web.de, pop/imap, E-Mail senden funktioniert nicht immer

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 31.7.0
    * Betriebssystem + Version: Windows7 Home Premium SP1, 64bit
    * Kontenart (POP / IMAP): POP, pop3.web.de 995 SSL/TSL Passwort, normal, smtp.web.de 587 STARTTLS Passwort, normal


    * Postfachanbieter (z.B. GMX): web.de
    * Eingesetzte Antivirensoftware: avast FreeAntivirus 2015
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): BS-intern


    Hallo zusammen,


    ich weiß echt nicht mehr weiter und hoffe auf eure Hilfe. Ich habe schon unglaublich viele Foren-Beiträge gewälzt und komme einfach nicht voran...
    Mein Problem:
    Ich habe mir ne web.de E-Mail Adresse angelegt und ein neues E-Mail Konto in Thunderbird erstellt.
    Empfangen der E-Mails geht wunderbar. Senden ist problematisch. Ab und zu geht es, meistens nicht.
    Warum, konnte ich noch nicht nachvollziehen.


    POP/SMTP Einstellungen:
    Die Einstellungen stimmen mit den Angaben bei web.de überein. POP/IMAP ist bei web.de aktiviert.


    avast:
    Ich habe den E-Mail-Schutz von avast schon komplett ausgeschaltet (keine Änderung), hab die vorhandenen SSL Konten meiner anderen E-Mail Adresse gelöscht (ich konnte eine E-Mail senden, dann keine mehr), es werden auch keine neuen Konten angelegt. Ich habe das avast-Zertifikat in Thunderbird überprüft, es ist da.
    Kann es überhaupt an avast liegen, wenns ab und zu geht?


    Habt ihr irgendeine Idee?


    Sowohl bei web.de als auch über mein Smartphone kann ich problemlos E-Mails senden.


    Ich bin echt ratlos...
    LG, Deborah

  • Hier noch die Fehlermeldung, die ich bekomme, wenn das Senden nicht klappt:
    Warnung
    Fehler beim Senden der Nachricht: Der Mail-Server antwortete: Requested action not taken: mailbox unavailable
    Failure sending mail. Try again later. Bitte überprüfen Sie die E-Mail-Adresse .... ... . und wiederholen Sie den Vorgang.


    LG, Deborah

  • Hallo,


    Mental :

    POP/IMAP ist bei web.de aktiviert.

    Ich lese das so, dass sie den bewussten Haken gesetzt hat. (Oder spätestens jetzt setzt.)



    Sowohl bei web.de als auch über mein Smartphone kann ich problemlos E-Mails senden.

    Vermutlich meinst du mit "bei web.de" = per Webmailclient von web.de => das ist etwas völlig anderes, als mit einem richtigen Mailclient.
    Und wenn du mit dem Smartphone ein Mailkonto einrichtest, dann stimmen meist gleich alle Einstellungen.



    Der Mail-Server antwortete: Requested action not taken: mailbox unavailable
    Failure sending mail. Try again later. Bitte überprüfen Sie die E-Mail-Adresse .... ... . und wiederholen Sie den Vorgang.

    Und wenn ich mir diese Fehlermeldung ansehe (in Verbindung mit allen deinen Zusicherungen, dass du sämtliche Einstellungen so gemacht hast, wie sie der Provider verlangt), dann habe ich drei Vermutungen:
    1.) In den Konteneinstellungen, gleich erstes Blatt, stimmt der Eintrag für die E-Mailadresse des absendenden Kontos nicht (es muss die Adresse dieses Mailkontos sein!) Manche Provider lassen da ganz genau hinschauen.
    2.) Ganz unten, unter Postausgangsserver, muss der Postausgangsserver auch wieder dieses Mailkontos stehen.
    3.) Dieser Postausgangsserver muss in den Konteneinstellungen unter "Postausgangsserver" eingerichtet sein, und wieder exakt die Daten eben deines Kontos beinhalten.


    BTW: In den Einstellungen unter 3.) (SMTP) kannst du jedem der eingerichteten SMTP-Einträge eine freie Beschreibung für deine Eintrage geben, also eine für dich lesbare und eindeutige Beschreibung. Bspw.: "smtp web.de". Wenn du ein weiteres Konto einrichtest und den Kontoassi benutzt, dann bietet er nämlich gerne an, den zuerst eingerichteten SMTP-Eintrag auch für dieses neue Konto zu verwenden. Der nicht-mitdenkende User nimmt dann dieses Angebot gerne an, und wundert sich, dass er mit Konto-B den SMTP-Server von Konto-A verwendet, was bei unterschiedlichem Provider meistens nicht funktioniert.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Ich habe den E-Mail-Schutz von avast schon komplett ausgeschaltet (keine Änderung), ......... Ich habe das avast-Zertifikat in Thunderbird überprüft, es ist da.

    Hallo,


    so ganz blicke ich da nicht durch; ist der sog. Mailschutz nun aus oder nicht? Falls ja, müsste sich TB nicht mit Zertifikaten von Avast herum schlagen. Sieht für mich also so aus, als mischt sich Avast nach wie vor in die Kommunikation von TB mit dem Mailserver ein - und ist dann vermutlich auch Problemverursacher.


    MfG
    Drachen

  • Hi,


    erstmal vielen Dank für die Antworten!
    Mental : dieser Haken ist gesetzt.


    Peter_Lehmann : mit bei web.de meine ich, dass ich mich direkt bei web.de einlogge und dort eine E-Mail verschicke.
    zu 1. und 2.: hier steht momentan der erste Teil der E-Mail-Adresse drin (der Teil vor @web.de). Ich probiere es gleich mit der kompletten E-Mail-Adresse, nur momentan funktioniert das Senden mal wieder :-/... Wenn ich nur wüsste, warum es manchmal geht und manchmal nicht. Es ist schwierig zu testen auf diese Weise....
    zu 3.: das stimmt


    Drachen : Ich habe beide Verianten versucht. Ich habe den Mailschutz komplett abgeschaltet und ich habe die SSL Konten gelöscht und daraufhin konnte ich eine Mail schicken und dann keine mehr