Adressbuch beim Verfassen von Nachrichten festlegen, wie?

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 38.0.1
    * Betriebssystem + Version: Windows XP
    * Kontenart (POP / IMAP): POP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): Mail.de, Freenet
    * Eingesetzte Antivirensoftware: Avast
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):intern


    Seit kurzem habe ich festgestellt, das ich wenn ich Thunderbird neu starte und eine neue Mail verfasse, immer das Adressbuch in der Einstellung "alle Adressbücher" startet. Früher war das immer im zuletzt verwendeten Adressbuch.
    Wie kann ich das wieder einstellen, bzw. das es immer in einem von mir voreingestellten Adressbuch startet?


    Danke Klorix666

  • Hallo,

    Wie kann ich das wieder einstellen, bzw. das es immer in einem von mir voreingestellten Adressbuch startet?

    Das vom Benutzer "voreingestellte" Adressbuch wird seit der v38 von Thunderbird nicht mehr memoriert.
    Bei der Bearbeitung des Bug 170270 zur Ermöglichung der globalen Suche in allen Adressbüchern wurde ein virtuelles Adressbuch "Alle Adressbücher" geschaffen, das die Kontakte aller Adressbücher enthält.
    Dabei wurde leider die Möglichkeit der Voreinstellung eines Adressbuchs in der Kontakte-Sidebar des Verfassen-Fensters aufgegeben.
    Dazu gibt es auch schon einen neuen Bug Report: Bug 1152912


    Gruß

  • Hallo graba,

    und hier die aktuelle Bug-Seite: Bug 1152912

    Ich glaube, ich muss die Suchmaschine wechseln ;)
    Google zeigt die von dir angegebene Bug-Seite in den Suchergebnissen nicht an, im Gegensatz zu Qwant und ixquick ...


    Gruß

  • Hola:

    Seit kurzem habe ich festgestellt, das ich wenn ich Thunderbird neu starte und eine neue Mail verfasse, immer das Adressbuch in der Einstellung "alle Adressbücher" startet. Früher war das immer im zuletzt verwendeten Adressbuch.

    Leider musste auch ich dies Verhalten von Thunderbird bezüglich des Adressbuches feststellen. ;(
    Hoffentlich findet sich ein Addon-Entwickler, der die Funktion des zuletzt verwendeten Adressbuches wieder einfügt.

    Mit liebem Gruß
    simplicissmus

  • Wieder mal ein Beispiel dafür, wie die arroganten Mozilla-Entwickler einfach etwas nach ihrem Gutdünken durch drücken wollen und nicht verstehen, dass es Benutzer gibt, die so was nicht mögen und wollen. :steinigung:



    Unverständlich wieso die nicht die Möglichkeit bieten, dass man das an seine Bedürfnisse anpassen kann, sprich: so wie vorher festlegen. :thumbdown:



    Wieso soll ich mich immer durch hunderte von (gesammelten) E-Mail Adressen durch kämpfen bis ich die richtige habe -> sehr unproduktiv! :motz:


    Da mich das extrem nervt muss ich wohl oder übel zu vorherigen Version 31.7.0 zurück bis es für dieses Problem eine Lösung gibt.

  • Hallo chranke,


    Wieder mal ein Beispiel dafür, wie die arroganten Mozilla-Entwickler einfach etwas nach ihrem Gutdünken durch drücken wollen und nicht verstehen, dass es Benutzer gibt, die so was nicht mögen und wollen. :steinigung:

    was soll eigentlich dieser Unfug?


    Es gibt keine bezahlten Mozilla-Entwickler mehr für den Thunderbird. Mozilla hat die "Weiterentwicklung" an die Thunderbird-Community übergeben. Umgekehrt ist Dein Verhalten arrogant, weil Du Dir anmaßt Urteile über Personen fällen zu müssen, die Du garnicht kennst und Deine Ansichten, wie Thunderbird zu funktionieren haben soll, zum ultimativen Maßstab erklärst.


    Lediglich Softmaker hat vor wenigen Monaten, nach Ankündigung Thunderbird als E-Mail-Client in seine Office-Programm-Suite zu integrieren, einen bezahlten Mitarbeiter abgestellt.


    Dass das eventuell schlicht ein Programmierfehler (ein "Bug") sein könnte, auf diese Möglichkeit kommst Du garnicht.


    Komm' mal von Deinem hohen Ross runter.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hi hi


    Wunden Nerv getroffen oder was?


    Ist meine Meinung und hat nichts mit meinem Ross zu tun. ;)

  • Hallo chranke,


    Wunden Nerv getroffen oder was?

    den Zahn kann ich Dir gleich ziehen.


