eingehende mails im posteingang verschwunden

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 45.1.1
    * Betriebssystem + Version: windows 10


    * Kontenart (POP / IMAP): pop3
    * Postfach-Anbieter (z.B. GMX):aruba
    * Eingesetzte Antiviren-Software:avg
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):
    * Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    In meinem Posteingang sind nur noch die mails die ich gestern nach 14 Uhr erhalten habe. Alle 3 Jahre vorher sind weg. Gesendet und Papierkorb ist alles noch da. Wissentlich habe ich nichts geloescht. Die fehelnden mails sind nicht im Papierkorb gelandet. INBOX sind nur ca. 2800 KB, also sehr klein und meiner Ansicht nach sind da jetzt nur noch die 15 Nachrichten, die ich seit gestern mittag erhalten habe drin. Auf dem Server sind leider nur die Nachrichten der letzten 14 Tage gespeichert.
    Ich habe gestern in Windows 10 den Administratorenstatus aktiviert. Zusammenhang moeglich? Alle meine anderen Postfaecher sind unveraendert und da fehlt nichts.
    Vielen Dank fuer eure Hilfe

  • Nachtrag:
    das "recover deleted messages" -Add-on hatte ich bereits installiert, aber da tauchten auch nur die Nachrichten wieder auf die ich seit gestern mittag geloescht hatte.

  • ich habe das Problem jetzt beinahe geloest, da ich in einem anderen Computer noch eine Inbox gefunden habe. Da sind aber die Neuesten mails nicht drin. Dann habe ich noch eine Inbox mit meinen Neusten mails, die noch auf dem Server lagen.
    Frage: Jetzt habe ich zwei Inbox-Files. Kann ich diese zwei irgendwie zusammenfuehren?


    Aber es bleibt immer noch die Frage, wie einfach der gesamte Posteingang verschwinden kann??
    Ich bin ja nicht der einzige dem das in letzter Zeit passiert ist. Wenn ich mails aus dem Posteingang loesche werden sie bei mir in den Muelleimer verschoben. Aber da war keine einzige von den 3400 mails. die waren einfach mal weg.

    Einmal editiert, zuletzt von buba ()

  • Hallo und willkommen im Forum!

    Alle 3 Jahre vorher sind weg.

    Das heißt mit anderen Worten: du hast mindestens 3 Jahre keine Mails darin gelöscht und komprimiert?
    Und du hast nie Ordnergröße des Posteingangs und des Papierkorbs überprüft, in dem dir die Ordnerspalten anzeigen lässt, auf der Ungelesen, Gesamt und Größe angezeigt werden, wenn man unter Ansicht > Fensterlayout > Ordnerspalten diese aktiviert?
    Wegen der Datenbankeigenheiten empfehlen wir, diese leer(!) und komprimiert zu halten.
    Etwas über die Wartung von Thunderbird


    http://www.thunderbird-mail.de…-_Grund_f%C3%BCr_Probleme
    http://www.thunderbird-mail.de/wiki/Ordner_komprimieren
    http://www.thunderbird-mail.de…ware_-_Datenverlust_droht!
    http://www.thunderbird-mail.de/wiki/Datenverlust_vorbeugen
    http://sicher-ins-netz.info/wuermer/mailbox.html
    http://www.thunderbird-mail.de…on/:Korrupte_Indexdateien


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo mrb,
    erst mal Danke fuer deine Antwort.
    natuerlich habe ich alle mails geloescht, die nichts mit meiner Arbeit zu tun haben und wenn ich gefragt wurde zu komprimieren habe ich das auch getan.
    Ich wusste, dass ueber 3000 mails im Posteingang waren, aber es war mir nicht klar dass ich wegen der "Datenbankeigenheiten, diese leer(!) und komprimiert zu halten" habe.
    Was nuetzt mir ein leerer Posteingang, wenn Projekte, die ich bearbeite sich manchmal ueber 3 Jahre hinziehen?


