CALDAV Synchronisierung für einzelne Dateien plötzlich verweigert

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 45
    * Lightning-Version: 4.7
    * Betriebssystem + Version: MS-Windows 8.1 64bit
    * Eingesetzte Antivirensoftware: Avira
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): keine


    Ich habe neben Lightning keine weiteren Add-Ons bei Thunderbird laufen




    Guten Tag


    Plötzlich aus dem laufenden Betrieb wird die Synchronisation von mehreren aber nicht allen Kalendern die auf dem CalDAV-Server liegen verweigert.


    Für einige Kalender bekomme ich eine Fehlermeldung, die sich für die einzelnen Kalender nur durch deren Abo-Dateikennung unterscheidet a la:
    Zeitstempel: 10.05.2016 16:18:35
    Fehler: [calCachedCalendar] replay action failed: null, uri=https://webmail............, result=2147500037, op=[xpconnect wrapped calIOperation]
    Quelldatei: file:///C:/Users/hherm/AppData/Roaming/Thunderbird/Profiles/0ajo6kq2.default/extensions/%7Be2fda1a4-762b-4020-b5ad-a41df1933103%7D/calendar-js/calCachedCalendar.js
    Zeile: 327



    Andere Kalender, die ebenfalls auf dem gleichen Server liegen funktionieren dagegen reibungslos ....



    Ich hab einen der nicht funktionierenden Kalender abgemeldet und neu abonniert .... und sehe nun keine Termine dieses Kalenders in Lightning, die Fehlermeldung bleibt bestehen, ebenso nach Neustart von Thunderbird mit Lightning.



    Die Zahl der nicht funktionierenden Kalender hat sich in den letzten beiden Stunden von 2 auf 8 erhöht.



    Im Firefox-Browser werden alle Kalender der dagegen vollständig dargestellt



    Hanser

  • Plötzlich aus dem laufenden Betrieb wird die Synchronisation von mehreren aber nicht allen Kalendern die auf dem CalDAV-Server liegen verweigert.

    Hallo Hanser,
    was ist das für ein Caldav-Server?
     
    Gruß
     EDV-Oldi

  • Ein Webhorde

    Kenne ich nicht.


    Hast Du nur CaldDAV-Kalender?
    Wenn ja, dann alle Kalender abbestellen und Thunderbird beenden.
    Im Thunderbird-Profil in das Unterverzeichnis "calendar-data" wechseln und alles außer den backup Ordner löschen.
    Wenn Du noch lokale Kalender hast, würde ich die Datei local.sqlite nicht löschen.
    Auch eine Datensicherung des Profils ist nie verkehrt.


    Dann Thunderbird einmal im abgesichertem Modus starten.
    Das dient nur zum testen, und ist keine Lösung des Problems!


    Über: Hilfe>Mit deaktivierten Add-ons neu starten ...



    Oder starte Thunderbird im abgesicherten Modus, indem du gleichzeitig auf die Umschalttaste drückst, während du TB startest.

    Dann Thunderbird wieder normal starten und alle Kalender neu einrichten.
     
    Gruß
     EDV-Oldi

  • Hallo Hanser,


    "Horde" ist als eine freie, webbasierte Groupware bekannt. Bei uns im Forum allerdings sehr selten erwähnt.
    Eigentlich sollte in einem Unternehmen oder in einer Behörde bei IT-Problemen der zuständige Administrator immer der erste Ansprechpartner sein. Meistens reicht ein Blick in die Logdateien des Servers, um den Fehler einzugrenzen.


    Also, wenn die guten Hinweise von edvoldi nicht zum Erfolg führen, dann wende dich bitte vertrauensvoll an den o.g. dafür zuständigen Mitarbeiter.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Danke ihr beiden.


    Ich habe das Problem nun gelöst, ohne aber die genauere Ursache zu erkennen.


    Der Weg: Ich habe die von Thunderbird gespeicherten Zugangsdaten gelöscht und neu eingegeben. Danach ging es.
    Warum er auf 2 von den 10 Kalendern dennoch Zugriff hatte ... ?
    Im Horde-Log gab es keine Einträge über fehlgeschlagene Login-Versuche, nur in der Lighning Fehlerkonsole.


    Versteht das jemand hier ....


    Nun also Problem gelöst aber nicht sehr lehrreich, weil Ursache nicht erkannt


    MfG Hanser