Gewohnte Ordner übernehmen und dann synchronisieren

  • * Thunderbird-Version: 38.6.0
    * Betriebssystem + Version: Linux Mint 17.3 Cinnamon
    * Kontenart (POP / IMAP): Anscheinend POP
    * Postfach-Anbieter (z.B. GMX): WEB.DE, GMX, Gmail, Yahoo



    Hallo Forum,


    bei meinen 4 Mailadressen, die ich mir eingerichtet habe habe ich bei allen nur einen Ordner in Thunderbird, bei WEB.DE z.B. den Ordner "Freunde&Bekannte" (so heißt er bei WEB.DE, aber in Thunderbird heißt er wie bei allen 4 "Posteingang"), bei Yahoo, Gmail und GMX "Posteingang". Ich habe es leider nicht in den Einstellungen gefunden und auch nicht im Internet:
    Kann ich Thunderbird meine Ordner übernehmen lassen? Bei Yahoo, Gmail und GMX ist es relativ egal, da das nur Nebenadressen sind, aber den Spam Ordner hätte ich schon gerne, aber bei WEB.DE habe ich eine große aufgeräumte Ordnerstruktur (Also ganz viele Ordner für viele Zwecke). Wenn ich einfach Ordner in Thunderbird erstelle, die so heißen wie bei WEB.DE synchronisiert er leider nicht die Mails hinein.
    Hätte ich die Ordner wäre Thunderbird perfekt, danke fürs lesen.


    Mit freundlichen Grüßen


    7c4

  • Hallo,


    handelt es sich um eine Neu- oder Erstinstallation von Thunderbird auf dem Computer?
    Hattest du zuvor das Webmail deiner verschiedenen Postfachanbieter und/oder einen anderen E-Mailclient benutzt?

    * Kontenart (POP / IMAP): Anscheinend POP

    POP oder IMAP? Das solltest du als Erstes heraus finden, denn davon hängen die Antworten auf deine Fragen ab:
    Menü "Extras" > Konten-Einstellungen > [Kontenname] > Server-Einstellungen > Servertyp.

    Kann ich Thunderbird meine Ordner übernehmen lassen?

    Das funktioniert, wenn du deine Konten als IMAP-Konten erstellst.
    Nur dann synchronisiert sich Thunderbird mit den Ordnerstrukturen auf dem Server (im Webmail).

    Wenn ich einfach Ordner in Thunderbird erstelle, die so heißen wie bei WEB.DE synchronisiert er leider nicht die Mails hinein.

    Wenn du in Thunderbird ein POP-Konto erstellst, legt das Programm standardmäßig eine bestimmte Ordnerstruktur in der Konten/Ordnerliste an, die nichts mit der Struktur auf dem Server (im Webmail) zu tun hat:
    automatisch erstellt werden nur der "Posteingang" und der "Papierkorb", die anderen Ordner wie "Gesendet", "Entwürfe", "Vorlagen", "Archiv" und "Junk" werden erst angelegt, wenn du Nachrichten sendest, als Entwurf oder als Vorlage speicherst, archivierst über die "Archiv-Funktion" oder den Junk-Filter aktivierst.


    Wenn du allerdings deine Konten als IMAP-Konten erstellt hast, musst du n Thunderbird vielleicht bestimmte Ordner erst abonnieren (Datei > Abonnieren), damit sie angezeigt werden.


    Siehe auch https://www.thunderbird-mail.d…ichten_ab_Thunderbird_3.0


    Gruß

  • Danke Mapenzi! Es ist tatsächlich POP, ich habe vorher noch nie einen anderen E-Mailclient benutzt. Thunderbird ist bei Linux Mint cinnamon 17.3 dabei. Mit IMAP hat es direkt bei Yahoo geklappt, ich möchte aber POP behalten, ist das möglich oder muss ich es mit IMAP machen und dann die Mails anders auf dem PC lokal speichern? Wie geht das mit dem Abonieren?



    Mit freundlichen Grüßen


    7c4

    Einmal editiert, zuletzt von graba () aus folgendem Grund: Schriftgröße angepasst

  • Mit IMAP hat es direkt bei Yahoo geklappt, ich möchte aber POP behalten, ist das möglich oder muss ich es mit IMAP machen und dann die Mails anders auf dem PC lokal speichern?