    Ich bin in keinerlei Weise an der Entwicklung des Thunderbird beteiligt. Ich bin kein Programmierer und habe auch allgemein mit Softwareentwicklung nichts zu tun.


    Ich bin schlicht und einfach ein Anwender des Thunderbird, der in diesem Forum freiwillig, unbezahlt versucht anderen Nutzern dieses Programmes Hilfestellung zu leisten.


    Thunderbird-Entwickler lesen hier nicht mit. Lediglich einige wenige deutschsprachige Add-on-Entwickler schauen vielleicht gelegentlich vorbei.


    Es sollte Dir eigentlich auch nicht entgangen sein, da Du Dich ja an einen bestehenden Faden angehängt hast (und das auch nur, um Dich "auszukotzen" [ich hoffe, dass es Dir jetzt besser geht]), dass in den Beiträgen davor diesbezüglich schon auf dazu bereits gemeldete Bugs hingewiesen und direkt darauf verlinkt wurde. Es wäre für Dich also ein Leichtes gewesen, dort direkt an die Entwickler eine Fehlermeldung weiterzugeben bzw. Verbesserungsvorschläge zu machen.


    Ist meine Meinung und hat nichts mit meinem Ross zu tun.

    Niemand wird Dir verbieten Deine Meinung zu äußern, aber, wie ein altes Sprichwort sagt "Wie es in Wald schallt, so hallt es heraus".


    Deine Wortwahl und Deine Kritik waren in dieser Form und "Tonlage" unangemessen. Und ein "Hi hi" ändert daran nichts.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Also ich rege mich auf, weil ich den Thunderbird jeden Tag intensiv nutze und das schon seit Jahren!


    Ein E-Mail Programm soll bei mir was produktives sein, indem Mails einfach erstellt, gelesen und beantwortet werden sollen. Wenn ich es gerne kompliziert und verspielt haben möchte, nehme ich Outlook ;)


    Ich rege mich auf, weil ich hunderte von Kontakten habe und diese in verschiedenen Adressbücher abgelegt habe, welche ich auch regelmässig pflege. Und eben eines davon ist das, in welchem ich alle zurzeit aktuellen, immer wieder benötigten E-Mail Adressen habe und genau dieses soll auch weiterhin beim Verfassen einer Mail angezeigt werden.


    Beim Verfassen von einer Mail sieht das bei mir jetzt so aus:


    Meine Meinung: Ein bug - wohl kaum, eher wohl einfach was rein-programmiert ohne darüber viel nachzudenken.

  • Hallo graba


    Danke für den Hinweis, da war ich bis jetzt noch nie - hatte bis jetzt keine Probleme mit TB.


    Damit kenn ich mich nicht aus, hast du einen kleinen Hinweis was man da tun soll (was du mit eintragen meinst)?


    Grüsse

    Einmal editiert, zuletzt von chranke ()

  • Hallo und guten Morgen,
    das mit den leidigen Adressbüchern ist genau der Grund gewesen warum ich mich hier registriert habe. Ich habe zuerst gedacht ich hätte etwas in den Einstellungen übersehen und auch erst mal die Suchmaschienen meiner Wahl befragt.
    Bisher haben die Updates auch immer problemos die alten Einstellungen übernommen und es gab so gut wie keine Schwierigkeiten.
    Aber seit 38.0.1 sind mir auch andere Einstellungen aufefallen die ich sonst anders hatte.
    Kann natürlich sein das diese schon bei einem der letzten updates eingetreten sind da mir aber keine Störungen aufgefallen sind habe ich mir nicht alle angeschaut.
    Ich benutze das Programm auch nur zr Versendung und Empfang der Mails und habe keine weiterern Plugins oder Addons. Und das ist es was es soll. Aber derzeit leider nicht mehr macht.
    Mal sehen ob sich das wieder ändert bei der nächsten Vesion. Wäre schade müßte ich mir ein anderes Prog. suchen was die Einstellungen die ich möchte auch umsetzt.
    Habe mir auch mal die Bugreport Seite angesehen. Finde ich persönlich etwas unübersichtlich und für Leute mit geringen Englischkenntnissen nicht wirklich praktikabel. Mein Schulenglisch z. B. liegt 40 J. zurück.


    VG


    Michael

  • Hallo Michael,

    für Leute mit geringen Englischkenntnissen nicht wirklich praktikabel.

    so sehr ich das verstehen kann, wie sollte denn eine praktikable Alternative aussehen? Thunderbird wird von Entwicklern aus unterschiedlichen Ländern weiterentwickelt. Sollen die alle Deutsch lernen?


    Der bug ist derzeit zumindest offiziell nicht in Bearbeitung und hat bis jetzt gerade mal 2 votes bekommen. Da kann ich nur graba zitieren:

    bei uns im Forum zu lamentieren bewirkt keine Änderung.

