Langzeit Backup für Thunderbird Inbox und Local Folders

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 52.9.1 (32bit)
    • Betriebssystem + Version: Windows 7 64bit
    • Kontenart (POP / IMAP): POP
    • Postfach-Anbieter (z.B. GMX): Hostpoint
    • Eingesetzte Antiviren-Software: Sophos Cloud
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software):
    • Router-Modellbezeichnung (bei Sende-Problemen):


    Ich habe den Auftrag erhalten ein Langzeitbackup von Thunderbird Mails (Local Folders aber auch Inbox) zu machen. Es handelt sich dabei um Projektdaten eines abgeschlossenen Projektes, welche zehn Jahre aufbewahrt werden müssen.

    Ich hätte die Mails gerne einzeln, so dass diese auch ohne Thunderbird Client geöffnet werden können und hoffentlich auch noch in zehn Jahren.

    MozBackUp kommt nicht in Frage, da ganze Mailbox in einem File. Profile back up, gleiches Problem. ImportExportTool würde für Inbox funktionieren, Problem bei Local Folders mit komplexer Ordnerstruktur da die Filestruktur nicht übernommen wird.

    Suche nach einer besseren Lösung.

    Danke im vorraus

  • Hallo Eliane,

    MozBackUp kommt nicht in Frage, da ganze Mailbox in einem File.

    das Programm solltest Du sowieso nicht mehr nutzen. Es gibt zu oft Probleme.


    Normaler Weise würde ich Road-Runner widersprechen und sagen, dass ein Programm wie MailstoreHome möglicher Weise funktioniert (ich habe es vor Jahren nur kurz angetestet und dann - aber das Argument folgt gleich sowieso...), aber völlig unnötig ist, da die Sicherung ja schon in TB stattfindet.


    In Deinem Fall würde ich die Software allerdings tatsächlich als (erweiterten) Baustein in die Backup-Strategie mit einbauen.


    Du solltest (und nun kommt bei mir der Ex-IT-Revisor raus) eine funktionierende Version von TB laden und sichern, den Profil-Ordner ebenfalls sichern und beides zusammen auf eine CD und / oder einen sicheren Server speichern. Eigentlich reicht das, hat aber den Nachteil, dass Du schon etwas Aufwand brauchst, um in 10 Jahren die Daten wieder lesbar zu machen (eigentlich gehört dazu ja auch immer funktinierende (alte) Hardware und ein darauf funktionierendes Betriebssystem, mit dem die alte TB-Version lauffähig ist - erwähnte ich, dass ich mal IT-Revisor war? ;-) )


    Um hier etwas mehr Komfort für die schnelle Einsicht zu haben, bietet Mailstore Home entsprechende Funktionen. Wenn's aber hart auf hart kommt, würde ich keiner Drittsoftware vertrauen, daher die obige Empfehlung.


    Also je nach Bedarf ein einfaches Backup des Profilordners zusammen mit der funktionierenden TB-Version abspeichern und / oder Mailstore Home (ode ein vergleichbares Programm) nutzen.


    Gruß

    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite