Kann keine Mails mehr verschicken: Unbekannte Identität/Dem Zertifikat wird nicht vertraut

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version:
    • Betriebssystem + Version:
    • Kontenart (POP / IMAP):
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX):
    • Eingesetzte Antiviren-Software:
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Hier können Sie Ihren Text schreiben:
    Liebe Forumsmitglieder,


    offenbar seit dem kürzlich erfolgten Update auf Thunderbird 52.0.1 (32 Bit, Windows Vista) kann ich Mails zwar noch empfangen, aber nicht mehr senden!

    Oben im Verfassen-Fenster erscheinen hinter meiner eigenen Mailadresse kryptische Zeichen ähnlich arabischen Buchstaben. Nach dem Klicken auf "Senden" erscheint eine Dialogbox "Sicherheits-Ausnahmeregel hinzufügen" mit dieser Fehlermeldung:

    "Hiermit übergehen Sie die Identifikation dieser Website durch Thunderbird.

    Seriöse Banken (...) werden Sie nicht bitten, derartiges zu tun."

    Dann folgt die Adresse des Postausgangsservers.

    Weiter: "Diese Website versucht sich mit ungültigen Informationen zu identifizieren.

    Unkannte Identität

    Dem Zertifikat wird nicht vertraut, weil nicht verifiziert wurde, dass es von einer vertrauenswürdigen Autorität unter Verwendung einer sicheren Signatur herausgegeben wurde."

    Deaktivieren der Addons und Thunderbird-Neustart behebt das Problem nicht! Es tritt beim POP- ebenso wie beim IMAP-Konto auf!

    Ist eine Klick auf "Sicherheits-Ausnahmeregel bestätigen" die Lösung (und unbedenklich)? Oder wie sonst ist das Problem zu lösen?


    Postfach-Anbieter: EWE

    Antiviren-Software: Avira
    Firewall: betriebssystem-intern

    Router: FritzBox 7430


    Schon mal vielen Dank für Eure Hilfe!


    Carsten

  • Hallo Carsten55 und willkommen im Thunderbird-Forum,


    Ist eine Klick auf "Sicherheits-Ausnahmeregel bestätigen" die Lösung (und unbedenklich)?

    ja und jain. Es scheint so als ob TB das Zertifikat nicht anerkennt. Das kann nun am Zertifikat liegen (z.B. weil es abgelaufen ist, was ein Zufall wäre, da es zeitgleich mit dem Update erfolgte) oder an TB. Liegt es "nur" an TB so könntest Du mit der Ausnahme das Problem möglicherweise umgehen. Gilt natürlich auch, wenn es nicht an TB liegt, dann könnte es aber zu einem Sicherheitsproblem führen.


    Ich denke, dass es hier eher an TB liegt (aus irgendeinem Grund scheint der Vogel den Zertifikatsaussteller nicht zu kennen). Leider reicht mein Know-How zu diesem Thema nicht aus, um Dir hier eine abschließende Empfehlung zu geben. Vielleicht meldet sich ja noch ein Spezialist.


    Gruß

    slengfe

    :les: Ein Blick auf die Seite Hilfe & Lexikon hilft beim Erkenntnisgewinn. :thumbsup: 
    Keine Hilfe per PN. Lösungen, die veröffentlicht werden, helfen allen!


    Windows 10 64 Bit
    Thunderbird
    Firefox 64 Bit

  • Hallo slengfe,


    erst mal danke für die schnelle Antwort! Ich habe inzwischen nachgesehen: Laut der Warnmeldung gilt das Zertifikat noch bis zum 17. September 2017. Das scheint ja eher dafür zu sprechen, daß es an Thunderbird liegt.

    Welche Gründe kann es für die o. g. kryptische Zeichen geben, die gleich nach dem Klick auf "Verfassen" oder "Antworten" im Verfassen-Fenster erscheinen? Dieselben Zeichen sind auch im Infofenster "Über Mozilla Thunderbird" unter der Versionsnr. zu sehen (wo sonst "Tunderbird ist aktuell" steht).