    Wenn du überwiegend oder ausschließlich mit Thunderbird arbeiten und die Ordnerstrukturen und Nachrichten deiner verschiedenen Konten von den Webmail-Seiten deiner Postfachanbieter in Thunderbird "importieren" willst, solltest du das IMAP-Protokoll wählen.
    Nach dem Erstellen eines IMAP-Kontos in Thunderbird wird dieses automatisch mit den vorhandenen Ordnerstrukturen auf dem Webmail synchronisiert, wobei unter Umständen zunächst nicht alle Ordner des Kontos in Thunderbird angezeigt werden.
    In diesem Fall musst du ins Menü "Datei" gehen und auf "Abonnieren" klicken, worauf sich eine kleine Drop-down-Box öffnet, in der alle auf dem Server verfügbaren Ordner und Unterordner angezeigt werden. Je nach Bedarf musst du noch zusätzliche Ordner anhaken, du kannst aber auch bestimmte Ordner deaktivieren, um sie nicht anzuzeigen.
    Mein screen shot unten zeigt ein Beispiel einer solchen Drop-down-Box, in dem die verfügbaren Ordner meines IMAP-Postfachanbieters aufgelistet sind.
    Diese Liste kann natürlich je nach Postfachanbieter sehr unterschiedliche Ordnernamen enthalten.


    Das IMAP-Protokoll hat den Vorteil, dass du von überall auf deinen aktuellen Nachrichtenbestand zugreifen kannst.
    Und wenn du unterwegs von einem anderen PC über das Webmail auf deine Konten zugreifst und Mails empfängst oder sendest, wird Thunderbird beim ersten Start nach deiner Rückkehr sich automatisch mit den Servern synchronisieren und den Nachrichtenbestand aktualisieren.
    Egal ob du Thunderbird öffnest oder dich unterwegs in das Webmail einloggst, du siehst immer den aktuellen Nachrichtenbestand.


    Wenn du Nachrichten lokal auf deinem Rechner speichern willst, eignen sich dazu am besten die "Lokalen Ordner" (links unten in der Konten/Ordnerliste), in denen du z. B. thematische Ordner erstellen kannst.


    Solltest du dich letztendlich doch für das POP-Protokoll entscheiden, gibt es natürlich eine Möglichkeit, die IMAP-Konten in POP-Konten "umzuwandeln", allerdings nicht über die Konteneinstellungen.
    Du müsstest das selbe Konto neu erstellen und diesmal das POP-Protokoll wählen.
    Beim ersten Nachrichtenabruf werden natürlich nur die Mails des neuen POP-Posteingangs herunter geladen.
    Der Import der Mails aus den anderen Ordnern des IMAP-Kontos wird etwas komplizierter:
    • du musst zunächst im neuen POP-Konto die Systemordner "Gesendet", "Entwürfe" und "Vorlagen" anlegen, indem du eine Test-Mail erstellst, erst als Entwurf, dann als Vorlage sicherst und schließlich sendest. Danach siehst du die neuen Ordner "Gesendet", "Entwürfe" und "Vorlagen" mit ihren typischen Iconen im POP-Konto.
    • dann kopierst du die Ordner Gesendet, Entwürfe und Vorlagen des IMAP-Kontos in die "Lokalen Ordner", indem du sie mit der Maus auf den (Konten-) Namen "Lokale Ordner" ziehst (drag & drop). Das funktioniert nur, wenn in den Konten-Einstellungen > Synchronisation & Speicherplatz des IMAP-Kontos das Bereithalten der Nachrichten auf dem Computer aktiviert ist, was standardmäßig der Fall ist.
    • jetzt kannst du Mails aus den Ordnern "Gesendet", "Entwürfe" und "Vorlagen" unter den Lokalen Ordnern in die entsprechenden neu erstellten gleichnamigen Ordner des POP-Kontos kopieren und nach Kontrolle diese Ordner in den Lokalen Ordnern löschen.
    • sollten sich noch andere, von dir erstellte Ordner im IMAP-Konto befinden, gehst du ähnlich vor: zunächst den Ordner manuell im POP-Konto erstellen, dann den Ordner aus dem IMAP-Konto in die Lokalen Ordner kopieren, ... usw.


    Gruß