"Leere" Datei entsteht beim Abspeichern von Anhängen

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 45.2.0
    * Betriebssystem + Version: WIN7 / 64
    * Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): 1&1 und andere
    * Speicherdienst (z.B. Dropbox): nein
    * Eingesetzte Antivirensoftware: McAfee
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):intern


    Liebe Spezialisten,
    jedes Mal beim Speichern einer Datei, die ich per Mail erhalten habe, wird auf dem Desktop eine Datei (xyz.docx) mit 0 Byte angelegt; diese Datei trägt den Namen einer Datei, die ich vor Monaten aus Thunderbird heruntergeladen habe, aber längst gelöscht ist.
    Ich kann die Datei dann löschen; beim nächsten Speichern taucht sie aber zuverlässig wieder auf.
    Hat jemand eine Idee?


    Vielen Dank und beste Grüße


    Niels

  • Hallo,


    wird denn zusätzlich zu dieser leeren Datei auch die eigentlich gewünschte Datei gespeichert?

    Gruß
    Thunder


    Keine Forenhilfe per Konversation! - Danke für Euer Engagement und Eure Geduld!

  • Hallo Thunder,


    danke für die Frage!
    Ja, die gewünschte Datei wird ebenfalls gespeichert.


    Gruß


    Niels

  • Hallo,
    wir hatten ein recht ähnliches Thema:
    tb-order auf desktop


    Ist zwar recht lang, aber es wurde eine Lösung gefunden.
    Du müsstest allerdings bei allen deinen Konten unter Extras > Konteneinstellungen > Servereinstellungen > Lokaler Ordner (ganz unten auf der Seite) überprüfen, ob der dort stehende Pfad immer der gleiche ist und sich innerhalb des Thunderbird-Profils befindet.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Ich würde bei mir vermutlich Thunderbird beenden, und dann mit einem Texteditor mal die Datei prefs.js im Profil nach dem betreffenden Dateinamen durchsuchen. Falls Du da ein Suchergebnis hast, kannst Du ja mal die Zeile an uns melden.


    Außerdem probeweise den Inhalt des Ordners unter /local/ löschen - siehe hier:
    Welche Dateien bzw. Ordner sind zu löschen, wenn der Update-Vorgang Probleme macht


    Anschließend Thunderbird wieder starten und schauen was passiert.

    Gruß
    Thunder


    Keine Forenhilfe per Konversation! - Danke für Euer Engagement und Eure Geduld!

  • Ich hatte (bis eben?) das gleiche Problem. Eine jpg-Datei mit 0 Byte wurde jedes mal erstellt, wenn ich irgendeinen Anhang speichern wollte.


    Thunderbird 45.2.0
    Windows 10 / 64-Bit
    freenet-IMAP
    Sicherheitslösung alles intern


    Die Tipps von @Thunder hatte ich ausprobiert: Ordner gelöscht, überall nach dem Dateinamen gesucht. Ohne Erfolg.
    Testweise wollte ich mit deaktivierten Addons starten. Nach der Bestätigung "Neu starten" kam die Meldung, daß ein Download noch läuft.
    Also unter Extras/Gespeicherte Dateien geschaut. Da war die 0 Byte Datei auch dabei. Nach Klick auf "Liste leeren" stand die Datei immer
    noch da. Erst ein Rechtsklick und nochmaliges "Aus Liste entfernen" hat die Datei verschwinden lassen.
    Seitdem ist der Spuk vorbei. Da ging also wohl beim ersten Runterladen der Datei was schief.


    Vielleicht hilft das @Nielsen auch.

  • Guten Tag wolftarkin! (<= Ist doch schön, begrüßt zu werden, oder?)


    Vielen Dank für die von dir gepostete Lösung. Ich betrachte die von dir genannte Ursache auch als sehr schlüssig.



    Mit freundlichen Grüßen!
    Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Herzlichen Dank an Alle und Entschuldigung für das längere Nicht-Reagieren; ich war ein krank aber jetzt wieder fit.


    Ich schließe mich erst einmal wolftarkin an; nach dem Ausprobieren der Tipps von Thunder habe ich seinen Tipp ausprobiert und die Datei unter Extras/Gespeicherte Dateien gefunden und gelöscht.


    Ich hoffe, daß mit dem Löschen der 0Byte-Datei der Spuk vorbei ist!


    Danke und Grüße an alle Leser und Poster
    Niels

  • Also unter Extras/Gespeicherte Dateien geschaut. Da war die 0 Byte Datei auch dabei. Nach Klick auf "Liste leeren" stand die Datei immer
    noch da. Erst ein Rechtsklick und nochmaliges "Aus Liste entfernen" hat die Datei verschwinden lassen.

    Daran hatte ich gar nicht gedacht. Meine oben genannte Idee, um nach dem Problem auf die Schliche zu kommen, wäre wohl eher frustran verlaufen. Also Danke für die gute Rückmeldung.

    Gruß
    Thunder


    Keine Forenhilfe per Konversation! - Danke für Euer Engagement und Eure Geduld!

  • [OT]
    Jetzt muss ich mal klugscheissern. Ich weiß ja, dass Thunder es schon richtig verstehen wird. "Frustran" ist ein Adjektiv! :D


    Ich muss allerdings gestehen, dass ich das gerade nachgeschlagen habe. Ich hatte das Wort bisher noch nie gehört. So richtig klugscheissern kann ich dann leider doch nicht.
    [/OT]

  • [OT]

    Ich weiß ja, dass Thunder es schon richtig verstehen wird. "Frustran" ist ein Adjektiv!

    Dann könnte @graba vielleicht meinen Beitrag eben mal korrigieren?


    Der Duden (online) zeigt schon, warum mir der Begriff so geläufig ist.


    [/OT]

    Gruß
    Thunder


    Keine Forenhilfe per Konversation! - Danke für Euer Engagement und Eure Geduld!

  • [OT]


    Dann könnte @graba vielleicht meinen Beitrag eben mal korrigieren?

    Na, das wäre ja eine Spaßbremse.



    Der Duden (online) zeigt schon, warum mir der Begriff so geläufig ist.

    Ja, aus der Medizin. Deshalb war er mir auch nicht geläufig. Ich werde ihn aber in meinen Wortschatz aufnehmen. "Ihre frustrane Installation zwing mich, meinen Support bis zur Bereinigung einzustellen" kommt vielleicht nicht gut bei Kunden an. Aber für meine nächste Diskussion über frustrane Zielvorgaben kann ich es gut gebrauchen.


    [/OT]

  • [OT]
    Hallo ihr Spezialisten, ;)


    wäre wohl eher frustran verlaufen.

    "Frustran" ist ein Adjektiv!

    Na, das wäre ja eine Spaßbremse.

    um der letzten Aussage gerecht zu werden - "frustran" ist in dem genannten Beispiel ein Adjektiv, das adverbial gebraucht wurde. :mrgreen:
    [/OT]