Herunterladen nicht mehr möglich

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version:38.0.1
    * Betriebssystem + Version: Win 8.1
    * Kontenart (POP / IMAP):Pop
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): 1&1, web.de
    * Eingesetzte Antivirensoftware:Gdata
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Gdata


    Hallo,
    ich arbeite mit verschiedenen Konten; Geschäftskonten, die über meinen eigenen Server via 1&1 laufen und ein privates Konto über web.de.
    Seit ein paar Tagen bekomme ich beim Abrufen der Mails eine Fehlermeldung:



    Klicke ich auf Nein, erscheint:




    Ich habe keine Viren (Scan mit Gdata, mehrfach), und jede Menge Speicherplatz. Ich habe TB mittlerweile neu installiert, aber leider keine Verbesserung. Die E-Mail Prüfung in der Antivirensoftware ist deaktiviert.


    Allerdings: diese Fehlermeldung kommt nur bei Abruf der 1&1 Konten auf meinem Notebook, auf meinem Smartphone funktioniert der Mailabruf, ebenso auf dem web.de Konto.


    Hat jemand eine Idee?


    Danke und Grüße

  • Guten Tag bschoenig,
    und willkommen im Forum!


    Ein paar Fragen, deren Antworten uns bei der Lösung helfen werden:

    • Wie groß ist denn die INBOX dieses Kontos? Bitte nachsehen und uns die Größe der Datei mitteilen.
    • Du hältst doch, so wie es sich gehört, den Posteingang immer schon leer und sortierst wie in einem ordnungsgemäß geführten Büro die Mails in eine angelegte Ordnerhirarchie ein?
    • Und du komprimierst auch regelmäßig den Posteingang und auch alle darunter liegenden Ordner?
    • Du schreibst: "Die E-Mail Prüfung in der Antivirensoftware ist deaktiviert." Darf ich davon ausgehen, dass du dem AV-Programm verboten hast, dein TB-Userprofil zu überwachen? Du musst das TB-Userprofil sowohl für den on-access-Scann ("Hintergrundwächter") als auch für den bewusst durchzuführenden "on-demand-Scan" als Ausnahme (also als Verbot) eintragen. Wenn du auch (warum auch immer) das Profil mit scannen willst, dann darf der AV-Scanner niemals Schreibzugriffe im Profil durchführen.


    Nebenbei:


    Ich habe keine Viren (Scan mit Gdata, mehrfach),

    Diese Aussage ist extrem mutig!
    Richtiger wäre gewesen: "Mein Gdata hat bei mehreren Scans keine Schadprogramme entdecken können."
    Einem direkt vom laufenden Betriebssystem gestarteten AV-Scanner darfst du niemals so sehr vertrauen, dass du ihm glaubst! Wenn du einen Scan mit der dir zur Verfügung stehenden höchsten Erkennungsrate durchführen willst, dann besorge dir die c´t 14 vom 13.06.2015 und boote deinen Rechner von der dort beiligenden DVD.


    1&1 bietet eine serverseitige Überprüfung der Mails auf Schadsoftware. Diese Option solltest du auf jeden Fall aktivieren (beim Provider im Control-Center).


    Ich habe TB mittlerweile neu installiert, aber leider keine Verbesserung.

    Das war zu erwarten.
    Der Thunderbird trennt (wie jedes "vernünftige" Programm sauber zwischen den Programm- und den Nutzerdaten. Und da dein TB-Userprofil (mit dem Problem) bei einer De- und Neuinstallation nicht angefasst wird, wird es auch keine Veränderungen geben.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Danke Peter.


    Hier meine Antworten:

    1) aktuell O, nix , keine Mail drin, weil alle Mails aus der Inbox und der Sent-Ordner verschwunden sind. (Frag nicht warum...)
    2) Ja, nicht nur, weil jetzt nichts mehr drin ist ;-( auch sonst habe ich nie mehr als 10-15 Mails im Eingang
    3) Ja, immer, wenn ich dazu aufgefordert werde.
    4) Eingehende Mails werden nicht gescant, ausgehende ja. Auch Outbreak Shield (beide Engines) und die SSL verbindung




    Diese Aussage ist extrem mutig!

    Das kann gut sein. Die c't werde ich mir besorgen, danke für den Tipp, auch für die 1&1 Option


    Grüße, Bernd

  • 4) Eingehende Mails werden nicht gescant, ausgehende ja. Auch Outbreak Shield (beide Engines) und die SSL verbindung

    Hi,


    damit bleibt die Frage leider unbeantwortet, ob dein Virenscanner das TB-Profil scannt.


    Nebenbei kannst du den Scan ausgehender Mails abstellen und die Prüfung der SSL-Verbindung erst recht. Bringt nix bzw. macht dein System unsicherer. Das Thema hatten wir gerade erst samt Erläuterungen, weshgalb ich hier einen Link statt einer Wiederholung bringe.


    MfG
    Drachen

  • Hi,


    ich muss noch mal fragen:
    Es geht nicht darum, wie viele Mails in dem betreffenden Mailordner gespeichert sind, sondern wie groß (auf Dateiebene in MB oder GB) die betreffende Mbox-Datei ist.


    Wenn deine Mbox eine relevante Größe hat, dann öffne diese mit einem Texteditor (kein Office-Programm!). Was siehst du? (ASCII-Zeichen oder binären Müll?)


    Und, scannt dein AV-Scanner nun das Profil oder nicht?



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo,


    der Posteingang ist leer, das bedeutet, keine Mails und keine MBs oder GBs Daten.
    Der Virenscanner scannt auch das Profil, da er das ganze Laufwerk C: scannt


    Grüße, Bernd

  • der Posteingang ist leer, das bedeutet, keine Mails und keine MBs oder GBs Daten.

    Das hast du wo abgelesen? In Thunderbird kann ein Ordner 4 GB groß sein und du siehst nicht eine einzige Mail darin.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Der Virenscanner scannt auch das Profil, da er das ganze Laufwerk C: scannt

    Auch das ist nicht zwingend gesagt. Man kann das ganze Profil auch auf eine andere Platte ablegen als auf C:\ und nicht wenige Leute trennen auf diese Weise auch konsequent Programm und Daten auf verschiedene Partitionen ..... Wichtig ist jedenfalls, dass der Virenscanner das TB-Profil vielleicht noch scannt, aber keine Aktionen bei Funden vornimmt! Egal ob er eine Reinigung versucht, die betroffene Datei löscht, umbenennt oder in Quarantäne stellt, in jedem Fall hast du dann ein Problem mit dem Mailprogramm und speziell mit den Mails im betroffenen Ordner, i.d.R. bedeutet das also Datenverlust.


    MfG
    Drachen

  • Zitat von mrb

    Das hast du wo abgelesen? In Thunderbird kann ein Ordner 4 GB groß sein und du siehst nicht eine einzige Mail darin.

    Wenn die inbox Dateien eine Dateigröße von 0 haben und beim Öffnen der Datei mit dem Editor nix zu sehen ist, gehe ich davon aus, dass die Datei keinen Inhalt hat.


    Auch das ist nicht zwingend gesagt. Man kann das ganze Profil auch auf eine andere Platte ablegen als auf C:\ u

    das Profil liegt definitiv auf C:\

  • Wenn die inbox Dateien eine Dateigröße von 0 haben und beim Öffnen der Datei mit dem Editor nix zu sehen ist, gehe ich davon aus, dass die Datei keinen Inhalt hat.

    Richtig. Nur das hattest du vorher nicht geschrieben. Weil es User gibt, die mir nicht glauben und meinen, wenn der Ordner leer sei, wäre er auch 0 KB, muss ich immer wieder nachhaken um nicht von falschen Voraussetzungen auszugehen.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw