Sicherheits-Ausnahmeregel hinzufügen. Zertifikatsprobleme


  • * Thunderbird-Version: gerade erst aktualisiert 45.7
    * Betriebssystem + Version: Win10
    * Kontenart (POP / IMAP): beides
    * Postfach-Anbieter (z.B. GMX): verschiedene
    * Eingesetzte Antiviren-Software: Kaspersky KIS
    * Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):
    * Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): Fritzbox
    Hi zusammen!
    Seit gestern bekomme ich Haufenweise diese Fehlermeldungen zu Zertifikaten. Anhand der Anzahl der gmail-betreffenden, vermute ich, dass auch der Google-Kalender da mit im Spiel ist und die Postfächer, auch von anderen Anbietern.


    Ich habe dazu schon gegoogelt, aber so richtig schlau bin ich daraus noch nicht geworden, was das nun verursacht und wie genau ich das abstellen kann.
    Die Meldung erscheint aus dem Nichts nach einem Update des Thunderbird. -> 1. Vermutung: TB ist "schuld"
    Die Meldungen erscheinen nicht auf dem Laptop mit TB, aber ohne Kaspersky -> 2. Vermutung: KIS ist "schuld"


    Ich hatte ähnliches im Firefox, habe irgendwo eine Datei im Kaspersky gelöscht, dann war Ruhe.
    Ist das der Kaspersky? Das nervt mich langsam, werde denen eine böse Mail schreiben (vorher im Forum nachfragen) und mein seit Jahren laufendes Abo nicht verlängern.
    Oder kann ich am Thunderbird was machen?


    Danke für Hilfe!
    Grüße
    Elke

  • Hallo kernig,


    Ist das der Kaspersky?


    ja! Zur Lektüre:


    Antivirus-Software - Datenverlust droht und von Peter_Lehmann
    Sicherheitsausnahmeregel - secureimap.t-online.de:933 (Beitrag 7)


    SMTP Server keine Verbindung (Beitrag 17)


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hi Feuerdrache,
    also ich habe nur die Hälfte verstanden.
    Und habe vor allem keine Ahnung, was ich tun muss, damit das weggeht :-)


    Aber danke für den Versuch. Und für die Klarheit - ich forsche bei Kaspersky weiter...


    Viele Grüße
    Elke

  • Hi nochmal.
    also das ist ja ein bisschen wie beim Buchbinder Wanninger, man wird hin- und hergeschickt.


    Habe Nachricht vom Support von Kaspersky bekommen:


    "Die
    Meldung aus dem Screenshot hat anscheinend nichts mit dem Kaspersky
    Programm zu tun. Kaspersky unterstützt nur Outlook, aber nicht
    Thunderbird als ein E-Mail-Programm."


    Irgendwie weiß ich nun nicht mehr weiter.


    Viele Grüße
    Elke

  • Hi,


    dann frage doch bitte mal deine russischen Freunde, was der grundsätzliche Unterschied zwischen dem Mailclient "Outlook" und dem Mailclient "Thunderbird" ist.
    Mal sehen, ob du auf eine derart deutliche Frage auch eine deutliche Antwort bekommst.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Was ich überhaupt nicht verstehe: Das ist doch eine Thunderbird-Fehlermeldung - oder nicht? Wenn ich auf "Ausnahme speichern" gehe - warum kommen die Meldungen bei jedem TB-Start wieder?