Google-Aktivität in TB

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 52.2,1,
    • Betriebssystem + Version: 10/64
    • Kontenart (POP / IMAP): POP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): 1&1
    • Eingesetzte Antiviren-Software: WIN
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): WIN
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): Fritzbox 7390


    Hier können Sie Ihren Text schreiben:


    Hi,

    seit meinem Umzug erscheint nach dem Start von TB: "https://www.google.com verlangt einen Benutzernamen und ein Passwort. WARNUNG: Das Passwort wird an eine andere Website als die derzeit geöffnete gesendet!", obwohl ich nie ein Mailpostfach von Google eingerichtet habe. Ich hatte lediglich vor 2 Jahren mal den Google-Kalender. Auch nachdem ich diesen nun gelöscht habe, kommt weiter diese Aufforderung. Wie kann man das abstellen?

    Gruß aus dem Harz
    A

    Einmal editiert, zuletzt von graba () aus folgendem Grund: rote Schriftfarbe entfernt

  • Moin,

    braucht man nicht für einen G00gle-Kalender zwingend auch einen Account, also eine Mailadresse bei GM?

    Gibt es vielleicht Relikte im Passwort-Manager?

    Gruß, muzel

  • Hi Muzel (Warum machsten Du auf Deinem Foto so ein grimmiges Gesicht? (;-)) ),

    sorry, gibt es bei TB einen Passwortmanager? Da ich seit vielen Jahren "Alle meine Passworte" nutze, würde ich keinen anderen Manager benutzen. Natürlich habe ich meinen Google-account komplett gelöscht, als die Aufforderung in TB zum 1. Mal kam. Das hat in TB nicht geändert. Seltsam ist eben auch, dass das erst auftrat, nachdem ich zum 1. Mal nach meinem Umzug online gegangen bin. Vom alten Wohnort kannte ich das nicht.

    Gruß aus dem Harz
    A

  • Hallo ArtGee,


    schau doch noch mal in den Passwortmanager, ob es dort noch gespeicherte Google-Passwörter gibt - ich glaube, das meinte Muzel. Hast Du Deine Firewall, Deinen Virenscanner und Google selber überprüft? Es kann durchaus sein, dass Google den Zugang blockiert, weil er von woanders stattfindet (ich erhalte im Urlaub ständig irgendwelche Zugangsblockade-Mails, die behaupten, jemand hätte sich von meinem Urlaubsort aus eingeloggt. Das beruhigende daran ist, dass Google nicht weiß, dass ich im Urlaub bin... ;-) ).


    Gruß

    slengfe


    PS:

    Warum machsten Du auf Deinem Foto so ein grimmiges Gesicht?

    Der schaut immer so. ;-)

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 64 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite | Fritzbox 7490

  • Guten Morgen und danke, slengfe,

    da ich den noch nie gebraucht habe, habe ich eben zum 1. Mal über die TB-Hilfe den Passwort-Manager aufgemacht. Es standen zwar noch Passwörter längst gelöschter Email-Konten drin, aber keins von Google. Bei Google habe ich nun wieder das Problem, dass dort mein altes Konto nicht gefunden werden kann, weil ich es ja gelöscht hatte. Bei Firewall & Co. nutze ich seit dem Umstieg auf WIN 10 nur noch den Defender, weil ich mich davor regelmäßig über ressourcenfressende Fremdprogramme geärgert hatte. Ich finde da aber keine Einstellung, mit der bestimmte Zugänge blockiert werden. Wo stünde so etwas? Allerdings nervte mich Google nach meinem Umzug eine ganze Weile mit der bekannten "Roboter-Anfrage". Das kommt selbst jetzt noch immer mal wieder vor. Aber das ist die Ebene Firefox bzw. Google. Meine Frage richtet sich auf die Ebene TB. Selbst bei den Postausgangsservern habe ich Google nicht gefunden. Wo könnte sich TB den Google-Account noch gemerkt haben, obwohl er nie als Mail-Konto angelegt worden war?

    Gruß aus dem Harz
    A

  • Hallo,


    irgendwo im System scheint sich die Datenkrake festgesetzt zu haben. Hast Du Deine AddOns überprüft? Irgendein Provider for Google Calendar oder etwas ähnliches?


