Thunderbird verbindet sich nicht mehr mit IMAP

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 38.5.0
    * Betriebssystem + Version: Win 7
    * Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): WEB
    * Eingesetzte Antivirensoftware: Avira
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):Win7


    Hallo,
    seit heute morgen habe ich ein Problem mit meinem Thunderbird. Ich habe derzeit 5 Emailaccounts eingerichtet und keiner verbindet sich mehr mit dem IMAP. Die Postfachanbieter sind WEB, GMX, Googlemail und Alice. In den Einstellungen habe ich nichts geändert. Auch bei meinem Avira (Antivirus) habe ich nichts verändert. Ich habe lediglich gestern ein Programm Namens BitMeter installiert da ich meinen Trafic messen wollte. Eine Fehlermeldung wird nicht geworfen. Hat jemand eine Idee was ich machen könnte?


    Ich habe auch bereits die neueste Thunderbird Version installiert. Davor hatte ich denke ich eine Version 30. irgendwas.


    Grüße

  • Hallo SpeedyGonzales,
    und willkommen im Forum!



    Nutzt du den Kalender "Lightning"?
    In letzter Zeit mehren sich die Meldungen, dass dieser bei manchen Usern Probleme mit der Mailfunktion verursacht. Deshalb gehe in die Add-on-Verwaltung und deinstalliere dieses Add-on. Evtl. angelegten Kalendern passiert dabei nichts. Das ist erst mal nur zum Test. (Mit Hilfe unserer Suchfunktion findest du die betreffenden Beiträge!)


    Mach das mal, und dann sehen wir weiter.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,
    lieben Dank für die schnelle Antwort.


    Habe ich entfernt. Auch Thunderbird geschlossen und nochmal neu aufgemacht. Leider keine Veränderung.

  • Was ich noch hinzufügen wollte.
    Nachdem ich das Programm BitMeter installiert hatte, hat Thunderbird auch noch funktioniert. Erst seit ich heute morgen den Rechner wieder hochgefahren habe, geht Thunderbird nicht mehr. Danach habe ich dann die neue Version von Thunderbird installiert.

  • OK, dann lasse Lightning erst mal deinstalliert.


    Wichtig ist, dass dein AV-Scanner niemals das TB-Userprofil überwachen darf. In den Einstellungen des Bitdefender kannst (musst!) du das Profil als Ausnahme eintragen. Und zwar sowohl beim "on access-Scanner" ("Virenwächter" oder "Hintergrundwächter") und auch beim "on demand-Scan", dem bewusst durchgeführten Scan.
    Und dann solltest du, zumindest testweise, auch die Überwachung der beiden verschlüsselten Verbindungen zu den Mailservern verbieten ("Mailschutz" oder wie das dort genannt wird).
    Neustart des Rechners und wieder testen.


    Bis gleich!


    Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hab ich gemacht. Bei Avira heißt es System Scan und Echtzeit Scan. In beiden habe ich die Ausnahme eingetragen. Neustart gemacht... leider kein Erfolg. Geht immer noch nicht.

  • Dann machst du als nächstes den Test der Erreichbarkeit der Server mittels telnet.
    Bei Win7 musst du irgendwie zuerst telnet freischalten. Dabei kann ich dir aber nicht helfen, aber die Forensuche hilft bestimmt (oder ein netter Mitleser).
    Du postest dann bitte den gesamten Inhalt von cmd ("DOS-Fenster"). Das sieht dann in etwa so aus:


    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Da ich nicht weis wie man das direkt kopiert, tippe ich mal ab.


    telnet imap.web.de 993


    Verbindungsaufbau zu imap.web.de... Es konnte keine Verbindung mit dem Host hergestellt werden, auf Port 993.
    Ein Vorgang bezog sich auf ein Objekt, das kein Socket ist.

  • Na, das ist doch schon mal was ... .


    Auch wenn nichts gutes!
    Wie du ja gesehen hast, hat es kurz vorher bei mir funktioniert. Also ist der Server auch aktiv und erreichbar.
    Was sagt uns das Ergebnis deines Tests in aller Deutlichkeit (und auch völlig unbeeinflusst durch einen vlt. falsch konfigurierten Thunderbird): Dein Rechner bekommt keine Verbindung zu diesem Mailserver zu Stande. Also ein so genanntes Verbindungsproblem.


    Hast du außer dem "Firewall" des Betriebssystems noch irgend welches sonstiges Sicherheitsgeraffel installiert? => weg damit!
    Überprüfe die Einstellungen des FW vom Betriebssystem. Steht da irgendwo, dass der betreffende Port oder das Programm "Thunderbird" geblockt werden?
    Deaktiviere in deinem Antivirus (Bezahl- oder Kostnixversion?) einen aktivierten "Mailschutz", also die Überwachung der verschlüsselten Verbindungen zu den Mailservern. Neustart des Rechners, testen.


    Wenn telnet den Mailserver nicht erreicht, dann kann es auch kein Mailclient!
    Und da du mehrere Provider nutzt, sieht es so aus, als ob "irgendwas" generell den Port für die verschlüsselte IMAP-Verbindung blockt.
    (Weiterer Test: schalte mal in den Konteneinstellungen die Verbindungssicherheit auf KEINE und/oder teste die Erreichbarkeit mit dem Port für unverschlüsselte Verbindungen 143.)



    bis gleich ...

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Ich habs... Ich Hirsch... da ist mir ein Sicherheitsprogramm mit reingerutscht bei dem BitMeter... WebCompanion hieß es. Das Teil deinstalliert, und guck an, geht wieder.


    Vielen vielen Dank für euere schnelle Hilfe.


    Ich liebe euch :love:

  • [OT]
    Angehende Psychologen machen einen Test ... .
    Testpersonen (auch Studenten) werden in einen Raum geführt, in welchem nur ein Tisch und ein Stuhl stehen. Auf dem Tisch liegt eine Stahlkugel. Kein Kommentar, keine Aufgabe.
    Ach ja, der Raum hat noch ein Milchglasfenster ... . Die Psychos beobachten per Kamera.


    • der Mathe-Student:
      Er "wickelt" nach ein paar Minuten seinen Zeigefinger um die Kugel und berechnet nach bestem Wissen und Gewissen den Umfang, den Durchmesser und die Fläche eines Schnitts durch die Kugel.
    • der Chemiestudent:
      Er riecht und leckt an der Kugel und stellt fest, dass diese aus nichtrostendem Stahl besteht.
    • der Physikstudent:
      Er lässt die Kugel mehrfach auf den Betonfußboden fallen und schätzt die Härte und die Elastizität der Kugel.
    • der Windows-nutzende Informatikstudent:
      Er wirft die Kugel einfach durchs Fenster.
      Den ins Zimmer stürmenden Psychologiestudenten sagt er nur: Ich habe gar nichts gemacht!

    [/OT]


    BTW: Freut mich, dass dein Problem gelöst ist.
    Meine Methode bei solchen Verbindungsproblemen: Alles, aber auch wirklich alles ausschließen/deaktivieren, was die Verbindung irgendwie behindern könnte!
    Als nächstes hätte ich dich gefragt, was du als letztes gemacht oder installiert hast ... .



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!