    Dass mein Antivirus-programm eine Bedrohung fuer meine mails darstellt habe ich nicht geahnt. Danke fuer den Hinweis.
    Also wer AVG installiert hat sollte unbedingt die Default-Einstellung "Viren ohne Rueckfrage entfernen" deaktivieren? Ist das Richtig?
    Das ist wohl bei mir passiert, das AVG ohne Rueckfrage die Inbox geloescht hat.
    Ich habe noch nicht verstanden wie ich die e-mails vom Virenscan ausschließe, da z.B. die Inbox keine Dateiendung hat.
    Und eigentlich finde ich es prinzipiell unlogisch das zu tun.


    Kannst Du mir bitte meine obige Frage noch beantworten, ob und wie ich zwei gespeicherte Inbox vereinigen kann?
    Viele dank fuer deine Muehe und deine Zeit.

  • Hallo buba,

    Was nuetzt mir ein leerer Posteingang, wenn Projekte, die ich bearbeite sich manchmal ueber 3 Jahre hinziehen?

    Du könntest zum Beispiel einen Ordner "Project XYZ" im Konto oder in den Lokalen Ordnern anlegen, in dem du alle erhaltenen und gesendeten Mails vereinigst, die das Projekt betreffen. Ist sicher übersichtlicher, als sie in einem Posteingang mit 3000 Nachrichten zu behalten ;)

    Kannst Du mir bitte meine obige Frage noch beantworten, ob und wie ich zwei gespeicherte Inbox vereinigen kann?

    Zeige den Profilordner von TB via das Menü "Hilfe" > Infos zur Fehlerbehebung > Profilordner > Ordner öffnen, dann TB beenden.
    Im Profilordner xxxxxxxx.default gehe zum Ordner \Mail\Local Folders\ und verschiebe eine Kopie deiner gefundenen Datei "Inbox" in den Ordner Local Folders.
    Wenn dieser Ordner Local Folders schon eine Datei "Inbox" enthält, benenne deine Kopie um in "Inbox-1".
    Starte TB, jetzt solltest du entweder einen Ordner "Posteingang" oder "Inbox-1" mit den alten Nachrichten in den Lokalen Ordnern sehen.
    Ich würde dann aber nicht wieder Tausende von Mails in den Posteingang des betreffenden Kontos kopieren, sonst riskierst du erneut das gleiche Problem.


    Gruß
    Mapenzi

  • Hallo buba,

    Also wer AVG installiert hat sollte unbedingt die Default-Einstellung "Viren ohne Rueckfrage entfernen" deaktivieren?

    Auf jeden Fall.

    Ich habe noch nicht verstanden wie ich die e-mails vom Virenscan ausschließe, da z.B. die Inbox keine Dateiendung hat.
    Und eigentlich finde ich es prinzipiell unlogisch das zu tun.

    Indem du den kompletten Thunderbird-Profilordner vom Scan ausnimmst bzw. als Ausnahme setzt.
    Wenn du es unlogisch findest, musst du mit evtl. Konsequenzen rechnen und leben.
    Bedenke aber, dass ich nur die Mail-protection meine, das ist ein spezielles Feature und dessen Abschalten bedeutet ja nicht, dass dich AVG nicht vor den Folgen einen Klicks auf einen Anhang nicht beschützt. Der on-access-Scanner funktioniert ja weiterhin.
    Ich lasse meinen Virenscanner nicht einmal in die Nähe von Mails, und schütze mich selbst und das ist bei Mailprogrammen recht einfach.
    1) alle Mails als Reintext lesen und nur wenige Ausnahmen machen bei bekannten Absendern z.B. Newslettern.
    2) Niemals auf Anhänge klicken, die nicht erwartet werden bzw. vom Absender nicht angekündigt wurden
    3) Nicht auf jeden Link klicken sondern in der Statusleiste die wahre URL überprüfen.


    Wenn einem User die Entscheidung, die Mailprotection abzuschalten nicht gefällt, kann es im schlimmsten Fall dazu kommen, dass man seine Mails von Webseite aus verwalten muss oder auf das kostenpflichtige Outlook umsteigt, bei dem es weniger Probleme mit AV-Software gibt, da diese auf MS maßgeschneidert ist. Wer möchte es sich schon mit dem Softwareriesen verderben?


    edit:
    3000 Mails in einem Ordner sind grundsätzlich kein Problem, aber nur, wenn es nicht der Posteingang ist, der wegen der viel höheren Fluktuation empfindlicher ist, weil die Datenbank ja viel häufiger verändert und wieder neu aufgebaut werden muss. Übrigens ist nicht die Anzahl der Mails wichtig sondern die Größe des Ordners.
    Allgemein empfehle ich einen Ordner nicht größer als 800 MB anwachsen zu lassen.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

    4 Mal editiert, zuletzt von mrb ()

  • Danke Mapenzi fuer die Antwort.
    Ich moechte mein Thema auch nicht unnoetig aufblasen, aber man erschrickt schon gehoerig, wenn der Posteingang mit 3000 beruflichen mails ploetzlich leer ist.


