email im Posteingang

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version:31.7.0
    * Betriebssystem + Version:Windows Professional
    * Kontenart (POP / IMAP):POP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX):t-online.de
    * Eingesetzte Antivirensoftware:Bullguard
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):intern
    Hallo, ich bitte um Hilfe,
    ich arbeite zu Hause teilweise an einem Desktop PC oder an einem Labtop.Auf beiden PC ist Thunderbird als eMail-Programm installiert. Ich benutze auf beiden PC die gleiche eMail-Adresse. Nun das Problem: Wenn sich im Verlauf der Zeit eMails auf meinem Desktop PC im Thunderbird-Posteingang angesammelt haben und ich dann mein Labtop benutze, werden alle eMails vom Desktop PC komplett in den Posteingang des Laptop übertragen. Der Posteingang auf dem Desktop PC ist dann leer. Prinzipiell hätte ich nichts gegen eine Kopie, nur hatte ich die eMails auch gerne im Ursprungs-Posteingang behalten. Was habe ich da jetzt falsch eingestellt? ?( Für einen Rat wäre ich sehr dankbar. :thumbup: 
    Mit freundlichen Grüßen

  • Hallo SusiQ,
    und willkommen im Forum!

    Was habe ich da jetzt falsch eingestellt?

    Dein Fehler war, deine Mailkonten in den beiden Mailclients (also auf beiden Rechnern) nach dem alten POP3 einzurichten. Speziell für die Verwaltung der Mails mit mehreren Mailclients (und dazu gehören auch die, auf den heute allgegenwärtigen Schlau-Fernsprechapparaten!) wurde das Protokoll IMAP eingerichtet.
    => In unserer Doku kannst du dich über den Unterschied zwischen beiden Protokollen informieren. Das solltest du unbedingt zuerst tun.


    Bei POP3 ist es so gewollt (!) dass die E-Mails mit dem Client von Server heruntergeladen und danach vom Server gelöscht werden. (Zumindest, wenn die Clients richtig eingerichtet sind, denn leider gibt es auch noch die nicht ganz saubere Option, dass dieses gewollte Löschen unterdrückt wird.)
    Der Client, der die Mails zuerst herunterlädt, der hat sie dann auch bei sich gespeichert. Der zweite geht dann leer aus.
    Bei IMAP verbleiben die Mails dauerhaft (bzw. bis du sie bewusst löschst) auf dem Server. Sie werden auch bei jedem neuen Betrachten erneut heruntergeladen. Dafür kannst du diese mit "beliebig vielen" Clients betrachten und verwalten. Und im Unterschied zu POP3 kannst du nicht nur den Posteingang, sondern auch die angelegten zusätzlichen Ordner mit dem Client sehen und nutzen.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo,


    der Beschreibung nach vermute ich sogar, dass auf dem PC durchaus IMAP verwendet wird, andernfalls würden sich da "mit der Zeit" keine Mails "ansammeln, welche nach Abruf durch den Laptop weg sind.


    MfG
    Drachen

  • Hallo Peter, Hallo "Drachen"


    erstmal vielen Dank für eure Mühe bei der Beantwortung meiner Frage. :) 
    Es ist tatsächlich so,dass bei mir der Servertyp IMAP arbeitet. Ich habe mir auch meine "Einstellungen" nochmals angesehen und nichts gefunden, was mein Problem lösen könnte. Zugegeben, ich bin Normalanwender ohne besondere Kenntnisse bezüglich Thunderbird. Vorher hatte ich das T-Online eMail-Programm, was sehr einfach in der Handhabung war/noch ist. Leider schafft die Telekom ja ihren Service diesbezüglich ab.
    Ja, nun weiß ich immernoch nicht, was die Ursache ist. ?(:S


    MfG
    SusiQ

  • Hallo,

    Ja, nun weiß ich immernoch nicht, was die Ursache ist

    Der Drachen hat es doch schon aufgezeigt: auf dem Desktop-PC ist das Konto als IMAP-Konto eingerichtet, auf dem Laptop als POP-Konto? ;)


    Gruß