Wie entferne ich das Schloßsymbol vor den Postfächern?

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version:38.5.1
    * Betriebssystem + Version:Windows7 ultimate
    * Kontenart (POP / IMAP):POP
    * Postfach-Anbieter (z.B. GMX):div
    * Eingesetzte Antiviren-Software:
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):
    * Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):
    Hallo, alle meine Postfächer haben ein Schloßsybol und so kann ich nicht überprüfen, ob eine mail rausgegangen ist. Wie kann ich das überprüfen?

  • Guten Tag Postillon007!



    Hallo, alle meine Postfächer haben ein Schloßsybol

    Und das ist auch gut so, denn das ist das sichtbare Zeichen, dass die Verbindungen zu den Mailservern verschlüsselt werden. Sollte man heutzutage so machen ... .


    und so kann ich nicht überprüfen, ob eine mail rausgegangen ist.

    Diese Aussage ist einfach nur falsch. Wieso kannst du das nicht überprüfen?


    Wie kann ich das überprüfen?

    Was? Ob du eine Mail gesendet hast?


    Das Vorhandensein einer vornehmlich gesendeten Mail in den Ordner "Gesendet" resultiert lediglich aus einem plumpen lokalen Kopiervorgang. Das ist keinesfalls eine echte Sendebestätigung!
    Wenn du Wert auf eine echte Sendebestätigung legst, dann aktiviere die Option in den Konteneinstellungen, dass alle deine gesendeten Mails zusätzlich per BCC an eine deiner (möglichst speziell dafür eingerichtete!) Adresse gesendet werden. Wenn diese Mail dann nach ein paar Sekunden wieder bei dir angekommen ist, dann hast du die (echte) Bestätigung, dass der betreffende SMTP-Server diese Mail angenommen und weitergeleitet hat.
    Mehr ist bei den alten Mailprotokollen nicht drin.
    Eine Garantie, dass der Empfänger eine gesendete Mail bekommt, gibt es beim Maildienst nicht! (Trotzdem kommen fast alle gesendeten Mails korrekt an.)



    Mit freundlichen Grüßen!
    Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Alles schön und gut, aber das mit BCC nützt mir nichts, denn die mail ist raus (oder eben auch nicht). Ich weiß, dass man das Schloß auch entfernen kann, hatte ich bei meinem PC schon gemacht, doch der ist weg zur Reparatur, also nbitte verrate mir das Geheimnis. :idee:


  • Warum kein DSN (Delivery Status Notification) einstellen? Das nutze ich seit Jahren automatisch bei jeder Mail die rausgeht. Ich weiß nicht, ob das jeder Mailprovider anbietet? Aber das ist ja dann wie "Einwurf-Einschreiben" bei der Post.

  • Nun, wenn du es aus total unverständlichen Gründen unbedingt willst:


    Ändere in den Konten-Einstellungen die Verbindungssicherheit der Verbindungen zu den Mailservern (je Konto beim Postein- und Ausgangsserver!) von SSL/TLS bzw. STARTTLS auf KEINE. Und schon ist das Schloss (evtl. erst beim nächsten Neustart) weg.


    Da die Provider allerdings aus gutem Grund (!!!) fast alle keine unverschlüsselten Verbindungen mehr anbieten, kann es sein, dass du die Mailserver dann eben nicht mehr erreichen wirst.
    Aber dann heule bitte nicht herum, denn das ist ja genau das, worum du uns gebeten hast.


    Was ich immer noch absolut nicht verstehen kann, ist dein Problem mit dem Nachweis eines erfolgreichen Sendens. Ich habe dir das Problem deutlich erklärt! Und ich habe dir auch die einzige Lösung für einen echten Nachweis eines erfolgreichend Sendens erklärt. Was sollen wir deiner geschätzten Meinung nach noch tun?


    Vielleicht hilft es, meinen Beitrag noch einmal und in aller Ruhe und der Absicht ihn zu verstehen durchzulesen?
    Vielleicht auch einfach einmal auszuprobieren?



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • odessa :

    Warum kein DSN (Delivery Status Notification) einstellen?

    Welcher für "das normale Volk" tätige Provider (oder Empfänger) bietet das denn an?
    Ja, bei vielen Firmen mit eigenem Mailserver im Intranet oder anderen Mail-Lösungen ist das integriert. (Habe ich bei Mails an Firmen und Behörden auch schon aktiviert und in einigen Fällen auch eine Antwort bekommen.) Aber für ONU und seinen üblichen Mailempfängern ist das eine IMHO ungeeignete Methode.


    Die zweite Option, die Anforderung einer MDN ("Empfangsbestätigung") funktioniert nur bei Empfängern, die sich in ihrer Privatsphäre so einschränken lassen, dass sie (womöglich noch automatisch!) bestätigen lassen, dass und wann sie eine Mail erhalten haben.
    Ja, solche Menschen soll es wohl auch noch geben ... .
    Von mir (und wohl den meisten Empfängern) wirst du niemals eine MDN erhalten.


    Wenn ich bei einer E-Mail großen Wert darauf lege, dass ich mitgeteilt bekomme, ob meine Mail angekommen ist, dann schreibe ich am Ende der Mail eine freundlich formulierte Bitte (!!) um eine Bestätigung des Erhalts der Mail. Erfolgsquote: fast 100%!


    Und noch einmal:
    Die von mir mal als "ultimative Sendebestätigung" bezeichnete Methode mit dem BCC an eine eigene Adresse (und dem automatischen Filtern dieser Mail in den Gesendet-Ordner!) ist das absolute Maximum, was wir mit dem üblichen SMTP erreichen können. Bekomme ich die Mail zurück, dann habe ich die Bestätigung eines erfolgreichen Sendevorganges. Kann der eigene Provider die Mail an den eigentlichen Empfänger oder an den nächsten Provider nicht weiterleiten (syntaktisch oder ursächlich falsche Adresse usw.) dann bekomme ich zumindest von ihm eine Fehlermeldung. Wenn meine Mail außerhalb des Bereiches meines Providers "verloren geht" (Spamfilter!), steht in den Sternen, ob ich da eine Meldung bekomme. Aber so weiß ich mit der höchstmöglichen Sicherheit, dass sowohl mein Client als auch der SMTP meines Providers erfolgreich gesendet haben. Mehr ist eben nicht drin.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!