Mails verschicken geht nicht, empfangen schon


  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 52.3.0 (32 Bit) TB sagt, ich sei auf einem release Kanal (??)
    • Betriebssystem + Version: WIN 10 Home
    • Kontenart (POP / IMAP): POP (arcor), IMAP (t-online)
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): arcor und t-online
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Kaspersky (Abschalten behebt Problem nicht)
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): weiß ich nicht
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): ? verstehe ich nicht


    Hier können Sie Ihren Text schreiben:


    Hallo!


    Ich habe ein erhebliches Problem. Vor sechs Wochen habe ich Thunderbird installiert und mein arcor-Konto eingerichtet. Das funktionierte dann prima bis vor etwa drei Wochen, wo tatsächlich "übernacht" das Problem auftrat, dass ich keine Mails mehr senden konnte. Ich brauche den Mailverkehr beruflich, und erst als ich zahlreiche Nachfragen erhielt, überwachte ich das Senden und bekam immer die Meldung, dass der arcor Server mitten im Senden die Verbindung abgebrochen hat. Ich habe recherchiert, Ports geändert etc. ... Nichts zu machen.


    Dann habe ich mir eine neue e-mail Adresse bei t-online geholt, das t-online Konto sauber in Thunderbird eingerichtet, allen Kontakten mitgeteilt, dass dies meine neue Mailadresse ist, und alles lief reibungslos. Aber vor einer Woche wieder "übernacht": Dasselbe Problem wie bei arcor. Ich kann keine Mails senden, wohl aber empfangen.


    Info: Mails senden geht und ging immer, wenn ich mich direkt bei t-online und arcor einlogge und dort versende.


    Bevor ich mir jetzt ein verlässliches Programm suche, wollte ich doch hier um Rat fragen, weil TB klasse ist, mir das OpenSource-Konzept gefällt und ich auch schon gespendet habe, um es zu unterstützen. Ich müsste aber wechseln, ich lebe mit und vom Mailverkehr.


    Beste Grüße

    Axel

  • Hallo Alex,


    ich bin mir recht sicher, dass es sich hierbei nicht um ein TB-Problem handelt. Es wäre aber hilfreich zu wissen, wie genau Du diese Info erhalten hast:

    überwachte ich das Senden und bekam immer die Meldung, dass der arcor Server mitten im Senden die Verbindung abgebrochen hat.

    Wo sind denn die (nicht-)gesendeten Mails? Liegen die noch im Postausgang?


    Ich glaube aber eher an ein Problem mit Windows und und der Sicherheitssoftware. Wie ich sehe, hast Du schon versucht , den Virenscanner als Ursache auszuschließen. Leider ist es bei dem Versuch geblieben (deaktivieren ist immer nur die zweitbeste Lösung). Deinstalliere ihn temporär vollständig und starte Windows neu. Teste dann noch mal.


    Auch solltest Du dringend überprüfen, ob und wenn ja welche Firewall installiert ist. Normalerweise sollte das die Windowsfirewall sein, wenn Du es nicht weißt, aber das gilt es zu verifizieren. Dazu gehe in die Windows-Einstellungen und tippe oben rechts ins Suchfeld Firewall ein. Überprüfe die Einstellungen.


    Da das Problem bei zwei Anbietern aufgetreten ist, können wir diese als Ursache ausschließen (natürlich nie ganz, aber das wäre schon ein großer Zufall).


    Gruß

    slengfe

    :les: Ein Blick in unser Lexikon hilft beim Erkenntnisgewinn. :thumbsup: 
    Keine Hilfe per PN. Lösungen, die veröffentlicht werden, helfen allen!


    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und Allgemeingültigkeit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit / Thunderbird 32 Bit / Firefox 64 Bit

  • Info: Mails senden geht und ging immer, wenn ich mich direkt bei t-online und arcor einlogge und dort versende.

    Dieses Verhalten ist vollkommen "normal", da es überhaupt nicht mit dem Senden aus einem E-Mail-Client zu vergleichen ist (der dies per SMTP macht).


    Kaspersky (Abschalten behebt Problem nicht)

    Prinzipiell ist es gut, zu probieren ob der Virenscanner an den Problemen beteiligt ist (und dies ist er relativ oft, aber nicht immer). Nur leider bringt das "Abschalten" bzw. Deaktivieren oft nichts, obwohl die Probleme vom Virenscanner eigentlich zu verantworten sind. Manchmal macht es einen deutlichen Unterschied, wenn man den Virenscanner tatsächlich komplett deinstalliert (also nicht nur vorübergehend deaktiviert). Aber selbst das Deinstallieren bringt auch nicht immer Abhilfe, obwohl vom Virenscanner verursacht. Dies liegt daran, dass manche Virenscanner teilweise klammheimlich Einstellungen in Thunderbirds Konfiguration verändern und dies beim Deaktivieren/Deinstallieren gar nicht rückgängig gemacht wird...


    Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): ? verstehe ich nicht

    Der Router ist die Kiste, die sich vielleicht "Fritz!Box" oder "Speedport" nennt. Es gibt von der Telekom (zumindest einen) Router, der speziell SMTP-Verbindungen nur zu ein paar wenigen SMTP-Servern zulässt, wenn man nicht manuell in den Einstellungen des Routers den notwendigen SMTP-Server (also dessen Adresse) freischaltet. Da wundern sich dann die Leute, die kein T-Online-Postfach verwenden, warum es nicht geht. Das Problem würde aber dann immer sofort bestehen und nicht erst nach ein paar Tagen.


    Mich macht es hellhörig, dass das neue Postfach vorübergehend funktioniert hat und nun gerade auch der Versand per SMTP nicht mehr geht. Versendest Du viele E-Mails? Könnte es sein, dass durch die große Anzahl der E-Mails der SMTP-Server die Verbindung plötzlich verweigert, um keine Massen-Mails (potentiell Spam!) von Deinem PC aus zu versenden. Könnte es sein, dass auf Deinem PC eine Malware unbemerkt läuft und massenweise E-Mails über den jeweiligen SMTP (außerhalb Thunderbirds) versendet. Dann könnte es sein, dass die Postfach-Anbieter Deinen Account für den Versand per SMTP gesperrt haben (was man dort vom Support erfragen kann).


    Welcher Port wird in den verschiedenen E-Mail-Konten jeweils für SMTP verwendet? Schau in Thunderbirds Konten-Einstellungen und dort bei Postausgang-Server (SMTP). Da findet man die jeweilige Port-Nummer. Welche Nummer stehen dort?

    Gruß
    Thunder


    Keine Forenhilfe per Konversation! - Danke für Euer Engagement und Eure Geduld!

  • Hallo slengfe, hallo Thunder,


    vielen Dank, dass ihr euch mit dem Problem beschäftigt. Ich versuche jetzt die fehlenden Infos nachzuliefern:

    - EasyBox 803

    - Posteingang: arcor POP 995 / t-online IMAP 993

    - Postausgang: arcor 587 / t-online 587, beide STARTTLS

    - Ich sende täglich zwischen 10 und 30 E-Mails


    Gerade habe ich ohne etwas zu verändern wieder versucht Testmails von den beiden Konten zu schicken:


    - arcor funktioniert nicht (Meldungen: Verbinde mit [klappt] -> dann Verbunden mit mail.arcor.de, nach ca 40 sec.: "Die Nachricht konnte nicht gesendet werden, weil die Verbindung mit dem SMTP-Server mail.arcor.de mitten in der Transaktion verloren wurde" -> dann kommt die Auswahl, ob ich speichern oder nicht speichern will


    - t-online !! Auf Senden geklickt und Zack ist die Testmail weg, keine Fehlermeldung!! Seltsam dabei: Im Ordner Gesendet erscheint die Mail nicht, klicke ich auf Gesendet fängt oben links am Bildschirm der blaue Kreis sich zu drehen an, etwas nach etwas über einer Minute finde ich die Mail im Gesendet-Ordner. Und: Die Mail wurde tatsächlich zugestellt, weil sie in meinem arcor-Posteingang landet. Prima!


    - Gleich noch einmal eine Testmail von t-online aus gesendet, aber jetzt (!!) Meldungen: Verbind mit [klappt] -> dann Verbunden mit secure smtp.t-online [ich warte eine halbe Minute]: "Die Nachricht konnte nicht gesendet werden, weil die verbindung mit dem SMTP-Server securesmtp.t-online ihre Ablaufzeit (Timeout) überschritten hat [so eine Sch...]


    - Defender-Einstellungen sehen so aus, bei aktiviertem Kaspersky




    - Ich habe in Kaspersky mail-anivirus und firewall ausgeschalten, dann neu gestartet und wieder Testmails versucht zu versenden -> geht nicht (siehe Fehlermeldung oben)


    - Ich habe Kaspersky komplett abgeschaltet, dann neu gestartet (Das K ist nun grau und hat ein gelbes Ausrufezeichen mit Meldung "Der Schutz ist deaktiviert/Windows defender schützt Ihren Computer") -> geht nicht


    - Wie man Kaspersky temporär deinstalliert, und habe ihn nicht deinstalliert, ich weiß ich nicht - ich habe Sorge, dass ich nach der Deinstallation und Wiederinstallation dann noch einmal bezahlen muss, weil ich einen neuen Aktivierungscode kaufen muss...


