TB Windows-->Linux - Ordner invalid

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Programm + Version: aktuell
    * Betriebssystem + Version: Windows 7 --> opensuse 13.2
    * Kontenart (POP / IMAP): pop
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): 1und1
    * Eingesetzte Antivirensoftware: Windows essential
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): OS-intern / Router


    Hallo,
    nach wahrscheinlich regelgerechter und gelungener TB-Migration von Windows nach Opensuse können die Mails weder vom Server abgerufen noch aus dem Speicher gelesen werden. Die richtigen Mailordner sind vorhanden, aber es kommt die Meldung, sie seien invalid. Als vor langer Zeit unter Windows die Ordner angelegt worden sind, war eine aus heutiger Sicht ziemlich alte TB-Version in Betrieb. Die (aktuelle) TB-Version unter Windows kommt damit zurecht.
    Was kann ich tun?
    VG
    mgbd

  • Hallo,


    du könntest mal die vage Formulierung "nach wahrscheinlich regelgerechter und gelungener TB-Migration von Windows nach Opensuse" mit detaillierten Fakten hinterlegen, was genau du da eigentlich in welcher Reihenfolge gemacht hast. Vermutlich liegt dort in deinem prcedere die Ursache für das aktuelle Problem.


    MfG
    Drachen

  • Also, ich habe gem. TB-Gebrauchsanweisung vom jungfräulichen TB den Ordner /home/user/.thunderbird/xxxxxxxx.default (den TB automatisch angelegt hatte), geleert (also Ordner erhalten, gesamten Inhalt gelöscht)
    und in diesen Ordner den Inhalt von yyyyyyyy.default Datei für Datei hineinkopiert.


    Im danach gestartetem TB waren alle Kontakte und Adressen säuberlich aufgelistet. Allerdings nach Anklicken von z.B. Inbox tat sich nichts. Also habe ich bei den Einstellungen nach den Mailordnern gesucht, die habe ich im TB-Menue auch gefunden (z.B. pop.1und1-8.de), aber es kam der Hinweis, sie seien invalid.
    An den Rechten kann es nicht liegen, die hatte ich lange zuvor auf den User umgestellt (mit chown....).
    Ich hoffe, ich habe nichts vergessen.
    VG
    mgbd

  • Weiß niemand, ob sich mein Problem irgendwie lösen läßt?


    Bei Kontoeinstellungen werden die Mailordner aufgelistet, aber dann, beim Aufruf als "invalid" bezeichnet.
    Ob das daran liegt, daß sie unter Windowa angelegt worden sind?
    Direkt unter Linux sind sie aber lesbar.


    VG
    mgbd

  • Hallo,

    Also, ich habe gem. TB-Gebrauchsanweisung vom jungfräulichen TB den Ordner /home/user/.thunderbird/xxxxxxxx.default (den TB automatisch angelegt hatte), geleert (also Ordner erhalten, gesamten Inhalt gelöscht)
    und in diesen Ordner den Inhalt von yyyyyyyy.default Datei für Datei hineinkopiert.

    Das hört sich eigentlich alles richtig an, und ich weiß nicht wo der Fehler liegt.
    Aber an zwei Stellen werde ich etwas stutzig:
    Mit "Ordner erhalten" meinst du den Profilordner xxxxxxxx.default, den du erhalten hast, oder hast du etwa auch alle Unterordner in diesem Profilordner erhalten und nur deren Inhalte gelöscht?
    Du sagst "Datei für Datei hinein kopiert", aber es müssen ja nicht nur die Dateien kopiert werden, sondern auch die Ordner.
    Und selbst wenn du Datei für Datei und Ordner für Ordner kopiert hast, vielleicht hast mit dieser Methode ein wesentliches Element im Profilordner vergessen?


    Ich würde es nochmals mit dieser Variante versuchen:
    kopiere den kompletten Ordner "yyyyyyyy.default" vom Windows-Rechner auf den Linux-Rechner und setze ihn im Ordner /home/user/.thunderbird/ ein.
    Starte den Profile Manager von Thunderbird, erstelle ein neues Profil, dann klicke auf "Ordner wählen", navigiere zum Ordner yyyyyyyy.default, markiere ihn, klicke auf "Öffnen" und starte Thunderbird (in diesem Profil). Ein neues Profil erstellen



    Gruß

  • Hallo zusammen,


    es könnte ein Rechteproblem sein (Lese-/Schreibzugriff) auf die Dateien. Bei mir mit Linux openSUSE 13.2 x86_64:


    Die "echten" Verzeichnisse - Dateimanager meiner Wahl - stehen bei mir auf rwx - Benutzer: mein Username - Gruppe: users.


    Die "normalen" Dateien stehen bei mir auf rw- - Benutzer: mein Username - Gruppe: users.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Edit: Vollzitat gelöscht! Bitte zum Antworten nur das unbedingt Notwendige aufführen! graba, S-Mod.


