ordner das ist, siehst du auch in den Konteneinstellungen > Servereinstellungen.


    Wie schon geschrieben, kannst du den recht kleinen Ordner mit jedem Texteditor öffnen und durchsuchen.


    Wenn du den Quelltext gesuchter Mails finden solltest, sage einfach bescheid. Durch Editieren des "X-Mozilla-Status" können wir zum Bsp. eine "gelöschte" Mail wiederherstellen. Aber das geht eben nur, wenn wirklich noch etwas da ist.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo hottelot,


    Wo genau finde ich denn mein TB-Userprofil und die mbox-Datei? Meine Suche führte leider zu keinem Ergebnis, aber vielleicht stelle ich mich zu dumm an...


    zur Lektüre: Die Dateien im Profil kurz erklärt.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier