Externe Kalenderdateien werden nicht geladen

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 45.2.0
    * Lightning-Version: 4.7.2
    * Betriebssystem + Version: Windows 10 Pro / Windows 7 pro
    * Eingesetzte Antivirensoftware: Avira
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Windows intern


    Hallo,
    ich habe ein wirklich störendes und nerviges Problem mit meiner Lightning Erweiterung. Ich habe das Programm Thunderbird mit Lightning auf meinem Firmen Rechner, auf meinem Laptop und meinem privaten Desktop Rechner installiert. Die Rechner laufen nie gleichzeitig. Ich habe in Lightning 17 Kalender abonniert (16 als ICS Dateien auf meinem Webspace, 1 Kalender über WEBCAL). Mein Problem ist, dass die Kalender nicht alle geladen und angezeigt werden. Ich muss bis zu 15 mal auf Synchonisieren klicken, bis alle angezeigt werden. Und wenn ich durch einen blöden Zufall eine Kalender Datei nicht geladen habe und dort einen neuen Termin eintrage, werden alle vorher in dem Kalender gespeicherten Termin gelöscht. Ich habe das Problem schon länger, ca 8 Monate, dachte immer, das Problem wird mit dem nächsten Update behoben, aber denkste. Ich habe die Kalender so eingebunden: "ftp://Benutzername:Passwort@Webadresse/Kalender/Privat.ics" . So kann ich eigentlich lesen und schreiben. Sind die Kalenderdateien einmal geladen, klappt alles hervorragend.


    Vielleicht hat ja jemand einen heißen Tipp. 8)


    Schonmal Danke im voraus.

  • Hallo edvoldi,


    das Feld war nur bei dem Webcal Kalender aktiviert. Ich habe auch das jetzt rausgenommen, ändert sich aber nichts.


    Grüße
    der-tueftler

  • Hallo der-tueftler,

    16 als ICS Dateien auf meinem Webspace,

    es wäre noch interessant bei welchem Provider diese Kalender liegen.
    Vielleicht ist die Zugriffszeit auf die Onlinekalender zu lang.


    Ich habe 11 Kalender auf dem Raspberry liegen und die sind innerhalb von ca. 10 sek aktualisiert.
     
    Gruß
     EDV-Oldi

  • Hallo der-tueftler,


    ja, das Verwalten eines als .ics auf einem Webserver abgelegten Kalenders per ftp funktioniert grundsätzlich. Ich habe selbst "in der vor-CalDAV-Zeit" wohl als einer der ersten hier im Forum meine Kalender genau so wie du bei 1&1 abgelegt - und mich gefreut, dass ich mit mehreren Rechnern auf den gleichen Datenbestand zugreifen konnte. Selbstverständlich immer mit der Einschränkung, dass es bei einem Mehrfachzugriff bei Änderungen fast immer zu Datenverlusten kam.


    Heute macht das eigentlich niemand mehr so. Heute nimmt man CalDAV dafür.
    Der Vorteil von CalDAV sind nicht nur die Verwaltung der Datensätze nach festgeschriebenen Zugriffsregeln, sondern auch die zu übertragende Datenmenge. Bei CalDAV (und aktiviertem Cache für die Offline-Unterstützung) werden immer nur die geänderten Datensätze synchronisiert. Bei ftp wird immer der gesamte Kalender runter bzw. hochgeladen. Und das wird die Ursache für dein Problem sein.
    BTW: auch gegenüber dem "alten" WebDAV sind die Möglichkeiten des Protokolls bei CalDAV (genau wie bei CardDAV) dem Synchronisieren von Kalendern bzw. Adressbüchern besser angepasst.


    Deshalb meine Empfehlung:
    Suche dir entweder einen der bekannten Anbieter von CalDAV-Servern (wurden hier im Forum mehrfach gepostet). Oder kaufe dir einen Raspberry Pi und richte dir darauf einen Cal- und CardDAV-Server ein. Du wirst an beiden Lösungen mehr Freude haben, als mit ftp ... .



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!