    Ratlose Grüße

    Axel

  • Thunder, :thumbsup::thumbup::thumbsup: ein Riesenkompliment!!! Mit diesen Einstellungen funzt es - u n d - ich habe ganz einfach auch den arcor-Postausgang auf SSL gesetzt, und auch da rennen die Mails jetzt raus wie nix.


    Ich hoffe bloß, dass das so bleibt ... :/ Jetzt habe ich noch zwei Fragen aus Interesse:


    Hast du oder eine andere hilfsbereite Person hier eine Idee, warum das Problem von heute auf morgen aufgetaucht ist, d.h. warum es vorher mit den alten Einstellungen ein paar Wochen ging??? Besteht zu erwarten, dass urplötzlich wieder solche Probleme auftauchen? (Ich brauche Verlässlichkeit.)


    Was macht den SSL jetzt anders? (Ich bin ein Otto-Normal-Anwender, der z. B. bisher nicht viel in den Kontoeinstellungen rumgefummelt hat, also kaum Fachkenntnisse.)


    Danke

    Axel

  • Zu Deinem Fall:

    1.) Arcor wurde zu Vodafone migriert. Das geht oder ging häppchenweise. Theoretisch sollten da die Einstellungen gleich bleiben. Aber in den Anleitungen der Provider wird oft nicht genauer auf die Verschlüsselung und/oder die notwendige Einstellung für das Passwort (verschlüsselt / normal) eingegangen. Vielleicht passt dort also irgendwas von der alten Kombination jetzt nicht mehr zusammen.


    2.) T-Online. Da gibt es zig verschiedene Anleitungen auf deren Seiten, bei denen man oft gar nicht das Datum (Aktualität) erkennt. Ich bin gestern halt auf eine Anleitung gestoßen, die SSL + 465 für securesmtp.t-online.de genannt hat. Ich habe aber auch eine gesehen, die 587 und STARTTLS nannte.


    Was macht den SSL jetzt anders?

    Kann ich nicht zuverlässig im Vergleich zu STARTTLS erklären.

    Gruß
    Thunder


    Keine Forenhilfe per Konversation! - Danke für Euer Engagement und Eure Geduld!

  • Hallo,

    Was macht den SSL jetzt anders?

    • SSL/TLS: Wenn man SSL/TLS verwendet, wird als erstes eine verschlüsselte Verbindung aufgebaut und danach beginnt die protokoll-spezifische Kommunikation.

    • STARTTLS: Wenn STARTTLS genutzt wird, beginnt die Kommunikation erst einmal unverschlüsselt. Der E-Mail Client wartet ab, ob der Mailserver in den Capabilities mit 250-STARTTLS eine Transportverschlüsselung anbietet. Erst dann erfolgt ein Aufbau der verschlüsselten Verbindung und der Client beginnt nochmal von vorn.

    [Quelle: Privacy-Handbuch]

  • Ich werde zum Hirsch, :wall::wall::wall: mittags ging alles mit allen beiden Konten reibungslos.


    Eben will ich wieder eine Mail versenden, öffne Thunderbird - ist plötzlich alles auf Englisch.


    Und ich bekomme auf Englisch dieselben Fehlermeldungen wie vor der Aktion nach dem Ratschlag von Thunder, der mir so gut geholfen hat. Ich blicke nicht mehr durch. Versenden geht nicht.


    Und ich habe NICHTS geändert ... Ich gebe noch nicht auf und bitte weiter um Rat, richte mich aber zur Sicherheit schon mal in Outlook ein, leider :-/


    Danke graba für die Erklärung!! :thumbup:

  • Eben will ich wieder eine Mail versenden, öffne Thunderbird - ist plötzlich alles auf Englisch.

    So leid es mir tut, aber das kommt nicht einfach so. Denn Thunderbird wird (wenn man die deutsche Version installiert) gar nicht mit den notwendigen englischen Sprachdateien ausgeliefert. Der kann nicht einfach von alleine auf Englisch umschalten (Linux mal außen vor gelassen). Du musst also irgendwann mal englische Sprachdateien installiert haben oder umgedreht den englischen Thunderbird und darin halt in letzter Zeit die deutschen Sprachdateien genutzt haben.


    1.) Schau im Add-ons-Manager, ob dort ganz links "Sprachpakete" auftaucht (siehe den großen orangenen Punkt Nummer 4 in den Screenshots) und welche installiert sind. Deinstalliere ALLE Sprachpakete die da sind. Danach startest Du Thunderbird neu. Welche Sprache hat der jetzt?

    2.) Ist der jetzt immer noch Englisch? Dann deinstalliere das Programm Thunderbird. Keine Dateien löschen, falls er danach fragt. Anschließend lädst Du hier über die Webseite den Thunderbird neu herunter und installiert diesen wieder. Starte das Programm. Es muss dann Deutsch sein und alle vorherigen Einstellungen müssen noch vorhanden sein.

