Zertifikateverwaltung kann kein gültiges Zertifikat finden - trotz gültigem Zertifikat

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:

    • Thunderbird-Version: 52.9.1 (32-Bit)
    • Betriebssystem + Version: Win7 Professional
    • Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    • Postfachanbieter (z.B. GMX): POSTEO
    • Eingesetzte Antivirensoftware: Avast Internet Security
    • Firewall (Betriebssystem-intern/Externe Software): Avast Internet Security


    Hallo zusammen,


    leider funktioniert aktuell bei mir auf meinem Desktop PC in Thunderbird nicht, das Zertifikat unter 'Konten-Einstellungen --> "Posteo-Postfach" --> S/MIME-Sicherheit --> Digitale Unterschrift bzw. Verschlüsselung' auszuwählen, obwohl das importierte Zertifikat bis Ende des Jahres Gültigkeit besitzt und auf dem Laptop funktioniert.


    Fehlermeldung: "Zertifikateverwaltung kann kein gültiges Zertifikat finden, das verwendet werden kann, um Ihre Nachrichten mit der Adresse <...@posteo.de> digital zu unterschreiben."


    Hat jemand eine Idee, woran das liegen kann?


    Danke für Eure Hilfe und viele Grüße,

    -Gunnar-

  • Hast Du das Zertifikat und den privaten Schlüssel zuvor korrekt importiert? Dazu unten im Fenster auf "Zertifikate verwalten..." klicken, in den Reiter "Ihre Zertifikate" wechseln und dort in die Liste schauen. Wenn das Zertifikat dort nicht aufgeführt ist, lässt es sich über die Schaltflächen unten importieren.


    Zur Sicherheit würde ich das Zertifikat auch wenn es bereits existiert entfernen und mitsamt geheimem Schlüssel neu importieren, vielleicht hat sich beim Import etwas verschluckt. Wenn das immer noch nicht funktioniert: probiere es mal im abgesicherten Modus.

  • Danke für die Antwort, generalsync.

    Ja, das Zertifikat war korrekt importiert, ich habe es auch nochmal gelöscht, neu von dem Laptop, auf welchem es funktioniert, gesichert und dieses erneut importiert - ohne jeglichen Erfolg.

    Den abgesicherten Modus habe ich noch nicht probiert, werde ich mal versuchen und dann berichten.

    Ist aber schon strange, vor allem, weil es schonmal auf genau diesem Rechner funktioniert hat...

  • Hi,


    Ich glaube ich habe das gleiche Problem. Mein Zertifikat kann nicht gefunden werden und deshalb können keine E-Mails verschickt oder als Entwurf gespeichert werden, obwohl mein Zertifikat noch bis Oktober 2019 gültig ist.


    Allerdings vermute ich, dass es mit dem Aussteller des Zertifikates zusammenhängt. Bei mir ist dies Startcom und die stellen schon seit Anfang diesen Jahres keine Zertifikate mehr aus und die Zertifikate werden auch - wie ich über eine Websuche herausgefunden habe - nicht mehr überall akzeptiert.


    Ich halte es für am wahrscheinlichsten, dass nun auch Thunderbird keine Zertifikate mehr von Startcom akzeptiert.

    Über eine Rückmeldung ob dies tatsächlich so ist würde ich mich freuen.

  • Ich halte es für am wahrscheinlichsten, dass nun auch Thunderbird keine Zertifikate mehr von Startcom akzeptiert.

    Über eine Rückmeldung ob dies tatsächlich so ist würde ich mich freuen.

    In der Standardeinstellung ist dies seit NSS 3.34 (Thunderbird 58) der Fall. Es müsste weiterhin möglich sein, das Root-Zertifikat manuell zu Importieren und ihm Vertrauen auszusprechen, wenn Du das willst. Bedenke dabei aber, dass Startcom dabei erwischt wurde, Zertifikate zu fälschen.

  • Ich nutze auch schon seit längerer Zeit die S/MIME Verschlüsselung mit einem Startcom Zertifikat. Mit den Versionen 5x.x hat das auch problemlos funktioniert. Mit dem autom. Update auf die erste TB60 Version ist damit Schluss. Vor dem Senden oder Speichern erscheint


    "Sie haben ausgewählt, diese Nachricht digital zu unterschreiben, aber die Anwendung konnte das Unterschriftszertifikat nicht finden, das Sie in Ihren Konten-Einstellungen angegeben haben, oder das Zertifikat ist abgelaufen."


    Ich hab's auf verschiedenen Rechnern getestet. Immer gilt mit 5x.x geht's noch - Update auf 60 - ENDE