    Lege doch mal ein neues Profil an und teste damit. Im Zweifelsfalle musst Du Dir mal die Arbeit machen und die Altdaten aus dem aktuellen in das neue Profil schaufeln.


    Gruß

    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 64 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite | Fritzbox 7490

  • Danke, slengfe, in den Addons standen tatsächlich noch 2, die eine automatische Sych des Kalenders betrafen. Aber leider hat es nichts gebracht, sie zu entfernen. Nun neige ich langsam dazu, ein neues Profil anzulegen. Ich habe aber keine Ahnung, wie man die Altdateien "rüberschaufelt". Gibt es dazu irgendwo eine Anleitung?

    Gruß aus dem Harz
    A

  • Hallo,


    gefühlt habe ich das 100 Mal hier ins Forum geschrieben. Aber teste erst einmal mit dem neuen Profil und dann sehen wir weiter.


    Gruß

    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 64 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite | Fritzbox 7490

  • Hallo zusammen,

    slengfe hatte ja vorgeschlagen, mein Problem mit dem Google-Konto mit einem neuen Profil anzugehen. Da ich gleichzeitig zu Beginn dieses threads einen neuen PC bestellt hatte, der eigentlich Medien-PC im Wohnzimmer werden sollte, habe ich einen anderen Weg versucht. Der neue ist seit gestern Arbeitsplatz im Büro geworden und auf dem alten habe ich das System neu eingerichtet, nachdem C: formatiert wurde. TB läuft also auf einem anderen PC. Nach meinem Verständnis wird bei einer Neuinstallation von TB auch ein neues Profil angelegt. In das habe ich dann mit MozBackup aus der Datensicherung von gestern die alten Daten geschrieben. Und nun passiert beim 1. Start etwas seltsames: Das Google-Problem ist zwar weg, aber es fehlt ein Mailkonto in der Liste. Dafür fordert TB mich jetzt nun auf, das Passwort zu einem Telekom-Konto einzugeben, dass ich schon mindestens seit 5 Jahren nicht mehr nutze. Im Passwortmanager steht nichts davon. Wie kommt ein neu eingerichtetes TB auf einem neuen WIN 10 zu einer solchen Datei? Und vor allem: Wie werde ich diese Aufforderung wieder los?

    Gruß aus dem Harz
    A

    Einmal editiert, zuletzt von ArtGee ()

  • Hallo ArtGee,


    ich habe MozBackup aufgrund von Warnungen hier im Forum glücklicher Weise nie benutzt. Daher kann ich dazu nur sagen, dass die Erfahrungen, die Benutzer hier posten, und die Warnungen, von denen ich sprach, eine deutliche Sprache sprechen. Und im besten Falle (wenn alles funktionieren täte) kopierst Du Profilfehler einfach mit. Damit ist MozBackup höchstens ein Werkzeug um intakte Profile zu übernehmen.


    Starte noch mal mit einem neuen Profil, lege Deine Konten an und wenn dann alles funktioniert, kümmern wir uns darum, dass Kalender und Adressbücher sowie die POP-Mail-Archive ins neue Profil kommen.


    Gruß

    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 64 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite | Fritzbox 7490

  • Danke Slengfe!

    Sakra! Und MozBackup ist mir seinerzeit ausdrücklich deshalb empfohlen worden, weil es von Mozilla begleitet sein soll!! Anscheinend ist das falsch. Ich finde bloß im Netz keine wirkliche Alternative, die nur Profile und Mails sichert. Was ist von Mailstore zu halten? Da wird aber kein Profil gesichert.

    Ich werde morgen dazu kommen, ein neues Profil anzulegen. Für das "Rüberschaufeln" brauche ich noch ein paar Tipps. Nenn mir doch bitte einen link, wo Du das schon einmal erläutert hast.

    Gruß aus dem Harz
    A

  • Hallo,


    ich habe mir MailStore auch mal angesehen, aber keinen Vorteil darin entdecken könne, Mails außerhalb von TB zu archivieren. Die warben damals mit tollen Suchfunktionen, die ich aber nie getestet habe. Ich archivier meine Mails lieber zusammen. Übrigens ist es genau das: Ein Archivierungsprogramm und keine Backup-Applikation.


    Ich sichere mein TB-Prfil täglich auf meine NAS und kann daher jederzeit zu einem bestimmten Zeitpunkt zurück kehren. Aber auch das ist was anderes, als eine Datenübernahme, die Du machen willst.


    Funktioniert das neue Profil denn nun?


    Gruß

    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 64 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite | Fritzbox 7490

  • Hi folks,

    ich habe jetzt das neue Profil eingerichtet und die uralten Mailkonten werden jetzt nicht mehr abgefragt. Das, was ich im Forum zum "Rüberschaufeln" meiner Alt-Daten aus dem bisgerigen Profil gefunden habe, ist ziemlich verwirrend. Vielleicht kann slengfe einen link nennen, der leichter nachvollziehbar ist.

    Gruß aus dem Harz
    A

  • Hallo ArtGee,


    okay, das ist doch schon mal eine gute Nachricht. Folgende Schritte wären zum Migrieren zu erledigen:


    1. Kalender exportieren (z.B. als ics-Datei) und im neuen Profil wieder anlegen. Ich persönlich emppfehle bei ics-Dateien zu bleiben, da diese in einzelnen Dateien angelegt werden. Ist eine defekt betrifft das nicht die anderen Kalender. Daher beim Anlegen folgende Auswahl treffen:

    a) Im Netzwerk

    b) iCalendar (ics) / Pfad: FILE:///C:/Users/%Benutzer%/AppData/Roaming/Thunderbird/Profiles/%Profilordner%/calendar-data/%Kalendername%.ics Beachte: Nach dem FILE: kommen drei (!) Schrägstriche und der Pfad muss natürlich auf Deinen Pfad angepasst werden.


    2. Adressbücher müssen im neuen Profil angelegt werden und zwar genauso viele, wie Du vorher auch hattest. TB legt dann Dateien mit den Namen abook.mab, abook-x.mab an, wobei x eine fortlaufende Zahl ist. Diese Dateien kannst Du dann einfach mit denen aus dem alten Profil überschreiben.


    3. Kommen wir zu den POP-Mails: Im Profilordner unter Mails findest Du die Ordner für die jeweiligen Mailkonten, darin wiederum die jeweiligen Ordner und darin die MBox-Dateien, die die Mails enthalten. Du kannst jetzt den Inhalt der der Kontenordner einfach in den Kontenordner des neuen Profils kopieren.

    Alternative (wenn Du Dir das nicht zutraust, kannst Du ImportExportTools benutzen, das ich aber nicht näher kenne.


    Gruß

    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 64 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite | Fritzbox 7490

  • Danke slengfe,

    habe ich das richtig verstanden: Zum "Kalender exportieren" muss ich das alte Profil noch einmal starten? Denn dort gibt es die Funktion. Und wo wird dann der neue Kalender angelegt? In dem neuen Profil existiert schon einer. Genauso bei den Adressbüchern. Die existieren - natürlich leer - doch auch schon im neuen Profil.

    Gruß aus dem Harz
    A

  • Noch ein neues Problem: Ich habe jetzt die Mails kopiert. Ich hatte im alten Profil eine ganze Reihe von Unterordnern bei einzelnen Mailadressen, deren Inhalt unter "Mail" im Hauptordner aber nur als eine Datei mit dem Namen des Unterordners angelegt ist. Diese sind auch in das neue Profil übernommen worden. Die Unterordner und ihr Inhalt werden aber in TB nicht angezeigt. Was ist zu tun?

    Gruß aus dem Harz
    A

  • Hallo,

    Zum "Kalender exportieren" muss ich das alte Profil noch einmal starten? Und wo wird dann der neue Kalender angelegt? In dem neuen Profil existiert schon einer.

    Du kannst mehrere Kalender haben. Den leeren Kalender des neuen Profils kannst Du, wenn nicht mehr benötigt einfach löschen.


    Genauso bei den Adressbüchern. Die existieren - natürlich leer - doch auch schon im neuen Profil.

    Mehr als das persönliche Adressbuch und die Gesammelten Adressen? Woher kommen dir?

    Diese sind auch in das neue Profil übernommen worden. Die Unterordner und ihr Inhalt werden aber in TB nicht angezeigt.