    Gruß
    Thunder


    Keine Forenhilfe per Konversation! - Danke für Euer Engagement und Eure Geduld!

  • Hallo Thunder, ich habe 1) abgearbeitet und am Ende: Thunderbird auf Englisch. Ich kann's mir nicht erklären, auch das plötzliche Umschalten von D auf E heute nicht; ich hatte sogar bei der Erstinstallation aufgepasst, dass ich nur das englische und türkische Wörterbuch zum deutschen installiere und eben nicht das Sprachpaket Englisch. Bin völlig von den Socken. Das einzige was ich mal gemacht habe, war eine neues TB-Update/Version herunterzuladen, das erschien mal direkt in TB rechts oben, aber ich erinnere mich nicht mehr genau ... Ob das vielleicht die Ursache war, dass "übernacht" nichts mehr ging?

    2) abgearbeitet und nach Neuinstallation sehr, sehr erleichtert festgestellt, dass meine komplexe Ordner-Struktur in den Konten erhalten blieb. Weihnachten!

    3) Empfangen und Senden von arcor und t-online getestet. Es funzt. ALLES!

    4) Hoffen, dass es weiterhin geht.


    Frage: Ich kapier's nicht. Ist doch egal, ob das Programm auf D oder E läuft. Die Einstellungen sind doch identisch. Trotzdem klappt es jetzt in D und vorher in E nicht. :/


    Thunder, danke dir! LG Axel

  • Nachtrag: Gerade eben einen Test gemacht, weil ich der Sache nicht mehr traue: Und das Problem ist wieder aufgetaucht: Ich kann mit arcor/t-online empfangen, aber nicht senden. Ich versteh das nicht, wie kann es sein, dass gestern alles ging - und heute nicht mehr?

  • Ich würde behaupten, dass das Problem eher außerhalb Thunderbirds sitzen muss.


    Hatten wir hier schon über die Größe der Mails gesprochen? Tritt das schon bei einem Einzeiler ohne Attachments auf?

    Gruß
    Thunder


    Keine Forenhilfe per Konversation! - Danke für Euer Engagement und Eure Geduld!

  • Ich würde behaupten, dass das Problem eher außerhalb Thunderbirds sitzen muss.

    Das war ein wichtiger Hinweis für mich.


    Ich habe stundenlang gesucht, welche anderen Programme bei mir noch eventuell etwas mit Thunderbird "zu tun" haben. Habe Kaspersky deinstalliert, alle anderen Mailprogramme (outlook, mailbird ...) rausgeworfen und zuletzt habe ich beim Schließen von Firefox kurz eine Meldung von CCleaner gesehen, der irgendetwas bereinigt hat. Das brachte mich auf die Idee, dort nachzuschauen und unter "Anwendungen" waren die Häkchen bei Thunderbird fast alle gesetzt. Ich habe alle Häkchen bei Thunderbird herausgenommen - und seit diesem Zeitpunkt funktionieren

    a l l e Konten, empfangen u n d senden. (Nebeneffekt: Auch Firefox stürzt nicht mehr ab ...). Warum das so ist, weiß ich nicht - ob das jetzt tatsächlich die Ursache ist oder nur ein Zufall/Koinzidenz, weiß ich auch nicht sicher.


    Aber alle, die auch Probleme beim Senden/Empfangen haben und CCleaner laufen haben, können einfach mal Thunderbird im CCleaner ausschließen und schauen, ob es dann geht.


    Danke und Grüße

    Axel

  • Hallo,

    Das war ein wichtiger Hinweis für mich.

    den Du schon viel früher erhalten, aber ignoriert hast.

    ich bin mir recht sicher, dass es sich hierbei nicht um ein TB-Problem handelt.

    Gruß

    slengfe

    :les: Ein Blick in unser Lexikon hilft beim Erkenntnisgewinn. :thumbsup: 
    Keine Hilfe per PN. Lösungen, die veröffentlicht werden, helfen allen!


    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und Allgemeingültigkeit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit / Thunderbird 32 Bit / Firefox 64 Bit

  • Hallo slengfe,


    ja, aber du hast auch geschrieben: "Ich glaube aber eher an ein Problem mit Windows und und der Sicherheitssoftware." Und der Cleaner ist meiner Meinung nach keines von beiden.


    Ich habe dich nicht ignoriert, auf deinen "dringenden" Rat hin habe ich mich nämlich auch mit der Firewall beschäftigt.


    Falls du dich übergangen fühlen solltest: Auch dir noch einmal vielen Dank für deine Hilfsbereitschaft.


    LG

    Axel