Mail ein weiteres mal vom Server abrufen

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 45 mit Maildir
    * Betriebssystem + Version: Windows 10 Home 64 bit
    * Kontenart (POP / IMAP): POP, mit Mails auf dem Server belassen
    * Postfach-Anbieter (z.B. GMX): GMX
    * Eingesetzte Antiviren-Software: Windows Defender
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Windows intern
    * Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): Telekom


    Hallo zusammen,
    wie oben beschrieben ist das GMX Konto ein POP3 Konto, mit der Einstellung: Mails auf dem Server belassen.
    Die Mails, die ich behalten möchte, speicher ich Local auf meinem PC, durch die Einstellung Maildir wird jede Mail in den lokalen Ordnern in eine EML Datei gespeichert, dadurch erreiche ich eine vereinfachte Sicherung.
    Einmal im Monat lösche ich die Mails auf dem GMX Server.
    Nun kann es passieren, dass ich eine Mail in TB gelöscht habe, ich dann aber feststelle, dass ich sie doch behalten möchte, bei GMX ist sie ja noch vorhanden.
    Wie kann ich diese Mail noch einmal nach TB bekommen. Der Versuch in GMX auf ungelesen zustellen und zu hoffen, dass sie dann in TB erneut angezeigt wird, funktionierte nicht.
    Kann mir jemand helfen diese Mail nochmal nach TB zubekommen?


    Im Voraus Danke
    Gruss Hans

  • Hallo,

    Kann mir jemand helfen diese Mail nochmal nach TB zubekommen?

    Einfach im Webmail von GMX diese Mail an deine Adresse weiterleiten, dann die weitergeleitete Mail in Thunderbird abrufen.


    Gruß

  • Ist zwar schon ein paar Tage her, trotzdem noch mal,


    die Antwort von MAPENZI funktioniert zwar aber in der Einstellung "von" steht dann mein eigener Name. Wenn es möglich ist diese Mail ungeändert noch mal nach TB zubekommen würde mir das viel besser gefallen.


    Gruss Hans

  • Guten Tag HaKue!


    Ist ja auch logisch, denn sie wurden ja von dir an dich gesendet.



    POP, mit Mails auf dem Server belassen

    POP3 ist ein veraltetes aber leider immer noch genutztes Mailprotokoll, und dieses bewusste Unterdrücken des vom Protokoll so vorgesehenen DELE-Befehls ist eine üble Krückenlosung aus der Zeit, wo die Provider nur zahlenden Kunden ein IMAP-Konto zugebilligt haben.
    Warum es eine Krückenlösung ist, spürst du gerade.
    Für den Server ist diese Mail nicht mehr "neu" => das kannst du vlt. mit dem gruseligen Webmail ändern. Und der Thunderbird merkt sich in der Datei "popstate.dat" welche Mails er schon einmal heruntergeladen hat. Deshalb zeigt er diese auf dem Server vorhandene Mail auch nicht mehr als neue Mail an.
    Du kannst diese o.g. Datei löschen (besser: durch Umbenennen verstecken). Dann solltest du die Mails noch einmal herunterladen können. Evtl. nach der beschriebenen Behandlung per Webmail.


    Da ja auch GMX für Kostnixkunden mittlerweile auch IMAP anbietet, ist dieser Murks eigentlich völlig obsolet!
    Stelle deine Konten auf IMAP um (= erneut einrichten) und dieses Problem tritt nicht mehr auf. Aufhebenswerte Mails kannst (oder solltest) du zusätzlich in den Lokalen Ordnern speichern. Hier zum Nachlesen: Re: [imap+lokal] Suche ideales System für Archivierung.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,


    das umbenennen der popstate.dat hatte genau den von mir bezweckten Erfolg.
    Danke


    Gruss Hans