    Ich habe mal die Berechtigungen auf dwrxwrxwrx gestellt (beim aktuellen Profil und bei dem, das ich einfügen möchte), hat aber nicht geholfen (wäre ein Neustart erforderlich gewesen?).
    Die aktuelle Fehlermeldung:
    Unable to open the summary file for Inbox. Perhaps there was an error on disk, or the full path is too long.


    Ich habe die Empfehlung von Mapenzi mit dem Profilmanager probiert, komme aber nicht zum Profilmanager.
    Vielleicht ist mein Thunderbird nicht in Ordnung, z.B. das Menue Import endet irgendwo im Nichts.


    Jedenfalls habe ich Thunderbird mitsamt Inhalt von /home/user/.Thunderbird gelöscht und neu installiert.
    Dazu habe ich ein Konto angelegt - es funktioniert.
    Nun probiere ich, an den Profilmanager zu kommen, lt. Thunderbird-Hilfe habe ich auf einem Terminal eingegeben:
    thunderbird -Profilmanager.
    Leider bekomme ich eine Fehlermeldung, mit der ich nichts anfangen kann:
    (Process 7428) GLib Critical ==: g_slice_set_config: assertion 'sys_page_size ==0' failed
    Error no display specified.


    Habt Ihr eine Idee, wie man den Profllmanager starten kann - vielleicht vom laufenden Thunderbird aus?


    VG
    mgbd

    Einmal editiert, zuletzt von graba ()

  • Habt Ihr eine Idee, wie man den Profllmanager starten kann

    Im Hilfe-Artikel Ein neues Profil erstellen heißt es:


    Linux: Öffnen Sie eine Konsole und starten Sie Thunderbird mit diesem Schalter: thunderbird -P


    Aber ich bin kein Linux-User und Feuerdrache weiß das sicher besser als ich ;)


    Da du inzwischen ein neues, funktionierendes Profil erstellt hast, kannst du natürlich auch deine Mailbox-Dateien mit der Erweiterung ImortExportTools aus dem alten Profil in das neu erstellte importieren: https://freeshell.de/~kaosmos/mboximport-en.html


    vielleicht vom laufenden Thunderbird aus?

    Nativ geht es nicht vom geöffneten Thunderbird aus.
    Wenn man allerdings das Add-on "Profile Switcher" https://addons.mozilla.org/fr/…rd/addon/profileswitcher/ installiert, kann vom laufenden TB den Profile Manager aufrufen und ein neues Profil erstellen oder bei Vorhandensein von mehreren Profilen in ein anderes Profil wechseln.

  • Hallo Mapenzi,


    Aber ich bin kein Linux-User und Feuerdrache weiß das sicher besser als ich ;) 


    nur keine falsche Bescheidenheit. Alles richtig erklärt und sogar noch den Hinweis auf den ProfileSwitcher. :thumbsup:


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hallo mgbd,


    Leider bekomme ich eine Fehlermeldung, mit der ich nichts anfangen kann:
    (Process 7428) GLib Critical ==: g_slice_set_config: assertion 'sys_page_size ==0' failed
    Error no display specified.

    wenn anschließend das Fenster auftaucht, dann kannst Du diese Fehlermeldung getrost ignorieren. Wenn ich per Konsole thunderbird -P starte, dann taucht bei mir diese Meldung auf:

    Thunderbird schrieb:

    (process:2959): GLib-CRITICAL **: g_slice_set_config: assertion 'sys_page_size == 0' failed

    Anschließend das Fenster:



    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hurra, es funktioniert.


    Den Profilmanager kann ich von einer Konsole defintiv nicht starten, es erscheint die Fehlermeldung und das war es dann. Aber wenn man das Terminal von der Gnome-Oberfläche benutzt, dann kommt zwar auch die Fehlermeldung, danach aber das Fenster des Profilmanagers.
    Die Übernahme aller Einstellungen vom Windowsrechner ging ganz einfach: Ich hatte den Profilordner von Windows an eine passende Stelle kopiert, mir mittels chown...... die Besitzerrechte angeeignet und dann im Profilmanager ein neues Profil angelegt und dabei den Pfad zum Win-Profilordner angegeben. Fertig!


    Und nun sind alle Einstellungen und Mails vorhanden, sogar die Sachen vom Usenet!


    Vielen Dank für Eure Hilfe!

  • Hallo mgbd,


    Den Profilmanager kann ich von einer Konsole defintiv nicht starten, es erscheint die Fehlermeldung und das war es dann. Aber wenn man das Terminal von der Gnome-Oberfläche benutzt, dann kommt zwar auch die Fehlermeldung, danach aber das Fenster des Profilmanagers.


    jetzt ist es klar. Du hattest versucht von der echten Konsole den Donnervogel zu starten und nicht von einem Konsolenfenster aus der grafischen Benutzeroberfläche heraus.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier