TB ist sehr langsam. Postfächer neu anlegen/herunterladen?

  • Hi,


    auf meinem alten Laptop (i5 mit 4GB RAM, SSD und Win7-32bit) ist mein Thunderbird über die letzten 3 Jahre sehr langsam geworden

    wenn Emails abgerufen werden. Der Programmstart dauert ca. 2-3 Sekunden bis das TB-Fenster offen ist.

    Aber dann fängt er an meine 4 Postfäche zu synchronisieren. Und dann kann ich TB nicht mehr nutzen (not responding) oder

    es ist extrem langsam. Nach 1 Minute ist er fertig und dann kann ich endlich mit arbeiten. Trotzdem ist das öffnen oder wechseln

    von Emails sehr langsam geworden.

    Jetzt habe ich einen 2ten Rechner (Win10+SSD+16GB Ram) aufgesetzt der den alten Laptop ersetzen soll.

    Sollte ich nun die 4 Postfächr (2x gmx.de, 1 web.de und 1 gmail Account...und ja ich arbeite mit allen 4 Accounts.!)

    nicht auf den neuen Rechner kopieren sondern nochmal alles komplett neu herunterladen an Emails?

    Das defragmentieren der einzelnen Postfächer mache ich regelmäßig in Thunderbird bringt aber nichts.

    Eigenschaften des Thunderbird Profiles: 2200 Dateien mit einem Datenvolumen von 1,22 GB.

    Profil liegt bei mir unter: C:\Users\xxx\AppData\Roaming\Thunderbird\Profiles


    • Thunderbird-Version: 24.xx
    • Betriebssystem + Version: Win7-32bit (alt), der neue Rechner: Win10
    • Kontenart (POP / IMAP): beides
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): 2x gmx.de, 1 web.de und 1 gmail Account
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Microsoft Essentials
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Microsofts eigene FW
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen): Neue Fritzbox mit 20Mbit Leitung

    PS: Ist das normal, dass TB nach 4 Jahren so langsam wird? Oder sind die Daten (1,22 GB) im Profil zuviel für TB obwohl ich eine SSD nutze?


    Gruß,

    Chris

  • Hallo Chris,


    so genau kann man das aus den bisherigen Informationen nicht erkennen, warum das bei dir so langsam ist. Abgesehen von eventuellen Festplattendefekten kanns eher nicht an der Hardware liegen, denn mein bis Mitte 2017 genutzer und da schon 8 oder 9 Jahre alter PC hatte noch einen Core2Quad-Prozessor (ebenfalls 4 GB RAM, aber immerhin Win7 64Bit) und bei seinerseits zuetzt 11 (?) unterschiedlichen Konten (Hauptkonto POP3, die meisten anderen IMAP) und ca. 1,9 GB an Mails hatte ich solche Verzögerungen nie.


    Relevant sind weder die Anzahl der Dateien im Profil noch die Gesamtgröße des Profils, sondern die Größe der einzelnen Ordner im Postfach bzw. noch genauer die Größe der Dateien (im mbox-Format), welche pro TB-Ordner auf der Festplatte existieren. Ob man die bis auf max. 600 MB, 800 MB, 1 GB oder 2 GB oder gar max. 4 GB anwachsen lassen sollte, darüber gibt es verschiedene Empfehlungen; Einigkeit besteht aber darin, ein Auge drauf zu haben und die Mails a) nicht alle im Posteingang liegen zu lassen sowie b) die einzelnen Mailordner durch Verteilung z.B. in einer Struktur von Unterordnern nicht zu groß werden zu lassen.


    Und noch zu deiner Frage, ob du das alte Profil umziehen solltest (dazu siehe Profilordner - Sichern und aus Backup wiederherstellen und dort Punkt 3) oder alles neu anlegen: Das kommt drauf an. Falls ein Defekt ind einem Profil für das lahme Starten verantwortlich ist, wäre Neuanlage natürlich der sinnvollere Weg.


    MfG

    Drachen

  • Danke Drachen,

    die alte Festplatte scheint nicht defekt zu sein.

    Ich denke ich werde alles neu herunterladen. Das dauert dann etwas, aber es sollte ja keine Nachteile mit sich bringen!?

  • Hallo,

    Das defragmentieren der einzelnen Postfächer mache ich regelmäßig in Thunderbird bringt aber nichts.

    Du meinst sicher "Komprimieren". Das machst du regelmäßig bei allen Ordnern, die benutzt werden?

    Ergänzung zur Antwort von Drachen:

    Posteingänge mit 4 GB können funktionieren andere schon mit weniger als 1 GB nicht mehr. Eine Vorhersage ist nicht möglich, darum tendiere ich dazu zu empfehlen, besser alle Ordner unter 1 GB zu lassen, Eingangsordner leer zu halten (mit Komprimieren).

    Eins ist aber klar, die Wahrscheinlichkeit eines Datenbankdefekts (der Mbox) ist umso wahrscheinlicher je größer sie ist.


    Außerdem würde ich ein z.B. mehr als 3 Jahre altes Profil bei so einer Gelegenheit immer neu einrichten, besonders wenn es nicht mehr rund läuft. Ich mache das ebenfalls so und halte mich, statt mit tagelanger Fehlersuche mit ungewissem Ausgang, an meine eigenen Empfehlungen.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw