Absturz bei Start durch defekten Papierkorb?

  • * Thunderbird-Version: Thunderbird 38.0.1
    * Betriebssystem + Version: OSX Yosemite 10.10.3 (14D136)
    * Kontenart (POP / IMAP): POP und IMAP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): GMX und Free.de
    * Eingesetzte Antivirensoftware: AVAST
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Interne Software


    Hallo,
    ich habe seit einigen Tagen das Problem, dass mein Thunderbirds schon kurz nach dem Öffnen Abstürzt. Mir wird folgende Nachricht angezeigt:


    Ich habe natürlich erstmal nach bereits vorhandenen Lösungen für Probleme mit defekten Papierkörben gesucht, jedoch lässt sich der Papierkorb innerhalb des Programms nicht reparieren, da mit dem Drücken des OK Buttons sofort das komplette Programm abstürzt.
    Daraufhin habe ich versucht den/die Papierkörbe manuell zu löschen.
    Meines Erachtens sind jetzt sowohl im Lokalen-Ordner als auch in den jeweiligen Konten keine Papierkörbe mehr vorhanden.
    Beim öffnen von Thunderbird wird mir aber nach wie vor ein Papierkorbordner angezeigt und diese Fehlermeldung ausgespuckt.


    Ein zusätzlicher Fehler ist, dass Thunderbirds jedes mal alte Emails neu abruft. Das heißt ich habe jetzt alle möglichen Mails 40fach.


    Gestern war es mir noch gelungen den kompletten Papierkorbinhalt zu löschen, aber das hat an dem Problem auch nichts geändert.


    Ich habe auch schon ausprobiert, das Programm mit der neuesten Thunderbirdversion zu überschreiben.


    Den Inhalt meines Systempapierkorbs habe ich auch gelöscht. Es gibt genug Platz auf der Festplatte (rund 65 GB) und ich habe auch nach jedem gemachten Versuch den Mac neu gestartet.


    Da ich im Forum keinen Eintrag zu Abstürzen durch Papierkorbfehler finden konnte, bin ich langsam auch mit meinem Latein am Ende und hoffe nun auf eure Hilfe!

  • Hallo,
    dass Papierkörbe Thunderbird zum Absturz bringen, habe ich noch nie gehört. Wohl aber das AV-Software das kann.
    Suche mal im Forum nach Avast und du wirst fündig.
    Maßahmen:
    Zugriff des on-access und on-demand-scanners auf das Thunderbird-Profil untersagen
    und den Mailscan (und falls vorhanden SSL-Überwachung) deaktivieren .
    Andere Möglichkeit wäre ein nicht kompatibles Add-on.
    Hierzu Thunderbird im safe-mode starten:
    In TB > Hilfe > "Mit deaktivierten Add-ons neu starten" und den Button "Im abgesicherten Modus weiterarbeiten" verwenden oder Start mit gedrückter Umschalt-Taste.
    Oder über Win+R --> thunderbird -safe-mode --> OK.
    Stürzt Thunderbird dann auch ab?


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo,


    einige zusätzliche Bemerkungen und Fragen:

    Zitat

    Daraufhin habe ich versucht den/die Papierkörbe manuell zu löschen.

    Wie hast du das gemacht?
    Hast du bei beendetem TB die Dateien "Trash" und "Trash.msf' in den "pop***"- und "imap****"-Ordnern im Profil gelöscht?

    Zitat

    Meines Erachtens sind jetzt sowohl im Lokalen-Ordner als auch in den jeweiligen Konten keine Papierkörbe mehr vorhanden.
    Beim öffnen von Thunderbird wird mir aber nach wie vor ein Papierkorbordner angezeigt und diese Fehlermeldung ausgespuckt.

    Falls du, wie ich zuvor gefragt habe, die Dateien Trash und Trash.msf gelöscht hast, dürftest du jetzt nur noch in den IMAP-Konten jeweils einen Papierkorb sehen.
    Der Papierkorb wird nämlich nur in IMAP-Konten automatisch neu erstellt.
    In welchem Konto wird noch ein Papierkorb angezeigt?
    Hat er das typische Icon eines Thunderbird-Papierkorbs oder das generische blaue Icon eines Ordners unter Mac OS X?

    Zitat

    Ein zusätzlicher Fehler ist, dass Thunderbirds jedes mal alte Emails neu abruft. Das heißt ich habe jetzt alle möglichen Mails 40fach.

    Wenn das in POP-Konten auftritt, würde ich bei beendetem TB im TB-Profil die Datei "popstate.dat" des entsprechenden "pop****"-Ordners löschen.
    (Den Profilordner anzeigen ==> Menü "Hilfe" > Informationen zur Fehlerbehebung > Profilordner > Im Finder anzeigen)


    Gruß

  • Vielen Dank für die ausführlichen Antworten.


    Tatsächlich hatte ich sowohl versucht Thunderbird im abgesicherten Modus zu starten (es kam trotzdem zum Absturz), als auch den Mailscan bei Avast abzuschalten (ebenso kein Effekt).


    Hast du bei beendetem TB die Dateien "Trash" und "Trash.msf' in den "pop***"- und "imap****"-Ordnern im Profil gelöscht?

    Ja genau, das habe ich gemacht und es hat nichts gebracht... Dachte ich...


    Denn nur 2 Stunden nach meinem Eintrag gestern, lief Thunderbird plötzlich wieder ohne Fehler. Dabei hatte ich nach den letzten Versuchen ja den Mac neugestartet und danach nichts mehr geändert. Direkt nach dem Neustart funktionierte es nicht, aber später dann doch.


    Die einzige Sache, die ich mir noch vorstellen kann ist, dass das Problem extern war und es sich nur durch Zufall gestern gelöst hat. (Obwohl ich bei allen drei Anbietern nachgeschaut hatte ob es irgendwelche Probleme in die Richtung gab oder ob meine Papierkörbe dort überfüllt waren usw...)


    Leider kann ich also jetzt nicht erklären, was letztendlich die Lösung war, aber trotzdem Danke für die Ideen!


    Grüße,
    Gesa