    Projektbezogene Unterordner ist eine Moeglichkeit, aber der einzige Vorteil ist doch, dass eventuell "nur" alle mails eines Projektes verschwinden und nicht die aller Projekte.


    1)Was wuerdest Du mir raten um mails dauerhaft sicher zu speichern?
    Eine Kopie jeden Monat in der Cloud oder auf einer externen Festplatte speichern? Irgendwohin wo mein Antivirus keinen Zugriff hat?


    2)Sind 3000 mails in einem Ordner fuer TB grundsaetzlich ein Problem, oder eben nur sehr unangenehm wenn der Ordner mal Schaden nimmt?


    Viele Gruesse

  • Indem du den kompletten Thunderbird-Profilordner vom Scan ausnimmst bzw. als Ausnahme setzt.

    Ok, das wuerde ich gerne tun, aber in AVG habe ich nicht die Moeglichkeit gefunden einen Ordner vom Scan auszunehmen, sondern er bietet mir nur die Moeglichkeit Dateiendungen auszunehmen. Aber der Profilordner hat eben keine Endung.


    1)Anderes Antivirus installieren? Welches?
    2)Sich allein auf Windows Defender verlassen?


    viele Gruesse

  • Ok, das wuerde ich gerne tun, aber in AVG habe ich nicht die Moeglichkeit gefunden einen Ordner vom Scan auszunehmen

    Hallo,


    Bitteschön.....


    https://support.avg.com/Suppor…website-from-AVG-scanning


    ..und dort fügst Du dann den Ordner "C:\Users\XXXXXXX\AppData\Roaming\Thunderbird" als Ausnahme ein, Voilà.

    Viele Grüße


    Michael


    Win 8.1 * 64 & Win 7 * 64 / AV & FW Norton Security 22.12.0.104
    pop.1und1.de:995 SSL/TLS Passwort, normal
    smtp.1und1.de:587 STARTTLS Passwort, normal true

    FRITZ!Box 7490

    Einmal editiert, zuletzt von Dinole ()

  • 1)Was wuerdest Du mir raten um mails dauerhaft sicher zu speichern?
    Eine Kopie jeden Monat in der Cloud oder auf einer externen Festplatte speichern?

    Wenn du Thunderbird beruflich nutzt, solltest du täglich eine Sicherungskopie des Profilordners auf einer externen Festplatte und in der Cloud speichern.
    Diese Sicherungen lassen sich automatisieren. Ich habe die Automatisierung mit den Bordmitteln von Mac OS X eingerichtet, für Windows kann ich keine Empfehlungen geben.

    2)Sind 3000 mails in einem Ordner fuer TB grundsaetzlich ein Problem, oder eben nur sehr unangenehm wenn der Ordner mal Schaden nimmt?

    Dazu hat mrb schon in einem Edit in seinem Beitrag von 11:20 Uhr geantwortet.

  • Hallo Mapenzi und Michael,


    -den Weg wie ich den Ordner vom AVG-Scan ausschliese habe ich mittlerweile auch gefunden. Ist ein wenig versteckt. Danke Michael.


    -Das mit der Sicherungskopie werde ich mir angewoehnen muessen.


    -dass mrb mir schon auf meine Frage geantwortet hatte habe ich uebersehen, da ich wohl mit dem Antiviren-programm beschaeftigt war. Sorry.


    Da stellt einer tausend Fragen und liest nicht mal richtig die Antworten.
    Deshalb moechte ich mich bei euch allen fuer eure Zeit und Muehe bedanken.
    Vor allem, dass trotz meiner selektiven Lektuere eurer Antworten der Ton stets freundlich blieb und dass ihr mir sehr geholfen habt.
    Viele Gruesse
    Buba