    In welchen Ordner hast Du die denn kopiert? Ggf. heißt der Kontenordner jetzt anders als vorher.


    Gruß

    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 64 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite | Fritzbox 7490

  • Danke, also

    1. Erfolgt der Kalenderexport über die Funktion "Kalender exportieren" in TB im alten Profil oder mit copy + past unter WIN? Da TB im neuen Profil schon einen Kalender mit gleichem Dateinamen "local.sqlite" angelegt hat, müssten mit dem Einfügen unter WIN alle Daten übernommen worden sein. Oder verbiege ich damit etwas?

    2. Ich hatte unter "SA" ein weiteres Adressbuch mit Adressen aus Südafrika angelegt, wo ich über Jahre beruflich tätig war. Die .mab-Dateien habe ich im alten Profilordner erst über die Suche angezeigt bekommen, obwohl ich in der Grundeinstellung auch ausgeblendete Ordner anzeigen lasse. (Warum werden die nicht gleich angezeigt?) Daneben gibt es im alten Profil noch "impab-1...", impab-2..." und "history.mab", aber nichts mit "sa". Kann ich auch die einfach mit c+p in das neue Profil übernehmen?

    3. Mit dem Anlegen der Email-Adressen hat TB im neuen Profil auch Ordner mit den gleichen Namen angelegt, wie im alten. In die habe ich einfach den kompletten Inhalt jeweiligen alten Email-Ordner kopiert. Meine Unterordner finden sich im alten Profil nur als Dateien (sonderbarerweise manchmal als .msf und dann wieder ohne extension) unter "Inbox" bzw. "Sent" und finden sich auch an gleicher Stelle im neuen Profil. Nur dass sie in TB eben nicht angezeigt werden und damit auch nicht ihr Inhalt.

    Gruß aus dem Harz
    A

  • Hallo,

    1. Erfolgt der Kalenderexport über die Funktion "Kalender exportieren" in TB im alten Profil oder mit copy + past unter WIN? Da TB im neuen Profil schon einen Kalender mit gleichem Dateinamen "local.sqlite" angelegt hat, müssten mit dem Einfügen unter WIN alle Daten übernommen worden sein. Oder verbiege ich damit etwas?

    daher auch meine Empfehlung bei ics zu bleiben. Du kannst die Kalenderdatei local.sqlite aber auch einfach drüberkopieren. Habe ich noch nie gemacht, sollte IMHO aber klappen.

    2. Ich hatte unter "SA" ein weiteres Adressbuch mit Adressen aus Südafrika angelegt, wo ich über Jahre beruflich tätig war. Die .mab-Dateien habe ich im alten Profilordner erst über die Suche angezeigt bekommen, obwohl ich in der Grundeinstellung auch ausgeblendete Ordner anzeigen lasse. (Warum werden die nicht gleich angezeigt?) Daneben gibt es im alten Profil noch "impab-1...", impab-2..." und "history.mab", aber nichts mit "sa". Kann ich auch die einfach mit c+p in das neue Profil übernehmen?

    Mich wundern die Dateinamen etwas, aber prinzipiell heißen die Dateien anders als das Adressbuch im TB. SA wirst Du daher nicht finden. Einfach copy&paste (bei gleichem Dateinamen, sonst den Dateinamen auf das neue Profil anpassen).

    3. Mit dem Anlegen der Email-Adressen hat TB im neuen Profil auch Ordner mit den gleichen Namen angelegt, wie im alten. In die habe ich einfach den kompletten Inhalt jeweiligen alten Email-Ordner kopiert. Meine Unterordner finden sich im alten Profil nur als Dateien (sonderbarerweise manchmal als .msf und dann wieder ohne extension) unter "Inbox" bzw. "Sent" und finden sich auch an gleicher Stelle im neuen Profil. Nur dass sie in TB eben nicht angezeigt werden und damit auch nicht ihr Inhalt.

    Die msf-Dateien sind Index-Dateien, die ohne Endung enthalten Deine Mails. Warum die nicht angezeigt werden, weiß ich nicht. Bist Du sicher, dass die Kontenordner die selben Namen hatten?


    Gruß

    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 64 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite | Fritzbox 7490