    Da müsst ihr schon selbst aktiv werden. Alles andere bringt nichts. Zur Not werft halt eine Übersetzungsmaschine an.


    @chranke, Du hast hier ja zunächst einmal einen ziemlich forschen (ich persönlich finde: unverschämten) Auftritt hingelegt. Im bug ist aber weit und breit nichts von Dir zu sehen.


    Gruß


    Susanne

  • Hallo,
    willkommen im Thunderbird-Forum! :)

    Mal sehen ob sich das wieder ändert bei der nächsten Vesion. Wäre schade müßte ich mir ein anderes Prog. suchen was die Einstellungen die ich möchte auch umsetzt.

    Große Hoffnungen bez. einer Änderung in der nächsten Version kann ich Ihnen nicht machen. Da Ihnen die vorige Einstellung so wichtig ist, würde ich mich an Ihrer Stelle schon einmal in Ruhe nach einer Software-Alternative umschauen.

  • @chranke, Du hast hier ja zunächst einmal einen ziemlich forschen (ich persönlich finde: unverschämten) Auftritt hingelegt. Im bug ist aber weit und breit nichts von Dir zu sehen.

    Da täuscht du dich, der 2 vote ist von mir, habe ich gleich erledigt nachdem mich graba darauf aufmerksam gemacht hat.


    Hier möchte ich zum Thema Mozilla etwas weiter ausholen. Ich gehe mal davon aus, dass sowohl Thunderbird wie auch Firefox unter dem Mozilla Management steht.


    Mit der Richtung, welche Mozilla einschlägt, kann ich mich je länger je weniger abfinden. Angefangen hat das mit Firefox, welcher von Version zu Version bei mir (mit lang genutzten Add-Ons) immer mehr Probleme bereitete. Ich habe da schon x Stunden damit verbracht, alles was bei vorherigen Versionen problemlos lief, wieder an meine Bedürfnisse anzupassen und zum Laufen zu bekommen. Meiner Meinung nach wird da ein einmal sehr gutes Produkt durch Mozilla an die Wand gefahren. Deshalb war ich eigentlich ganz froh, dass Mozilla Thunderbird "nur" noch mit Sicherheits-Updates versorgte und nicht wie Firefox durch "Featuritis" zu einem schlechterem Produkt werden liess. Als Beispiel sei hier nur das Add-On "Classic Theme Restorer" genannt, welches auf dem ersten Platz der höchst-bewerteten Erweiterungen liegt (Benutzer möchten es wie vorher und nicht so wie es die Entwickler durchdrücken wollen). Und sind da die Mozilla Entwickler auf die Rückmeldungen und Bedürfnisse der Benutzer eingegangen: NEIN. Deshalb musste das von Nicht-Mozilla Entwicklern durch Add-Ons erledigt werden.


    Deshalb sehe ich schon langsam rot wenn das nun auch mit Thunderbird geschieht.


    Ich habe nichts gegen eine vernünftige Weiterentwicklung von Produkten, aber bitte mit Konzept und ohne dass man langjährige Nutzer durch solche Features vor den Kopf stösst und einem die Benutzung vergällt. Wieso nicht dem Benutzer die Möglichkeit geben so wie bis an-hin mit einem Produkt zu arbeiten und nur auf "neue" Features umzusteigen, wenn auch der praktische Nutzen gegeben ist. Das wäre für mich ein schlüssiges Konzept.


    Möglicherweise läuft es darauf hinaus, dass ich mich trotz langjähriger Benutzung und Zufriedenheit von Thunderbird verabschieden und mich nach einem anderes Produkt umsehen muss.


    Ich werde mich im Moment noch so behelfen, dass ich die alte Version wieder einspiele und den Update verweigere. Das kann aber langfristig nicht die Lösung sein.

  • Ja leider ist aus einem guten bis sehr guten Mailrogramm ein überladenes Produkt geworden. Statt alles und jeden zu integrieren wäre man besser bei den plugins geblieben.
    Aber man wollte sich wohl dem "Marktführer " anpassen. Anders kann ich mir diese Entwicklung nicht erklären.
    Ähnlich bei FF. Wenn ich ein Chatprogramm möcht oder einen Kalender oder oder oder dann installiere ich mir das gegebenenfalls dazu.
    Und im Wiki Artikel steht a auch nur noch das "Sicherheits- und Stabilitätsaktualisierung" stattfinden. Dann finde ich es persönlich nicht i. O. wenn dann undokumentiert Änderungen vorgenommen werden. Aber wie Sie schon sagen: Es gibt ja noch einige Alternativen.


    Michael