    Gruß


    Carsten

  • Hallo Carsten,


    woher stammt denn dieses Zertifikat? Wirklich vom Postfachanbieter Ewe oder doch eher vom Virenscanner Avira? Schau mal bitte nach, ob du in Avira den Ein- oder ausgehenden Mailverkehr überwachen lässt und deaktiviere das ggf., es ist eh nur Augenwischerei und Marketing und bringt nicht sonderlich viel.


    MfG

    Drachen

  • Hallo Drachen,


    danke für die Tips. Also, über Quelle u. Verwendung des Zertifikats verrät Thunderbird:


    Das Zertifikat wurde für die folgenden Verwendungen verifiziert:

    SSL-Client-Zertifikat

    Ausgestellt für

    Allgemeiner Name (CN) smtp.ewe.net

    Organisation (O) <kein Teil des Zertifikats>

    Organisationseinheit (OU) Domain Control Validated


    Ausgestellt von

    Allgemeiner Name (CN) PositiveSSL CA 2

    Organisation(O) COMODO CA Limited

    Organisationseinheit (OU) <kein Teil des Zertifikats>


    Die Option E-Mail-Schutz kann ich in meiner Avira-Gratisversion offensichtlich gar nicht anwählen, die entsprechende Schaltfläche ist inaktiv (und die E-Mail-Überwachung damit wohl auch).


    Gruß


    Carsten

  • Hallo,


    mein (durchaus möglicher Weise falsch liegendes) Gefühl sagt mir, dass hier keine Gefahr besteht. Aber das geht auf Dein Risiko und ob Du das eingehen willst, bleibt Deine Entscheidung.

    Dem Zertifikat wird nicht vertraut, weil nicht verifiziert wurde, dass es von einer vertrauenswürdigen Autorität unter Verwendung einer sicheren Signatur herausgegeben wurde.

    Ich denke, das ist der Knackpunkt. TB kann das Zertifikat nicht verifizieren, da es den Ersteller nicht kennt. Und das heißt nicht, dass es nicht vertrauenswürdig ist (aber auch nicht, dass es das ist), sondern eben nur, dass der Ersteller unbekannt ist.


    Du kannst auch mal temporär den Virenscanner komplett deinstallieren und dann testen, damit wir diese Fehlerquelle ausschließen können.

    Welche Gründe kann es für die o. g. kryptische Zeichen geben, die gleich nach dem Klick auf "Verfassen" oder "Antworten" im Verfassen-Fenster erscheinen? Dieselben Zeichen sind auch im Infofenster "Über Mozilla Thunderbird" unter der Versionsnr. zu sehen (wo sonst "Tunderbird ist aktuell" steht).

    Das ist allerdings ungewöhnlich und hat IMHO nichts mit dem Zertifikat zu tun. Hier würde ich eher mal im abgesicherten Modus testen, ob die Zeichen dann auch noch auftauchen. Lege alternativ ein neues Profil an, um das zu überprüfen.


    Gruß

    slengfe

    :les: Ein Blick auf die Seite Hilfe & Lexikon hilft beim Erkenntnisgewinn. :thumbsup: 
    Keine Hilfe per PN. Lösungen, die veröffentlicht werden, helfen allen!


    Windows 10 64 Bit
    Thunderbird
    Firefox 64 Bit

  • Hallo slengfe,


    aktueller Stand: Die Probleme bleiben leider auch nach einer Deinstallation von Avira sowie Thunderbird-Neustart im abgesicherten Modus bestehen.


    Mein laienhaftes Gefühl sagt mir, daß die kryptischen Zeichen und die Sache mit dem Zertifikat beide mit dem Thunderbird-Update zu tun haben, auch wenn sie nicht direkt zusammenhängen.


    Eine Anfrage beim Provider läuft; dauert erfahrungsgemäß ...


    Gruß


    Carsten